Borderlands

Borderlands: Cate Blanchett offiziell für die Spieleverfilmung bestätigt

Jack Black Cate Blanchett.jpg

Jack Black & Cate Blanchett in Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Nachdem vor ein paar Wochen schon die Meldung die Runde machte, dass Cate Blanchett sich für die Computerspielverfilmung Borderlands in Verhandlungen befindet, ist die Verpflichtung nun bestätigt. Das Studio hat offiziell bekannt gegeben, dass Blanchett die Hauptrolle in der der kommenden Adaption des bekannten Spielfranchise übernehmen wird. Die Darstellerin ist die erste Verpflichtung für den Cast des Films.

Blanchett wird in die Rolle von Lilith schlüpfen, eine der spielbaren Hauptfiguren des ersten Spiels, die anschließend in den weiteren Teilen als NPC erneut auftauchte. Lililth eine der von nur sechs sogenannten Siren im Borderlands-Universum, welche die Fähigkeit haben, für eine kurze Zeit in eine andere Dimension zu wechseln.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Cate Blanchett in Verhandlungen für eine der Hauptrollen

Jack Black Cate Blanchett.jpg

Jack Black & Cate Blanchett in Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Die geplante Verfilmung der Computerspielereihe Borderlands könnte schon bald ihren ersten Castzugang vermelden. So berichtet Variety, dass sich Darstellerin Cate Blanchett (Der Herr der Ringe, Thor: Tag der Entscheidung) in Verhandlungen für den Film befindet.

Blanchett soll in die Rolle von Lilith schlüpfen, eine der spielbaren Hauptfiguren des ersten Spiels, die anschließend in den weiteren Teilen als NPC erneut auftauchte. Lililth eine der von nur sechs sogenannten Siren im Borderlands-Universum, welche die Fähigkeit haben, für eine kurze Zeit in eine andere Dimension zu wechseln.

Finanziert wird Borderlands durch das Studio Lionsgate. Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem "Pre-Sequel" 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Eli Roth soll die Computerspielverfilmung inszenieren

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Die geplante Verfilmung der Computerspielereihe Borderlands scheint ihren Regisseur gefunden zu haben. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll Eli Roth die Inszenierung des Films übernehmen. Roth feierte seinen Durchbruch mit Horrorfilmen wie Hostel, zuletzt inszenierte er das Remake von Ein Mann sieht rot und die Buchverfilmung Das Haus der geheimnisvollen Uhren.

Finanziert wird Borderlands durch das Studio Lionsgate. Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem "Pre-Sequel" 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Das Filmprojekt wird als Mad Max im All beschrieben und vermutlich als R-Rated-Film (in Deutschland meist FSK 16, manchmal FSK 18) umgesetzt werden

Borderlands 3: Neue Details zu den Waffeneffekten, dem Endgame und dem Offline-Modus

borderlands_logo_small.jpg

Borderlands Logo

Gearbox-Chef Randy Pitchford und Producer Randy Varnell haben via Twitter neue Informationen zu Borderlands 3 veröffentlicht. In einer ganzen Reihe von Tweets wurden die Themen Offline-Modus, Waffeneffekte und Endgame behandelt.

Letzteres wurde auf Nachfrage eines Fans beantwortet, der wissen wollte, ob es auch in Borderlands 3 Story-DLCs und Raid- beziehungsweise Kopfgeldbosse geben wird. Pitchford erklärte daraufhin, dass man bei Gearbox solche Inhalte plane und noch darüber hinausgehen möchte. Ins Detail ging der CEO aber nicht. Das Thema kosmetische Anpassungen des Charakters soll aber ebenfalls wieder eine Rolle spielen und noch vielfältiger sein, als es in Borderlands 2 war.

Beim Thema Waffeneffekten habe man sich dafür entschieden, Slag zu entfernen oder bessergesagt, zu erweitern. Waffen mit Slag hatten eine Chance, den Gegner zu "slaggen" und dadurch den angerichteten Schaden zu erhören. In Borderlands 3 wird der Effekt durch Element-Schaden ersetzt, der prinzipiell genauso funktioniert, dafür aber auch noch einen DoT auf dem Ziel hinterlässt, also Schaden über Zeit anrichtet.

Auch das Thema Spielwelt kam zu Sprache. Die soll insgesamt größer sein als die der Vorgänger. Einzelne Areale werden aber kleiner. Zum Thema Crossplay wollten sich CEO und Producer noch nicht äußern. Dadurch gibt es bisher weder eine Zu- noch eine Absage für dieses Feature.

