Avengers: Infinity War

Neuer TV-Spot für Avengers: Infinity War

avengers_infinity_war_2.jpg

Avengers: Infinity War

Nicht mehr lange, und der heiß erwartete neue Avengers-Film startet weltweit in den Kinos. Marvel hat einen weiteren TV-Spot zu Avengers: Infinity War veröffentlicht, der vor allem auch akustisch Wakanda und Black Panther im Fokus hat.

Die Handlung schließt sich an die Ereignisse aus Captain America: Civil War an. Die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. müssen sich mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. Das Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely.

In Deutschland ist der Kinostart von Avengers: Infinity War am 26. April.

Marvel Studios' Avengers: Infinity War -- Chant TV Spot

Avengers: Infinity War - Neue Charakterposter online

avengers_infinity_war.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat eine ganze Reihe von neuen Postern zu Avengers: Infinity War veröffentlicht. Dieses Mal widmet man sich jedem der Helden separat, was auch die große Anzahl der Poster erklärt: Es sind gleich 22 Stück. In den Kinos startet der Film am 26. April.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. DDas Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Marvel Studios

Avengers: Infinity War - Größte Spoilervorsicht vor dem Kinostart

avengers_infinity_war_2.jpg

Avengers: Infinity War

Die Verantwortlichen und Filmemacher der Marvel-Filme neigen generell zu Geheimniskrämerei. Bei keinem Film war diese jedoch so stark wie bei Avengers: Infinity War. Wie die Regisseure Anthony und Joe Russo nun in einem offenen Brief erzählten, wird es im Vorfeld keine Previews oder Screenings geben. Erstmals vollständig zu sehen sein, wird der Film auf der Premiere in Los Angeles am 23. April, drei Tage, bevor Infinity War in Deutschland in den Kinos startet. Auf Special-Preview-Events will man vorher maximal Ausschnitte des dritten Avengers-Abenteuer zeigen.

Darüber hinaus baten die Regisseure die Fans auch darum, keine Spoiler zu verbreiten. Bis heute kennen nur sehr wenige Menschen überhaupt den Plot des Films. Diese Unwissenheit möchte man den Kinozuschauern bewahren, weshalb die Russos dazu aufrufen, niemanden zu spoilern, bevor die Person den Film nicht gesehen hat.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Avengers: Infinity War - Weiterer TV-Trailer & chinesisches Poster veröffentlicht

avengers_infinity_war.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat zum Osterwochenende einen weiteren TV-Trailer zu Avengers: Infinity War veröffentlicht. Dazu gibt es noch ein Poster aus China, wo der Film im Mai in den Kinos startet. Hierzulande ist es am 26. April soweit.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zusammen mit der noch namenlosen Fortsetzung Avengers 4 bringt der Film erstmals fast alle bisher etablierten Helden des Marvel Cinematic Universe auf der Leinwand zusammen und dient als erstes großes Finale des Filmuniversums.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. Das Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely.

Avengers Infiniy War

Marvel Studios' Avengers: Infinity War - One Goal TV Spot

Avengers: Infinity War - Weitere Poster veröffentlicht

avengers_infinity_war_2.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat zwei weitere Poster zum kommenden Avengers: Infinity War veröffentlicht. Zum einen handelt es sich dabei um Art Banner, dass fünf Plakate, die vor einigen Tagen bereits erschienen sind, vereint. Darüber hinaus gibt es ein Poster aus Japan. Auch dieses zeigt wieder, die große Anzahl an Helden, die der Film auf der Leinwand versammelt.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zusammen mit der noch namenlosen Fortsetzung Avengers 4 bringt der Film erstmals fast alle bisher etablierten Helden des Marvel Cinematic Universe auf der Leinwand zusammen und dient als erstes großes Finale des Filmuniversums.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. Das Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely.

In den deustchen Kinos startet der Film am 26. April.

Avengers: Infinity War - Weiterer TV-Trailer veröffentlicht

avengers_infinity_war_2.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat erneut einen TV-Trailer zu Avengers: Infinity War veröffentlich. Das Video kommt auf eine Länge von einer Minute und zeigt ein paar neue Ausschnitte. In den Kinos startet der Film am 26. April.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zusammen mit der noch namenlosen Fortsetzung Avengers 4 bringt der Film erstmals fast alle bisher etablierten Helden des Marvel Cinematic Universe auf der Leinwand zusammen und dient als erstes großes Finale des Filmuniversums.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. Das Drehbuch stammt von Christopher Markus und Stephen McFeely.

