Ant-Man and the Wasp

Ant-Man and The Wasp: Neues Bild zeigt die titelgebenden Helden im Kostüm

Marvel Studios hat ein neues Bild aus Ant-Man and the Wasp veröffentlicht. Auf dem Foto sind die beiden titelgebenden Helden des Films in ihren Kostümen zu sehen. Darüber hinaus gibt es auch eine erste offizielle Inhaltsangabe.

Nach den Geschehnissen in The First Avenger: Civil War muss sich Scott Lang mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen als Vater und Superheld auseinandersetzen. Während er versucht, eine Balance in seinem Leben mit den Aufgaben von Ant-Man zu finden, wird er von Hope van Dyne und Dr. Hank Pym wegen einer wichtigen Mission kontaktiert. Scott muss erneut in den Ant-Man-Anzug schlüpfen und lernen, mit the Wasp in einem Team zuarbeiten. Gemeinsam machen sie sich daran, Geheimnisse aus der Vergangenheit aufzudecken.

Neben Paul Rudd und Evangeline Lilly gesellen sich noch Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne, Michael Pena als Luis, Judy Greer als Maggie Lang, David Dastmalchian als Kurt, T.I. als Dave, Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins zum Ensemble.

Ant-Man and The Wasp startet am 2. August 2018 in den deutschen Kinos.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Marvel Studios

Die Comicverfilmungen 2018: Avengers 3, Aquaman & die vielleicht letzten separaten Abenteuer der X-Men

Comicverfilmungen haben sich in den vergangenen Jahren zu einem der Eckpfeiler Hollywoods entwickelt und sorgen regelmäßig für klingende Kassen. Auch 2018 bietet für die Fans wieder einigen Nachschub, zu denen auch einige der am meisten erwarteten Filme des Jahres gehören. Grund genug einmal einen Blick auf die Comicverfilmungen des Jahres zu werfen.

Das Marvel-Universum kommt zusammen

Wie in diesem Jahr ist Marvels Cinematic Universe im kommenden Jahr erneut mit drei Filmen im Kino vertreten. Den Auftakt macht der erste Solo-Film von Black Panther am 15. Februar. Nach dem die Marvel-Fans den Charakter bereits in Captain America: Civil War kennenlernen durften, stellt dieser nun auch seine Heimat Wakanda vor.

All zu lange gewährt Marvel Black Panther im Anschluss keine Verschnaufpause. Schon am 26. April wartet mit Avengers: Infinity War das nächste Abenteuer auf den Marvel-Helden. Der Film verspricht das große Highlight für die Marvel-Fans zu werden, schließlich kommen nicht nur praktisch alle namenhaften Helden des MCU zusammen, inklusive der Guardians of the Galaxy, es gilt mit Thanos zudem einen Schurken zu bekämpfen, dessen Bedeutung von Marvel nun schon seit über fünf Jahren aufgebaut wurde.

Ähnlich wie im Falle von Black Panther ist auch für Ant-Man der Kampf gegen Thanos nicht der einzige Einsatz in diesem Jahr. Am 2. August startet mit Ant-Man and the Wasp die Fortsetzung zu Ant-Man aus dem Jahr 2015. Wie der Titel schon verrät, können sich die Fans dabei nicht nur auf ein Wiedersehen mit Scott Lang freuen, Evangeline Lilly ist ebenfalls wieder mit dabei und wird erstmals in das Kostüm der Wasp schlüpfen.

Die letzten eigenen Filme der X-Men?

Die X-Men haben sich in diesem Jahr im Kino etwas rargemacht. Mit Logan lief nur einziger Film rund um die Mutanten an, auch wenn dieser mehr als überzeugen konnte. Im Jahr 2018 sieht die Sache etwas anders aus. Gleich drei neue X-Men-Abenteuer kommen in die Kinos. Dabei ist es allerdings nicht unwahrscheinlich, dass es sich um den letzten Auftritt der Mutanten außerhalb von Marvels Cinematic Universe handelt. Durch den Kauf von 20th Century Fox von Disney kehren die Rechte an den Figuren wieder zurück zu Marvel, was bedeutet, sodass die Charaktere wohl schon bald Bestandteil des MCU sein werden.

