Justice League

Justice League: Neuer Trailer & Poster von der Comic-Con

Vor einem Jahr gewährte Warner Bros. den Fans auf der Comic-Con in San Diego den ersten Blick auf die DC-Comicverfilmung Justice League. Auch in diesem Jahr war das Studio auf der Veranstaltung wieder vertreten und ließ es sich natürlich nicht nehmen, den Fans einen neuen Trailer zu zeigen. Dieser fand seinen Weg anschließend auch ins Netz.

Justice League ist Teil des DC Cinematic Universe, welches mit Man of Steel (2013) begann, und eine direkte Fortsetzung zu Batman v Superman: Dawn of Justice (2016) darstellt. Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

In den Hauptrollen zu sehen sind Ben Affleck (Bruce Wayne/Batman), Gal Gadot (Diana Prince/Wonder Woman), Jason Momoa (Arthur Curry/Aquaman), Ezra Miller (Barry Allen/The Flash), Ray Fisher (Victor Stone/Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth), J. K. Simmons (Commissioner Gordon), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), Connie Nielsen (Königin Hippolyta) und Henry Cavill (Clark Kent/Superman). Als Schurke tritt Steppenwolf (Ciarán Hinds) in Erscheinung.

Am 16. November startet Justice League in den deutschen Kinos.

Justice League Poster

Justice League - Comic-Con Sneak Peek [HD]

Justice League: Neues Foto aus der DC-Comicverfilmung

Entertainment Weekly gewährt einen neuen Blick auf drei Helden aus Justice League. Auf dem Foto sind Batman, Wonder Woman und The Flash zu sehen. Es steht zu erwarten, dass in der kommenden Woche weiteres neues Material zur Comicverfilmung veröffentlicht wird. Auf der Comic Con in San Diego ist Warner Bros. mit einem eigenen Panel am Samstag vertreten. Im vergangenen Jahr zeigte das Studio hier erstmals Ausschnitte aus Justice League und veröffentlichte diese auch im Netz.

Justice League ist Teil des DC Cinematic Universe, welches mit Man of Steel (2013) begann, und eine direkte Fortsetzung zu Batman v Superman: Dawn of Justice (2016) darstellt. Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

In den Hauptrollen zu sehen sind Ben Affleck (Bruce Wayne/Batman), Gal Gadot (Diana Prince/Wonder Woman), Jason Momoa (Arthur Curry/Aquaman), Ezra Miller (Barry Allen/The Flash), Ray Fisher (Victor Stone/Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth), J. K. Simmons (Commissioner Gordon), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), Connie Nielsen (Königin Hippolyta) und Henry Cavill (Clark Kent/Superman). Als Schurke tritt Steppenwolf (Ciarán Hinds) in Erscheinung.

Am 16. November startet Justice League in den deutschen Kinos.

Justice League

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Warner Bros.

Justice League: Danny Elfman komponiert den Soundtrack

Nachdem Zack Snyder aus familiären Gründen die Fertigstellung von Justice League seinem Kollegen Joss Whedon überlässt, gibt es auch einen Wechsel in der Musikabteilung. Ursprünklich sollte Tom Holkenborg aka Junkie XL (Deadpool) den Soundtrack beisteuern. Nun wurde die Aufgabe Danny Elfman übertragen.

Der mehrfach oscarnominierte Komponist ist eine Größe der modernen Filmmusikgeschichte. Von ihm stammen eine Vielzahl beliebter Titelmelodien (Die Simpsons, Buffy, Beetlejuice, Sledge Hammer, Desperate Houswives) und Soundtracks. Insbesondere ist er für die langjährige Zusammenarbeit mit Tim Burton bekannt. So stammt die Musik zu unter anderem Edward mit den Scherenhänden, The Nightmare Before Christmas, Charlie und die Schokoladenfabrik und Alice im Wunderland aus seiner Feder. Auch Burtons Batman wurde musikalisch von Elfman untermalt.

