Game of Thrones

Game of Thrones, Westworld & The Handmaid's Tale: Die Nominierten für die Emmys 2018

emmy-award.jpg

Emmy Award Logo

Am Donnerstag wurden in den USA die Nominierten für die 70. Vergabe der Emmys bekannt gegeben. Aus Genresicht hat sich natürlich wieder einmal Game of Thrones nicht nehmen lassen und geht mit insgesamt 22 Nominierungen ins Rennen. Da kann selbst die HBO-Schwesternserie Westworld nicht mithalten, die in insgesamt 21 Kategorien nominiert wurde. The Handmaid's Tale kommt auf 20 Nominierungen.

Die Verleihung des Preises findet am 17. September in Los Angeles statt. Hier die Nominierten in den wichtigsten Kategorien:

OUTSTANDING DRAMA

  • The Americans
  • The Crown
  • Game of Thrones
  • The Handmaid's Tale
  • Stranger Things
  • This Is Us
  • Westworld

LEAD ACTOR IN A DRAMA

  • Jason Bateman, Ozark
  • Sterling K. Brown, This Is Us
  • Ed Harris, Westworld
  • Matthew Rhys, The Americans
  • Milo Ventimiglia, This Is Us
  • Jeffrey Wright, Westworld

LEAD ACTRESS IN A DRAMA

  • Claire Foy, The Crown
  • Tatiana Maslany, Orphan Black
  • Elisabeth Moss, The Handmaid's Tale
  • Sandra Oh, Killing Eve
  • Keri Russell, The Americans
  • Evan Rachel Wood, Westworld

SUPPORTING ACTRESS IN A DRAMA

  • Alexis Bledel, The Handmaid's Tale
  • Millie Bobby Brown, Stranger Things
  • Ann Dowd, The Handmaid's Tale
  • Lena Headey, Game of Thrones
  • Vanessa Kirby, The Crown
  • Thandie Newton, Westworld
  • Yvonne Strahovski, The Handmaid's Tale

SUPPORTING ACTOR IN A DRAMA

  • Nikolaj Coster-Waldau, Game of Thrones
  • Peter Dinklage, Game of Thrones
  • Joseph Fiennes, The Handmaid's Tale
  • Mandy Patinkin, Homeland
  • David Harbour, Stranger Things
  • Matt Smith, The Crown

GUEST ACTRESS IN A DRAMA

  • Diana Rigg, Game of Thrones
  • Cicely Tyson, How to Get Away With Murder
  • Viola Davis, Scandal
  • Kelly Jenrette, The Handmaid's Tale
  • Cherry Jones, The Handmaid's Tale
  • Samira Wiley, The Handmaid's Tale

GUEST ACTOR IN A DRAMA

  • F. Murray Abraham, Homeland
  • Cameron Britton, Mindhunter
  • Matthew Goode, The Crown
  • Gerald McRaney, This Is Us
  • Ron Cephas Jones, This Is Us
  • Jimmi Simpson, Westworld

OUTSTANDING COMEDY

  • Atlanta
  • Barry
  • black-ish
  • Curb Your Enthusiasm
  • GLOW
  • The Marvelous Mrs. Maisel
  • Silicon Valley
  • Unbreakable Kimmy Schmidt

LEAD ACTRESS IN A COMEDY

  • Pamela Adlon, Better Things
  • Rachel Brosnahan, The Marvelous Mrs. Maisel
  • Allison Janney, Mom
  • Issa Rae, Insecure
  • Tracee Ellis Ross, black-ish
  • Lily Tomlin, Grace & Frankie

LEAD ACTOR IN A COMEDY

  • Anthony Anderson, black-ish
  • Ted Danson, The Good Place
  • Larry David, Curb Your Enthusiasm
  • Donald Glover, Atlanta
  • Bill Hader, Barry
  • William H. Macy, Shameless

SUPPORTING ACTRESS IN A COMEDY

  • Zazie Beetz, Atlanta
  • Aidy Bryant, Saturday Night Live
  • Alex Borstein, The Marvelous Mrs. Maisel
  • Betty Gilpin, GLOW
  • Leslie Jones, Saturday Night Live
  • Kate McKinnon, Saturday Night Live
  • Laurie Metcalf, Roseanne
  • Megan Mullally, Will & Grace

SUPPORTING ACTOR IN A COMEDY

  • Louie Anderson, Baskets
  • Alec Baldwin, Saturday Night Live
  • Tituss Burgess, Unbreakable Kimmy Schmidt
  • Brian Tyree Henry, Atlanta
  • Tony Shalhoub, The Marvelous Mrs. Maisel
  • Kenan Thompson, Saturday Night Live
  • Henry Winkler, Barry