Marvel Studios' Avengers: Infinity War - All of Them TV Spot

Avengers: Infinity War - Neue Poster online

avengers_infinity_war.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat fünf neue Poster zu Avengers: Infinity War veröffentlicht. Die Plakate widmen sich jeweils einigen der Helden des Films und sind zudem in den Farben der einzelnen Infinity-Steine gehalten.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zusammen mit der noch namenlosen Fortsetzung Avengers 4 bringt der Film erstmals fast alle bisher etablierten Helden des Marvel Cinematic Universe auf der Leinwand zusammen und dient als erstes großes Finale des Filmuniversums.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. In den deutschen Kinos startet der Film am 26. April.

Neue TV-Trailer zu Avengers: Infinity War - Spider-Man wird zum Avenger geschlagen

avengers_infinity_war_2.jpg

Avengers: Infinity War

Marvel Studios hat noch einmal zwei neue TV-Trailer zu Avengers: Infinity War veröffentlicht. Beide Trailer zeigen ein paar neue Ausschnitte. Unter anderem "schlägt" Tony Stark in einem der Videos Spider-Man offiziell zum Avenger.

Nach den Ereignissen aus Captain America: Civil War müssen sich die zerrütteten Helden um Iron Man, Captain America und Co. in Avengers: Infinity War mit den Guardians of the Galaxy verbünden und den Kampf gegen Thanos aufnehmen. Der Titan ist auf der Suche nach den Infinity-Steinen, die ihm, zusammengesetzt auf dem Infinity-Gauntlet, zu unbegrenzter Macht verhelfen könnten.

Zusammen mit der noch namenlosen Fortsetzung Avengers 4 bringt der Film erstmals fast alle bisher etablierten Helden des Marvel Cinematic Universe auf der Leinwand zusammen und dient als erstes großes Finale des Filmuniversums.

Zum umfangreichen Cast des Films gehören Robert Downey Jr. (Iron Man), Tom Holland (Spider-Man), Chris Pratt (Star-Lord), Chris Hemsworth (Thor), Sebastian Stan (Bucky), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Benedict Cumberbatch (Dr. Stephen Strange), Zoe Saldana (Gamora), Karen Gillan (Nebula), Jeremy Renner (Clint Barton/ Hawkeye), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff/Scarlet Witch), Bradley Cooper (Rocket Raccoon), Vin Diesel (Groot), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Paul Rudd (Scott Lang/Ant-Man), Benedict Wong (Wong), Dave Bautista (Drax), Paul Bettany (Vision), Chadwick Boseman (T'Challa/Black Panther), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk) und Peter Dinklage.

Als Regisseure waren Joe & Anthony Russo (Captain America: Civil War) aktiv. In den deutschen Kinos startet der Film am 26. April.

AVENGERS: INFINITY WAR "Spider-Man and Hulk" NEW Trailer (2018) Marvel Superhero Movie HD

AVENGERS: INFINITY WAR "End of Vision" NEW Trailer (2018) Marvel Superhero Movie HD

Avengers 4: Chris Evans bekräftigt seinen Ausstieg aus dem Marvel-Zug

Captain-America- oder zumindest Chris-Evans-Fans müssen jetzt sehr tapfer sein: Nach dem vierten Avengers-Film wird der Schauspieler sein Schild wohl an den Nagel hängen beziehungsweise an einen anderen Darsteller weitereichen, wie er in einem Interview mit der New York Times noch einmal bestätigte. Das wird viele Marvel-Kenner, die auch alle Vertragsverhandlungen hinter den Kulissen von Anfang an mitverfolgt haben, vielleicht nicht überraschen, denn Evans Vertrag läuft bald aus. Dennoch scheint der Marvel-Star jegliche Zweifel über eine mögliche Rückkehr des Super-Patrioten aus dem Weg räumen zu wollen. So sagte er der New York Times:

"Man sollte aus dem Zug aussteigen, bevor man rausgeschmissen wird."

Der Artikel erklärte anschließend, dass die Nachdrehs zu Avengers 4 im Herbst wohl der letzter Auftritt des Darstellers im Superhelden-Kostüm werden und er aktuell keine Pläne für eine Rückkehr hat.

