Star Trek: Captain Worf? - Michael Dorn hat Details zum Serienkonzept

Sieben Staffeln The Next Generation, vier Jahre Deep Space Nine und vier Kinofilme sind noch nicht genug. Es klingt zwar irgendwie verrückt, doch Michael Dorn ist immer noch bemüht, es mit einem Serienkonzept für eine Star-Trek-Serie um seinen Charakter Worf zu versuchen. Die Ideen und Konzepte scheinen sogar so weit fortgeschritten, dass er kurz davor steht, diese bei Paramount vorzustellen.

Im Interview mit TrekMovie hat Dorn verraten, dass es neben vielen Ideen und einem Rahmenkonzept auch schon ein Drehbuch gibt. Es gehe jetzt darum, von Paramount grünes Licht zu erhalten. Nicht unbedingt, um direkt einen Pilotfilm zu drehen, aber zumindest "etwas", um das Fahrwasser zu testen.

Einige der Next-Generation-Darsteller sollen in der angedachten Serie in irgend einer Form zu sehen sein: Marina Sirtis, LeVar Burton und auch Patrick Stewart. Auch Armin Shimerman würde er gern in einer anderen Rolle verpflichten. Er hat ein paar (aus dem Genre) bekannte Schauspieler im Sinn, die neue Charaktere verkörpern sollen.

Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird wohl eine Entscheidung fallen, ob und wie es mit Star Trek - Captain Worf weitergehen wird.

Worf gets DENIED again and again on Star Trek TNG.

Star Trek 2009 Filmposter
Originaltitel:
Star Trek
Kinostart:
07.05.09
Laufzeit:
127 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Alex Kurtzman, Roberto Orci
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoë Saldaña, Simon Pegg, John Cho, Anton Yelchin, Bruce Greenwood, Eric Bana
Die Zerstörung der U.S.S. Kelvin durch den zeitreisenden Romulaner Nero, bei der auch Kirks Vater ums Leben kommt, erzeugt eine alternative Zeitlinie, in der sich das Design der Sternenflotte und die Biografien der Figuren teilweise erheblich unterschiedlich entwickeln.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.