GUEST ACTRESS IN A COMEDY

  • Wanda Sykes, black-ish
  • Tina Fey, Saturday Night Live
  • Tiffany Haddish, Saturday Night Live
  • Maya Rudolph, The Good Place
  • Jane Lynch, The Marvelous Mrs. Maisel
  • Molly Shannon, Will & Grace

GUEST ACTOR IN A COMEDY

  • Katt Williams, Atlanta
  • Sterling K. Brown, Brooklyn Nine-Nine
  • Bryan Cranston, Curb Your Enthusiasm
  • Lin-Manuel Miranda, Curb Your Enthusiasm
  • Donald Glover, Saturday Night Live
  • Bill Hader, Saturday Night Live

TV MOVIE

  • Black Mirror, "USS Callister"
  • Farenheit 451
  • Flint
  • Paterno
  • The Tale

LIMITED SERIES

  • The Alienist
  • The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Genius: Picasso
  • Godless
  • Patrick Melrose

LEAD ACTRESS IN A LIMITED SERIES OR MOVIE

  • Jessica Biel, The Sinner
  • Laura Dern, The Tale
  • Michelle Dockery, Godless
  • Edie Falco, Law & Order True Crime: The Menendez Murders
  • Regina King, Seven Seconds
  • Sarah Paulson, American Horror Story: Cult

LEAD ACTOR IN A LIMITED SERIES OR MOVIE

  • Antonio Banderas, Genius: Picasso
  • Darren Criss, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Benedict Cumberbatch, Patrick Melrose
  • Jeff Daniels, The Looming Tower
  • John Legend, Jesus Christ Superstar
  • Jesse Plemons, Black Mirror, "USS Callister"

SUPPORTING ACTRESS IN A LIMITED SERIES OR MOVIE

  • Adina Porter, American Horror Story: Cult
  • Letitia Wright, Black Mirror, "Black Museum"
  • Merritt Wever, Godless
  • Sara Bareilles, Jesus Christ Superstar Live in Concert
  • Penelope Cruz, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Judith Light, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story

SUPPORTING ACTOR IN A LIMITED SERIES OR MOVIE

  • Jeff Daniels, Godless
  • Brandon Victor Dixon, Jesus Christ Superstar Live in Concert
  • Ricky Martin, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Edgar Ramirez, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Finn Wittrock, The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
  • Michael Stuhlbarg, The Looming Tower
  • John Leguizamo, Waco

REALITY SHOW HOST

  • W. Kamau Bell, United Shades of America With W. Kamau Bell
  • RuPaul Charles, RuPaul's Drag Race
  • Ellen DeGeneres, Ellen's Game of Games
  • Jane Lynch, Hollywood Game Night
  • Heidi Klum and Tim Gunn, Project Runway

REALITY SHOW COMPETITION

  • The Amazing Race
  • American Ninja Warrior
  • Project Runway
  • RuPaul's Drag Race
  • Top Chef
  • The Voice

VARIETY SKETCH SERIES

  • At Home With Amy Sedaris
  • Drunk History
  • I Love You, America With Sarah Silverman
  • Portlandia
  • Saturday Night Live
  • Tracey Ullman's Show

VARIETY TALK SERIES

  • The Daily Show With Trevor Noah
  • Full Frontal With Samantha Bee
  • Jimmy Kimmel Live
  • Last Week Tonight With John Oliver
  • The Late Late Show With James Corden
  • The Late Show With Stephen Colbert

Game of Thrones: Dreharbeiten zum Spin-off-Piloten sollen im Oktober starten

Nachdem die Dreharbeiten zur finalen Staffel von Game of Thrones zu ihrem Ende kommen, geht es für das angekündigte Spin-off langsam aber sicher in die heiße Phase. Wie Deadline berichtet, ist der Drehstart für den Piloten für Oktober geplant. Gedreht wird in den Hallen von The Paint Hall in Belfast, wo auch viele Szenen für die Mutterserie entstanden.

Das Spin-off, das aktuell den Arbeitstitel The Long Night trägt, wurde gemeinsam von Autorin Jane Goldman (Kick-Ass, Kingsman) und Game-of-Thrones-Schöpfer George R.R. Martin kreiert. Das Drehbuch stammt von Goldman. Die Handlung spielt Tausende Jahre vor den Geschehnissen von Game of Thrones. Der offiziellen Beschreibung zufolge dreht sich die Geschichte um den Sturz Westeros vom Goldenen Zeitalter der Helden in seine dunkelste Stunde. Unter anderem soll dabei auch die wahre Herkunft der White Walkers erforscht werden.

