Goodnight Mommy

Goodnight Mommy: Matt Sobel wird bei Familien-Horror Regie führen

Ösi-Horror geht um die Welt: Matt Sobel (Take Me To The River) soll beim Familien-Thriller Goodnight Mommy Regie führen. Der Thriller ist ein Remake des österreichischen "Ich seh, ich seh" (im Original von Veronika Franz und Severin Fiala), der auch in den USA lief.

Die Geschichte spielt in einem abgelegenen Haus im Hochsommer. Zwei zehnjährige Zwillingsjunge warten auf die Rückkehr ihrer Mutter. Doch als sie auftaucht, hat sie sich stark verändert. Ihr Kopf ist nach einer Schönheitsoperation bandagiert, sie wirkt distanziert und ablehnend. Nach und nach gelangen die beiden Jungen zu der Überzeugung, dass diese Frau nicht ihre Mutter ist.

Wer die Zwillinge und die unheimliche Mutter darstellen soll, ist noch nicht bekannt. David Kaplan (It Follows, It Comes at Night) soll als Produzent zusammen mit Nicolas Brigaud-Robert und Valery Guibal tätig sein.

Die Dreharbeiten sollen im Herbst 2019 beginnen.

Subscribe to RSS - Goodnight Mommy