Zuvor setzt 20th Century Fox seine Strategie jedoch fort, mit ihren Filmen etwas Abwechslung in die Welt der Comicverfilmungen zu bringen. The New Mutants soll beispielsweise der erste X-Men-Film mit einem Horrorsetting werden. In den deutschen Kinos startet der Film am 12. April.

Im Sommer folgt dann endlich die von vielen Fans lang erwartete Fortsetzung von Deadpool. Die ersten Marketingaktionen haben schon gezeigt, dass man sich humortechnisch in jedem Falle treu bleibt. In Deutschland hat der Film nach wie vor noch keinen offiziellen Kinostarttermin. In den USA soll Deadpool 2 am 1. Juni starten.

Etwas anders sieht die Sache bei X-Men: Dark Phoenix aus. Auch wenn der Film erst im Herbst kommt, hat er mit dem 1. November auch schon in Deutschland einen Kinostarttermin. Dark Phoenix ist der vierte X-Men-Film mit James McAvoy, Michael Fassbender und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen. Nach dem Kauf von 20th Century Fox durch Disney könnte es auch der letzte sein.

Sonys Spider-Man-Abenteuer

Während die X-Men-Rechte sich wieder auf dem Weg zu Marvel befinden, ist Sony weiterhin im Besitz von Spider-Man und vielen weiteren Charakteren aus dessen Umfeld. Mit Venom will das Studio nun auch erstmals abseits des berühmten Wandkrabblers Kapital aus den Rechten schlagen. Der Film mit Tom Hardy in der Hauptrolle soll in keinem Zusammenhang mit der aktuellen Spider-Man-Version von Tom Holland stehen. Stattdessen ist es geplant, rund um die Figur und weitere Charaktere ein eigenes Filmuniversum zu starten. Ob dies gelingt, wird sich ab dem 4. Oktober zeigen.

Darüber hinaus bringt Sony 2018 mit Spider-Man: A New Universe auch erstmals ein animiertes Abenteuer rund um Spider-Man in die Kinos. Allerdings steckt in dem Film nicht Peter Parker, sondern Miles Morales unter der Maske des Helden. In Deutschland startet der Animationsfilm am 20. Dezember.

Was macht DC?

Das Jahr 2017 verlief für Warner Bros. und das DC Extended Universe durchwachsen. Während sich Wonder Woman im Sommer zu einem Überraschungserfolg entwickelte, blieb Justice League im November etwas hinter den Erwartungen. Im kommenden Jahr wird sich nur ein Film an den Kinokassen und beim Publikum beweisen müssen. Aquaman läuft in Deutschland am 20. Dezember an und darf sich an dem Tag mit Sonys Spider-Man: A New Universe messen.

Darüber steht mit Teen Titans Go! To The Movies auch die Veröffentlichung eines DC-Animationsfilms auf dem Programm. Die Fortsetzung der Serie Teen Titans Go! richtet aber an eine etwas jüngere Zielgruppe. Der Kinostart ist am 16. August.

BLACK PANTHER - 2. Offizieller Trailer 2017 (deutsch | german) | Marvel HD

Avengers: Infinity War - Teaser Trailer (deutsch/german) | Marvel HD

New Mutants | Offizieller Trailer 1 | Deutsch HD German (2018)

SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE - TRAILER - Ab Weihnachten 2018 im Kino!

"That's a wrap!" - Dreharbeiten zu Ant-Man and The Wasp offiziell beendet

Am 1. August haben in Atlanta die Dreharbeiten zu Ant-Man and The Wasp begonnen. Nun - fast vier Monate später - sind die Dreharbeiten offiziell zu Ende gegangen. Dies verkündeten Regisseur Peyton Reed via Twitter und Evangeline Lilly, welche die Rolle der Hope Pym übernimmt, via Instagram. Damit enden die Dreharbeiten etwas früher als geplant; ursprünglich war der 30. November hierfür angesetzt.

Außerdem veröffentlichte HBO zur Benefiz-Veranstaltung Night of Too Many Stars noch ein unterhaltsames Video mit Hauptdarsteller Paul Rudd, der einige Fan-Fragen beantwortet.