Chris Evans spielt die Rolle bereits seit 2011. Im erfolgreichen Actionabenteuer Captain America: The First Avenger hatte er seinen ersten Auftritt und schlüpfte anschließend in zwei Fortsetzungen, zwei Avengers-Filmen und in einem Kurzauftritt in Thor: The Dark Kingdom in die Rolle des aufrechten Kämpfers. 

Er ist allerdings nicht der einzige beliebte Marvel-Darsteller, der sein Heldenkostüm ablegen möchte. Auch Iron-Man-Darsteller Robert Downey Jr. deutete bereits in einigen Interviews an, dass es an der Zeit wäre, sich vom Marvel-Universum zu verabschieden. Nicht verwunderlich also, dass das Marvel-Studio schon vor geraumer Zeit ankündigte, nach dem spektakulären Avengers: Infinity War die Karten vollkommen neu mischen zu wollen. Wie dieser sanfte Reboot, wie es Marvel-Studio-Chef Kevin Feige nennt, letztendlich aussehen soll, bleibt weiterhin ungeklärt.

Avengers: Infinity War - Benedict Cumberbatch über die Dreharbeiten & die Rolle von Doctor Strange

doctor-strange-treppe.jpg

Doctor Strange Still

Der Trailer von Avengers: Infinity War zeigte einige Sequenzen von Benedict Cumberbatch als Doctor Strange. So war unter anderem im Zusammenspiel mit Robert Downey jr. im Einsatz mit Iron Man zu sehen.

Mit Entertainment Weekly sprach Cumberbatch nun darüber, wie sich die Dreharbeiten für ihn gestalteten. So gehört er zu einer kleiner Gruppe, die das komplette Drehbuch gelesen haben - und er zeigt sich ziemlich begeistert davon:

"Es ist einfach irre episch. Ich hatte das Gefühl, dass es nicht aufhört. Wenn es einmal anfängt, hört. Es. Nicht. Auf! Da ist nur diese schreckliche, brillante, entsetzliche, manchmal lustige, manchmal bewegende, unerbittliche Action. Es fühlt sich an, als steckte jeder die ganze Zeit in einer Krise und bringt sich selbst auf Stand. So ein Drehbuch zu lesen, raubt einem den Atem. Das ist kein Schwelbrand. Man wird wirklich ins Chaos geworfen."

In der Regel bekommen bei Marvel-Produktionen die Darsteller selbst nicht das komplette Drehbuch zu lesen, vor allem nicht bei einem Film wie Avengers: Infinity War, wo möglichst viel vor Kinostart geheim gehalten werden soll. Für Cumberbatch machte man eine Ausnahme, wie er erklärt:

"Ich habe ein wenig einen Überblick benötigt, um zu verstehen, was ich in dem Film mache. Vielleicht bin ich einfach nur ein wenig dümmer als die anderen Darsteller, die dabei ist. Ich habe etwas Intensivbetreuung gebraucht."

Doctor Strange war im Besitz eines Infinity-Stein, dem Time Gem. In Avengers: Infinity War versucht Thanos, die Infinity-Steine an sich zu bringen, um sie im Infinity Gauntlet zu vereinen. Laut Cumberbatch nimmt Doctor Strange aufgrund seiner Erfahrungen mit dem Time Gem eine aktive Rolle in dem Film ein. Außerdem wird der ehemalige Chirurg, der für sein nicht unerhebliches Ego vor seinem Unfall bekannt war, das eine oder andere Wortgefecht mit Tony Stark austragen. Zwar wären Iron Man und Doctor Strange in der gemeinsamen Sache vereint, meint Cumberbatch. Dies würde sie dennoch nicht davon abhalten, ihre Egos aufeinander prallen zu lassen.

Eins wusste Benedict Cumberbatch aber nicht: Ob eine Fortsetzung zu Doctor Strange geplant ist. Der weltweit kommerzielle Erfolgt macht einen weiteren Teil zwar nicht unwahrscheinlich, dennoch konnte Cumberbatch keine definitive Antwort auf die Frage geben, ob eine Fortsetzung geplant sei:

"Nicht im Moment, nein. Der Masterplan ist kontinuierlich in Bewegung, also wäre es für mich unangemessen, darüber zu spekulieren."

Avengers: Infinity War startet am 26. April.

Pages

Subscribe to RSS - Avengers: Infinity War