Mehr Informationen finden sich in der Tweet-Reihe von Randy Pitchford. Am 13. September erscheint Borderlands 3 neben der Playstation 4 und der Xbox One auf dem PC exklusiv im Epic Store, bevor es dann ab April 2020 auch bei den anderen Plattformen verfügbar sein wird.

Borderlands 3: Inhalte der Collector’s Edition geleakt

borderlands_logo_small.jpg

Borderlands Logo

Geheimnisse zu Borderlands 3 scheint es im Internet nicht wirklich zu geben. In den letzten Wochen folgt ein Leak auf den anderen. Neben einem möglichen Release-Datum und einem Deal mit dem Epic Game Store wurden jetzt das Cover des Spiels und die Inhalte der Collector’s Edition geleakt.

Der Nutzer Wario64 teilte auf Twitter Bilder der Standard Edition, Deluxe Edition und der Super Deluxe Edition. Wario64 war übrignes auch an einem der vorherigen Leaks beteiligt. Hinzu kommt ein Bild einer Liste mit Inhalten der Collector’s Edition.

Diese soll neben dem Spiel in einem Steelbook auch einen Season Pass, Deluxe Bonus Content und Goldwaffen-Skins enthalten. Hinzu kommt eine Replik einer Diamant-Lootbox. Darüber hinaus soll die Box aber auch noch viele andere Inhalte, wie beispielsweise Artworks bieten. Eine Übersicht zu allen Inhalten findet sich im vierten Bild des Tweets.

Gearbox hat es sich nicht nehmen lassen, bereits auf den Tweet zu reagieren. Um 15 Uhr unserer Zeit soll eine Ankündigung mit mehr Informationen folgen. Das Entwicklerteam wollte aber noch nicht sagen, was diese Ankündigung umfassen wird. Das geleakte Material könnte aber durchaus ein Teil davon sein.

Borderlands 3 Official Developer Trailer

Borderlands: Lionsgate engagiert Drehbuchschreiber für die Spiele-Verfilmung

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Die geplante Verfilmung des Spiels Borderlands rückt wieder ein kleines Stück näher: Lionsgate hat den bislang noch eher unbekannten Aaron Berg (Section 6/G.I. Joe 3) als Drehbuchschreiber engagiert. Arad Productions, von Avi Arad (Spiderman/Ironman uvm.) und seinem Sohn Ari Arad (Ghost Rider/The Punisher), wird den Film produzieren.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem "Pre-Sequel" 2014. Ein dritter Teil ist in Arbeit. Insgesamt wurden die Spiele bis jetzt über 26 Millionen Mal verkauft.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Das Filmprojekt wird als Mad Max im All beschrieben und vermutlich als R-Rated-Film (in Deutschland meist FSK 16, manchmal FSK 18) umgesetzt werden.

Borderlands Trailer [HQ]

Borderlands 3 auf der PAX East angekündigt

borderlands_logo_small.jpg

Borderlands Logo

Auf der Spielemesse PAX East hat Gearbox Software ein offenes Geheimnis bestätigt: Sie entwickeln Borderlands 3. Mehr verriet der Chef von Gearbox, Randy Pitchford auch nicht. Es finden sich allerdings bekannte Namen im Entwicklerteam: Scott Kester übernimmt die künstlerische Leitung, zuvor arbeitete er an Battleborn, und Mikey Neumann wird erneut die Geschichte von Borderlands schreiben. Zumindest im Bereich der Handlung könnte es also Kontinuitäten zu den Vorgängern geben.

Die ersten beiden Spiele im Borderlands-Universum zeichneten sich durch einen comichaften Cell-Shading-Look aus und spielten auf Pandora, einem post-apokalytpischen Wüstenplaneten. Dort machten sich die vier Hauptfiguren auf, einen legendären Bunker, den Vault (in der deutschen Version: Die Kammer) zu öffnen und deren Schatz zu bergen. Im Prinzip ist das Spiel dabei ein First-Person-Shooter mit Rollenspielelementen. Die Schätze der Gegner werden zufällig generiert, ähnlich wie in Blizzards Diablo-Spielen. So machte Gearbox mit dem ersten Borderlands, das 2009 erschien, das Genre der Shootin'-and-Lootin'-Spiele populär.

Über Erscheinungsplattformen und -Datum ist noch nichts bekannt. Vermutlich wird Borderlands 3 aber ähnlich wie seine Vorgäner sowohl auf Konsolen als auch dem PC erscheinen.

Subscribe to RSS - Borderlands