Aktuell sind noch keine Darsteller für das Projekt bestätigt. Martin erklärte allerdings bereits, dass keiner der Schauspieler aus der Mutterserie auftreten wird. Auch ein Regisseur wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Aufgrund des sich nahenden Drehstarts dürfte es aber in beiden Fällen bald Neuigkeiten geben.

Game of Thrones: Maisie Williams beendet Dreharbeiten & befeuert Gerüchteküche zum Finale der Serie

Bis die finale Staffel von Game of Thrones bei HBO startet, dauert es noch einige Zeit. Die Dreharbeiten zu den letzten Folgen der Serie hatten bereits am 23. Oktober begonnen und kommen nun zu ihrem Ende. Dies verraten nach und nach die Beiträge der Darsteller auf ihren Social-Media-Seiten. 

Bereits Ende Juni waren die Dreharbeiten für Emilia Clarke, Darstellerin der Daenerys Targaryen, beendet. Und nun nimmt auch Maisie Williams, die seit Staffel 1 die Rolle von Arya Stark übernahm, Abschied von der Serie - und befeuert damit die Gerüchteküche, wie die Serie denn ausgehen könnte.

Denn Williams teilte ein Bild ihrer blutbefleckten Schuhe auf Instagram und schrieb dazu:

"Auf Wiedersehen, Belfast. Auf Wiedersehen, Arya. Auf Wiedersehen, Game of Thrones. Ich hatte solchen Spaß. Auf weitere Abenteuer, die da noch kommen."

Den Beitrag versah sie mit dem Hashtag "#lastwomanstanding". Nun spekulieren die Fans darüber, ob sie sich damit auf das Schicksal der weiblichen Figuren von Game of Thrones bezog oder damit simpel mitteilte, dass sie die letzte der Darstellerinnen war, die die Dreharbeiten beendete.

Die Spekulationen und Gerüchte um die finale Staffel der Serie werden wohl erst im nächsten Jahr beendet sein, wenn Game of Thrones auf die Bildschirme zurückkehrt. Sie umfasst sechs Episoden, die wahrscheinlich alle mit Überlänge laufen.

Game of Thrones: Emilia Clarke verabschiedet sich auf Instagram nach den Dreharbeiten zur 8. Staffel

Während die Fans bereits gespannt auf den Start der finalen Staffel von Game of Thrones warten, sind die Dreharbeiten für einige Schauspieler bereits beendet. Dazu gehört auch Emilia Clarke, besser bekannt als Daenerys Targaryen. Auf Instagram verabschiedete sich Clarke von der Serie und bedankte sich für eine tolle Zeit.

"Bin auf ein Boot zu einer Insel gehüpft, um einem Land Lebewohl zu sagen, das für fast ein Jahrzehnt meine zweite Heimat war. Es war eine tolle Reise Game of Thrones, danke für das Leben, das ich mir nie erträumt hätte und die Familie, die ich nie aufhören werde zu vermissen."

Nach dem Post meldeten sich in den Kommentaren auch Lena Headey (Cersei Lannister) und Bradley-West (Sam Tarly) zu Wort und lobten die Schauspielerin für ihre Worte. Mit der Insel spielt Clarke wahrscheinlich auf Irland an. Mehrere Schauplätze der Serie wurden dort gedreht, wie zum Beispiel die Wälder von Winterfell, die Eiseninseln und Drachenstein.

Vor noch nicht allzu langer Zeit äußerte sich Clarke auch zu ihrer letzten Szene in Game of Thrones. Die sei für sie verstörend gewesen. Wie diese Szene aussieht erfahren die Fans aber erst 2019, wenn die 8. Staffel von Game of Thrones erscheint.

 

Game of Thrones: George R. R. Martin äußert sich zu Spin-Offs

George R. R. Martin.jpg

George R. R. Martin by ©Susanne Döpke/Future Image

Vor einigen Tagen gab HBO bekannt, dass sie einen Pilotfilm für eine mögliche Prequel-Serie von Game of Thrones bestellt haben. Nun äußerte sich George R. R. Martin in seinem Blog selbst zu Wort.

So weist er darauf hin, dass es sich tatsächlich erst einmal nur um einen Piloten und noch keine direkte Serien-Bestellung handelt. Wie jede der fünf vorher im Gespräch gewesenen Spin-Offs wird es ein Prequel sein. Und zwar richtig "Pre" - nämlich gut 10.000 Jahre vor den Geschehnissen in Game of Thrones. Jedoch sind auch immer noch drei weitere mögliche Produktionen in der Entwicklungsphase.

