US-Quoten: Extant, The Last Ship, Under the Dome, Defiance, Dominion, ...

Das Spannendste gleich vorweg – die gestrige Serienpremiere der neue Genreserie Extant mit Halle Berry als zurückkehrende Astronautin konnte eine ordentliche Quote mit einem 1.7-Rating und 9,40 Mio. Zuschauern erzielen.

Under the Dome auf CBS musste herbe Verluste hinnehmen. Es ging gleich fünf Zehntel auf ein 1.7-Rating und 7,7 Millionen Zuschauern nach unten – ein neuer Negativ-Rekord für die Serie.

Auf CW lief das Staffelfinale von The Beauty and the Beast, mit einem 0.28-Rating und 0,763 Mio. Zuschauern. Der Gesamtschnitt der Staffel wird damit bei einem 0.29-Rating und 0,80 Mio Zuschauern fixiert.

The Last Ship verliert ein weiteres Zehntel auf ein 1.0-Rating und 4,092 Millionen Zuschauer. Von diesen Werten war Falling Skies ein gutes Stück entfernt -  hier waren es nur ein 0.8-Rating und 2,751 Mio. Zuschauern. Dies entspricht grob den Werten der Vorwoche.

Ein Zehntel aufwärts ging es dagegen für True Blood, nämlich auf ein 1.7-Rating und 3,195 Millionen Zuschauer.

Mittlerweile sind bei Syfy weitere Folgen von Defiance und Dominion gelaufen. Die zweite Episode von Defiance verliert zwar ein Viertel seiner Zuschauer, kommt aber immer noch auf ein ordentliches 0.41-Rating und 1,427 Millionen Zuschauer. Am vergangenen Donnerstag schließlich erreichte die dritte Folge ebenfalls ein 0.39-Rating und 1,492 Millionen Zuschauer. Zur Erinnerung: die erste Staffel schloss nach 13 Episoden mit einem Durchschnitt von einem 0.7-Rating und 2,09 Millionen Zuschauern ab.

Dominion dagegen ist neu. Um zwei Zehntel auf ein 0.40-Rating und 1,446 Millionen Zuschauer ging es in der zweiten Episode bergab. Die Dritte brachte wiederum eine geringfügige Verbesserung auf ein 0.44-Rating und 1,692 Millionen Zuschauer.

Beide Serien liegen damit auf einem Niveau, welches derzeit für Syfy üblich zu sein scheint. Im Prinzip sieht es für eine Verlängerung nicht schlecht aus, wenn man sich an der Schwesterserie Helix orientiert. Sie wurde beispielsweise mit einem 0.45-Rating und 1,39 Millionen Zuschauern verlängert.

Ein paar Rand-Notizen: Nielsen Ratings, die Firma, welche die Einschaltquoten in den USA und anderen Ländern misst, hat auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sich die Sehgewohnheiten der Menschen in den letzten Jahren nicht wirklich geändert haben. Der Durchschnittszuschauer sieht immer noch 5 Stunden und 10 Minuten täglich fern.  Doch alles dahinter, zeitversetztes Fernsehen, Smartphones, Tablets und Online-Streaming ist dramatisch angestiegen. Neuerdings möchte Nielson auch die Mobile-Quoten ermitteln. Sofern die Mobile-Ausstrahlungen die gleichen Werbeumfänge wie die Live-TV-Ausstrahlungen enthalten, wird man die mobilen Zahlen in die regulären Quoten integrieren. Ob die Zahlen dadurch steigen werden? Derzeit sieht der Durchschnittsnutzer 9 Minuten täglich Online-Videos.

Dominion: New Trailer (Syfy)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.