Neben Paul Rudd und Evangeline Lilly gesellen sich noch Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne, Michael Pena als Luis, Judy Greer als Maggie Lang, David Dastmalchian als Kurt, T.I. als Dave, Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins zum Ensemble.

Ant-Man and The Wasp startet am 2. August 2018 in den deutschen Kinos.

And #thatsawrap. Thank you all for being on this journey with me. All my xoxo #antmanandthewasp

Ein Beitrag geteilt von Evangeline Lilly (@evangelinelillyofficial) am

Paul Rudd Answers Viewer Questions | Night Of Too Many Stars | HBO

Marvel: Laurence Fishburne soll an einem geheimen Projekt arbeiten

marvel.jpg

Marvel-Logo

In Man of Steel und Batman v Superman: Dawn of Justice war Laurence Fishburne bereits im DCEU zu sehen. Aufgrund von Terminschwierigkeiten wird er nicht in Justice League dabei sein, dafür gibt er jedoch in Marvels Ant-Man and The Wasp sein Debüt im MCU.

Im Gespräch mit dem Collider erklärte Fishburne nun, wie es dazu gekommen ist:

"Ich hatte das Angebot bekommen, Perry White in Man of Steel zu spielen und habe zugesagt. Offensichtlich habe ich auch für Batman v Superman zugesagt. Bei Justice League konnte ich nicht mit dabei sein, das hatte terminliche Gründe. Gleichzeitig wollte ich auch unbedingt im Marvel-Universum mit von der Partie sein.

Also bin ich zu ihnen und habe ihnen einige Ideen vorgestellt. Im Grunde genommen habe ich gesagt: 'Wenn es irgendetwas im Marvel-Universum gibt, bei dem es Sinn macht, dass ich dabei bin, wäre ich gerne dabei.' Also hat man mir die Rolle des Bill Foster in Ant-Man and The Wasp angeboten. Bis jetzt darf ich nur verraten, dass ich Bill Foster, den Assistentn von Hank Pym, spiele. So betrete ich diese Welt, und ich freue mich sehr darauf. Peyton Reed übernimmt wie beim ersten Teil wieder die Regie. Der Film wird wieder genauso spaßig, cool und clever wie Teil 1."

Gleichzeitig verriet er, dass es da noch ein geheimes Projekt gäbe:

"Ich entwickle noch etwas anderes für Marvel, über das ich nicht reden kann. Das wird wirklich cool. Wir hoffen, dass es die Welt verändert [er lacht]. Ich bin zu Marvel gegangen und habe denen etwas vorgestellt, das nicht wirklich klappen konnte - da gab es zu viele rechtliche Hindernisse. Allerdings sind sie auf mich zurückgekommen und haben mir das Angebot für Ant-Man and The Wasp gemacht. Sie meinten: 'Hey, was hältst du davon?'. Und ich antwortete: 'Ohja, das, ja!'. Also..."

Damit ist noch völlig unklar, worauf Fishburne sich bezieht. Es könnte sich um einen Film, eine Serie, einen Kurzfilm oder sogar um einen neuen Comic handeln.

Seine erste Schritte im MCU macht er ab dem 2. August 2018, wenn Ant-Man and The Wasp in die Kinos kommt.

Ant-Man and The Wasp: Erster Blick auf Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne

Pünktlich zum 100. Geburtstag von Comic-Autor Jack Kirby veröffentlichte Evangeline Lilly auf Twitter ein neues Bild, das ihre Figur Hope van Dyne im Kostüm der Wasp zu Ant-Man and The Wasp zeigt.

Nun gibt es einen ersten Blick auf Michelle Pfeiffer in ihrer Rolle als Janet Van Dyne. Die inoffiziellen Bilder wurden auf Twitter veröffentlicht und zeigen Pfeiffer, wie sie sich auf eine Szene mit Michael Douglas, der erneut die Rolle von Dr. Hank Pym übernimmt, vorbereitet. Douglas trägt dabei eine Perücke, die an den Stil der 70er-Jahre erinnert, sodass es sich vermutlich um den Dreh einer Rückblende handelt. 