Laut Martin wird HBO versuchen, das Franchise möglichst lange fortzuführen. Ihm schwebt als Titel für den ersten Spin-Off ein simples "The Long Night" vor, doch er geht davon aus, dass der Sender sicherlich das klärende "Game of Thrones" einbinden will. Über seine aktive Beteiligung sagt Martin:

"Die ganzen Nachrichten packen mein Bild über die Artikel, oder zumindest neben das von Jane. Natürlich sehr schmeichelhaft, aber auch irreführend (...) Alle Schreiber der Folgeserien haben mich konsultiert und wir haben mehrere Tage hier bei mir in Santa Fe diskutiert, lange Mails ausgetauscht und telefoniert. So bin ich schon involviert, doch tatsächlich soll die Anerkennung an Jane gehen."

Jane Goldman (Kingsman, Kickass, Der Sternwanderer) schreibt das Drehbuch zum Piloten und soll im Falle der Serienbestellung auch als Showrunnerin tätig werden.

Die Fans der Game-of-Thrones-Bücher beschwichtigt Martin. Trotz seiner zahlreichen Projekte habe die Fertigstellung von "Winds of Winter" nach wie vor oberste Priorität.

Game of Thrones: HBO bestellt Pilotfolge zur Prequel-Serie

Dass HBO seine Erfolgsserie nächstes Jahr mit dem großen Finale von Game of Thrones nicht einfach so ziehen lassen wird, war klar. Zwischenzeitlich sollen an die fünf verschiedenen Ansätze für einen möglichen Spin-Off entwickelt worden sein. Nun wird es konkreter: HBO hat dem Pilotfilm für eine Prequel-Serie grünes Licht gegeben.

Jane Goldman (Kingsman, Kickass, Der Sternwanderer) erarbeitet zusammen mit George R. R. Martin die Geschichte und schreibt das Drehbuch. Sollte das Prequel in Serie gehen, wovon derzeit auszugehen ist, wird sie auch als Showrunnerin fungieren. HBO hat einen ersten groben Ansatz zum noch namenlosen Projekt veröffentlicht:

"Einige tausend Jahre vor den Geschehnissen von Game of Thrones angesiedelt, zeigt die Serie den Verfall der Welt vom goldenen Zeitalter der Helden hin zu ihrer dunkelsten Stunde auf. Nur eine Sache ist klar: von den entsetzlichen Geheimnisen aus der Geschichte Westeros' bis zum wahren Ursprung der Weißen Wanderer, von den Mysterien des Ostens zu den Starks der Legenden - es ist nicht die Geschichte, die wir zu kennen glauben."

In der Vergangenheit hat HBO mehrfach bestätigt, dass sie vor dem Ende von Game of Thrones nichts von einer möglichen Nachfolgeserie ausstrahlen werden. Mit dem Pilotfilm zum Prequel wird so frühestens 2020 gerechnet.

Game of Thrones: Emilia Clarke spricht über ihre letzte Szene in der Serie

Schauspielerin Emilia Clarke, auch bekannt als Daenerys Targaryen, hat sich in einem Interview mit VanityFair zu ihrer letzten Szene in Game of Thrones geäußert. Selbstverständlich geht die Mutter der Drachen nicht ins Detail, erklärt aber, dass die finale Szene ihrer Figur verstörend für sie gewesen sei.

Wie üblich stürzen sich bereits die ersten Fans auf ihre Aussage und sehen sie als Hinweis für eine Fantheorie, nach der Daenerys das Schicksaal ihres Vaters teilen wird. Aus einem der liebsten Charaktere der Community könnte sich in der letzten Staffel noch ein Antagonist entwickeln. Wie jede Theorie bleibt das aber Spekulation, bis die finale Staffel tatsächlich erscheint.

In einem Interview mit der Website TheHollywoodReporter.com hatten Sophie Turner, auch bekannt als Sansa Stark, und Iain Glen, bekannt als Jorah Mormont, bereits im Dezember letzten Jahres erklärt, dass einige Fans wohl nicht zufrieden mit dem Ende von Game of Thrones sein werden.

Wie dieses Ende aussehen wird, erfahren die Fans im aber erst 2019, wenn die 8. Staffel von Game of Thrones erscheint. Bis dahin muss sich die Community aber mit den Fantheorien begnügen.

Game of Thrones: Hinweis auf weitere Rückblenden mit Rhaegar Targaryen

In der siebten Staffel erhielten die Fans von Game of Thrones in einer Rückblende erstmals einen Blick auf Rhaegar Targaryen. In einer geheimen Trauung heiratete der Prinz Lyanna Stark. Dabei wurde auch eine langlebige Theorie bestätigt, dass Rhaegar Jons Vater ist und Jon Snow dadurch zur Hälfte Targaryen und zur Hälfte Stark.