Die Dreharbeiten haben am 1. August diesen Jahres unter dem Arbeitstitel Cherry Blue in Atlanta begonnen. Aktuell wird in Savannah in Georgia gedreht. Ingesamt sind die Arbeiten mit Ende zum 30. November geplant.

Ant-Man and The Wasp wird wie Teil 1 inszeniert von Peyton Reed, das Drehbuch stammt von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari (Transformers: The Last Knight)

Aus dem Vorgänger nehmen Paul Rudd als Scott Lang, Evangeline Lily als Hope Pym, Michael Pena als Luis, Judy Greer als Maggie Lang David Dastmalchian als Kurt und T.I. als Dave ihre Rolle erneut auf. Neu dabei sind Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins.

Ant-Man and The Wasp startet am 2. August 2018 in den deutschen Kinos.

Ant-Man and The Wasp: Erster Blick auf Evangeline Lilly‏ im Wasp-Kostüm

Darstellerin Evangeline Lilly hat einen ersten Einblick in die Marvel-Fortsetzung Ant-Man and The Wasp gewährt. Zum 100. Geburtstag von Comic-Autor Jack Kirby veröffentlichte Lilly auf Twitter ein neues Bild, das ihre Figur Hope van Dyne im Kostüm der Wasp zeigt.

Die Dreharbeiten zu Ant-Man and The Wasp laufen seit Anfang August. In der Fortsetzung ist Scott Lang zwischen seinem Leben als Superheld und seiner Aufgabe als Vater hin und hergerissen. Als ihn Hope van Dyne und Dr. Hank Pym aufgrund einer wichtigen Mission kontaktieren, wird Scott abermals zu Ant-Man. Allerdings erhält er dieses Mal Unterstützung, da Hope als The Wasp an seiner Seite kämpft.

In Ant-Man and the Wasp nehmen Paul Rudd als Scott Lang, Evangeline Lily als Hope Pym, Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michael Pena als Luis, Judy Greer als Maggie Lang David Dastmalchian als Kurt und T.I. als Dave ihr Rollen aus dem Vorgänger wieder auf.

Neu im Cast sind Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne, Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins.

Regisseur Peyton Reed ist nach dem ersten Teil ebenfalls wieder mit von der Partie. Das Drehbuch stammt von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari (Transformers: The Last Knight), die eine Geschichte von Oscargewinner Adam McKay (The Big Short) und Hauptdarsteller Paul Rudd adaptiert haben.

Der Film startet am 2. August 2018 in den deutschen Kinos.

Ant-Man & the Wasp: Video kündigt Drehstart der Marvel-Fortsetzung an

Die Dreharbeiten zu Ant-Man and the Wasp haben offiziell begonnen. Die Kameras laufen seit dem 1. August, wie ein neues Promovideo bestätigte. In den Kinos startet die Marvel-Fortsetzung im Sommer 2018. Während der Film in den USA am 6. Juli anläuft, muss sich das deutsche Publikum aufgrund der Fußball-WM etwas länger gedulden. Hierzulande ist es am 2. August soweit.

In Ant-Man and the Wasp nehmen Paul Rudd als Scott Lang, Evangeline Lily als Hope Pym, Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michael Pena als Luis, Judy Greer als Maggie Lang David Dastmalchian als Kurt und T.I. als Dave ihr Rollen aus dem Vorgänger wieder auf.

Neu im Cast sind Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne, Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins.

Regisseur Peyton Reed ist nach dem ersten Teil ebenfalls wieder mit von der Partie. Das Drehbuch stammt von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari (Transformers: The Last Knight), die eine Geschichte von Oscargewinner Adam McKay (The Big Short) und Hauptdarsteller Paul Rudd adaptiert haben.

“Ant-Man & The Wasp” Now In Production

Ant-Man & the Wasp: Judy Greer kehrt zurück

Mit Judy Greer wurde eine weitere Darsteller-Rückkehr für Ant-Man and the Wasp bestätigt. Die Darstellerin war in Ant-Man als Maggie Lang, die Ex-Frau von Hauptcharakter Scott Lang, zu sehen. Dieselbe Rolle wird auch in der Fortsetzung spielen.

Die Dreharbeiten zu Ant-Man & The Wasp sollen schon bald beginnen. Neben Judy Greer nehmen auch Paul Rudd als Scott Lang, Evangeline Lily als Hope Pym, Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michael Pena als Luis, David Dastmalchian als Kurt und T.I. als Dave ihr Rollen aus dem Vorgänger wieder auf.

Neu im Cast sind Michelle Pfeiffer als Janet Van Dyne, Laurence Fishburne als Dr. Bill Foster, Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins.

Regisseur Peyton Reed ist nach dem ersten Teil ebenfalls wieder mit von der Partie. Das Drehbuch stammt von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari (Transformers: The Last Knight), die eine Geschichte von Oscargewinner Adam McKay (The Big Short) und Hauptdarsteller Paul Rudd adaptiert haben.

In den Kinos startet Ant-Man & the Wasp am 2. August 2018.

Erste Poster zu Avengers: Infinity War & Ant-Man and the Wasp

Auch wenn Marvel den auf der Comic-Con gezeigten Trailer zu Avengers: Infinity War nicht im Internet veröffentlicht, gibt es zumindest eine kleine Vorschau auf das kommende Avengers-Abenteuer. Das auf der Convention gezeigte Poster hat es ins Netz geschafft, auf dem sich die Helden und Schurken des Films versammeln.

Auf dem Bild kann man nicht nur sehen, das Captain America nun einen Bart trägt, sondern auch, dass Black Widow im dritten Avengers mit einer neuen Haarfarbe unterwegs ist. Darüber hinaus gibt es einen Blick auf Spider-Mans neuen Anzug und auf die Black Order, die Gegenspieler in Infinity War.

Darüber hinaus wurde auch ein neues Poster zu Ant-Man and the Wasp veröffentlicht. Im Gegensatz zu Avengers: Infinity War war es Marvel hier nicht möglich, erste Szenen zu zeigen, da der Dreh im Juli erst beginnt. Trotzdem bietet das Poster zumindest einen kleinen Vorgeschmack auf die Fortsetzung, da es das Kostüm von The Wasp zu sehen gibt.

Avengers: Infinity War startet am 26. April 2018 in den deutschen Kinos. Ant-Man and the Wasp folgt einige Monate später am 2. August 2018.

Ant-Man & the Wasp: Michelle Pfeiffer und Laurence Fishburne bestätigt

Michelle Pfeiffer (Batmans Rückkehr) und Laurence Fishburne (Matrix, John Wick: Kapitel 2) stoßen zum Cast von Ant-Man & The Wasp. Dies enthüllte Marvel Studios auf der Comic-Con in San Diego. Pfeiffer wird Janet Van Dyne, die Frau von Hank Pym und die ursprüngliche Wasp spielen. Fishburne übernimmt die Rolle von Dr. Bill Foster. Dieser war in den Comics zunächst ein Assistent von Tony Stark und Hank Pym, bevor er zum Superhelden Goliath wurde.

Die Dreharbeiten zu Ant-Man & The Wasp sollen noch im Juli in Atlanta beginnen. Paul Rudd als Scott Lang, Evangeline Lily als Hope Pym, Michael Douglas als Dr. Hank Pym, Michael Pena als Luis, David Dastmalchian als Kurt und T.I. als Dave nehmen ihre Rollen aus dem Vorgänger wieder auf.

Neu im Cast sind Randall Park als S.H.I.E.L.D.-Agent Jimmy Woo sowie Hannah John-Kamen und Walton Goggins.

Regisseur Peyton Reed ist nach dem ersten Teil ebenfalls wieder mit von der Partie. Das Drehbuch stammt von Andrew Barrer und Gabriel Ferrari (Transformers: The Last Knight), die eine Geschichte von Oscargewinner Adam McKay (The Big Short) und Hauptdarsteller Paul Rudd adaptiert haben.

In den Kinos startet Ant-Man & the Wasp am 9. August 2018.

Pages

Subscribe to RSS - Ant-Man and the Wasp