Mit Rhaegar, gespielt von Wilf Scolding, könnte es auch in Staffel 8 ein Wiedersehen geben. Dann wahrscheinlich erneut in einer von Brandon Starks Reisen in die Vergangenheit. Der Schauspieler gab zwar nicht direkt bekannt, dass er zum Cast der 8. Staffel gehöre, postete aber auf Instagram seinen aktuellen Aufenthaltsort: Ein Hotel in Belfast in Irland, wo gerade die aktuelle Staffel gedreht wird.

Der Beitrag auf Instagram wurde übrigens kurz nach seiner Veröffentlichung wieder gelöscht. Die Nutzerin A Red Priestess hat den Post aber rechtzeitig auf Twitter geteilt. In dem Hotel, das auf dem Bild zu sehen ist, haben bereits viele andere Schauspieler aus Game of Thrones übernachtet. Es ist also recht wahrscheinlich, dass Wilf Scolding erneut einen Auftritt in der Serie feiert.

Spätestens im Frühjahr 2019 erfahren die Fans mehr. Dann nämlich soll die finale Staffel von Game of Thrones erscheinen.

Game of Thrones: Spaßiges Setvideo für eine Spendenkampagne veröffentlicht

Schauspieler bekannter Filme und Serien haben teilweise sehr große mediale Reichweite. Das gilt auch für Emilia Clarke aus Game of Thrones. Wie viele andere Stars nutzt auch sie diese Reichweite zur Unterstützung einer Spendenkampagne für The Royal College of Nursing Foundation.

In Zusammenarbeit mit der Website Omaze hat die Schauspielerin kürzlich ein Video auf YouTube veröffentlicht, in dem sie nicht nur (vergeblich) versucht, die Zuschauer auf das Set der Serie zu führen. Clarke verlost unter allen Spendern auch noch einen Setbesuch für die Dreharbeiten zur 8. Staffel von Game of Thrones. Der glückliche Gewinner wird nach Irland geflogen, darf mit Emilia Clarke zu Mittag essen und bekommt einen Einblick ins Set in Belfast.

Das gespendete Geld kommt der RCN Foundation zu Gute, die ihrerseits Krankenschwestern, Hebammen und Gesundheitshelfer unterstützt. Die Stiftung finanziert außerdem Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und motiviert junge Menschen, einen dieser Berufe zu ergreifen.

Je mehr Geld ein Spender investiert, desto höher sind übrigens seine Gewinnchancen. Der Gewinner darf dann nicht nur allein, sondern in Begleitung "eines Freundes, eines Kumpels, einer Ehefrau, eines Geliebten, eines Hundes, einer Mutter…" und so weiter nach Belfast fliegen.

Alle anderen müssen sich leider noch etwas länger gedulden, um neue Einblicke in die finale 8. Staffel von Game of Thrones zu bekommen. Die soll nämlich erst 2019 erscheinen.

Tour the Game of Thrones Set with Emilia Clarke (Daenerys Targaryen) // Omaze

Game of Thrones: Größte Schlacht der gesamten Serie abgedreht

Game of Thrones hat die Fans bereits in vergangenen Staffeln mit spektakulären Schlachten gefesselt. Die finale 8. Staffel soll aber natürlich die gewaltigste Schlacht der gesamten Serie enthalten. Wie die Website Watchers On The Wall berichtet, wurde genau diese Schlacht nun abgedreht.

In einem Post auf Instagram hatte Regie-Assistent Jonathan Quinlan seine Dankbarkeit für die gesamte Crew zum Ausdruck gebracht, die trotz Schnee, Regen und Matsch an der Entstehung mitgearbeitet hat. 55 Nächte, elf Wochen und drei verschiedene Locations wurden allein für diese Schlacht verwendet.

Der Post ist mittlerweile nicht mehr auf Instagram verfügbar. Grund für die Löschung könnte die noch einmal verschärften Auflagen des Senders HBO, die mögliche Spoiler vermeiden sollen. Dank der Kollegen von Watchers On The Wall können die Fans aber trotzdem noch einen Blick darauf werfen.

Bis die Fans diese Schlacht aber mit eigenen Augen sehen dürfen, müssen sie sich noch ein Jahr gedulden. Denn die 8. Staffel von Game of Thrones wird erst 2019 an den Start gehen. Wann genau, steht aber noch nicht fest.

Pages

Subscribe to RSS - Game of Thrones