Nachdem Joss Whedon ihn recht spät als zusätzlichen Komponisten für Avengers: Age of Ultron mit an Bord holte, wird Justice League Elfmans achtes Engagement im Superhelden-Genre. Auch für die Musik zu Batman Returns, Hulk (2003), Sam Raimis Spider-Man und Spider-Man 2, sowie Hellboy 2: Die goldene Armee zeichnete Elfman verantwortlich.

Justice League ist Teil des DC Cinematic Universe, welches mit Man of Steel (2013) begann, und eine direkte Fortsetzung zu Batman v Superman: Dawn of Justice (2016) darstellt. Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

In den Hauptrollen zu sehen sind Ben Affleck (Bruce Wayne/Batman), Gal Gadot (Diana Prince/Wonder Woman), Jason Momoa (Arthur Curry/Aquaman), Ezra Miller (Barry Allen/The Flash), Ray Fisher (Victor Stone/Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth), J. K. Simmons (Commissioner Gordon), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), Connie Nielsen (Königin Hippolyta) und Henry Cavill (Clark Kent/Superman). Als Schurke tritt Steppenwolf (Ciarán Hinds) in Erscheinung.

Am 16. November startet Justice League in den deutschen Kinos.  

THE DANNY ELFMAN & TIM BURTON 25TH ANNIVERSARY MUSIC BOX- 16 CD's

Justice League: Joss Whedon übernimmt für Zack Snyder

Zack Snyder wird die Comicverfilmung Justice League nicht beenden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat der Regisseur das Projekt aufgrund einer Familientragödie verlassen. Warner Bros. sicherte sich daraufhin die Dienste von Joss Whedon, der dem Film nun vor dem Kinostart im November vollenden soll. Whedon ist mit dem Projekt nicht vollkommen unvertraut, schrieb er doch bereits an einigen Szenen mit. Auch kennt sich der Regisseur mit großen Comicverfilmungen aus. Für Marvel inszenierte er bereits Avengers und Avengers: Age of Ultron.

Snyders Rückzug erfolgt aufgrund des Selbstmords seiner Tochter. Die 20-Jährige nahm sich vor zwei Monaten das Leben, was die Familie zunächst nur einem kleinen Kreis mitteilte. Die Arbeiten an Justice League wurden für zwei Wochen unterbrochen. Anschließend plante Snyder, zurückzukehren und sich durch die Arbeit abzulenken. Allerdings kam er bald zu dem Entschluss, dass die Aufgabe für ihn aktuell zu fordernd ist. Stattdessen will der Regisseur nun Zeit mit seiner Frau und seinen sieben Kindern verbringen.

Nach dem Entschluss von Snyder wollte Warner Bros. den Filmstart ursprünglich verschieben. Der Regisseur entschied sich aber dagegen. Stattdessen soll Joss Whedon nun übernehmen. Dieser wird noch ein paar Szenen im Zuge eines Nachdrehs filmen. Nach einer ersten Schnittfassung war Snyder zu dem Entschluss gekommen, noch weitere Szenen zu drehen. Für diese holte man Joss Whedon als Autor an Bord. Nun wird Whedon auch die Inszenierung übernehmen. Gedreht wird in England.

Justice League kommt am 16. November in die Kinos.

Justice League: Neues Postermotiv zeigt das vereinte Team

Im November formiert sich in Justice League erstmals die Superheldenliga aus dem Hause DC auf der großen Leinwand. Ein neues Postermotiv zeigt das Team in neuer Pose, durch Abwesenheit glänzt weiterhin Superman, der aus der Promotionkampagne bisher komplett herausgehalten wird. Wie Regisseur Zack Snyder zuletzt erklärte, hat er mit dem Kryptonier etwas Besonderes geplant, was das Publikum überraschen wird.

Justice League ist Teil des DC Cinematic Universe, welches mit Man of Steel (2013) begann, und eine direkte Fortsetzung zu Batman v Superman: Dawn of Justice (2016) darstellt. Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

In den Hauptrollen zu sehen sind Ben Affleck (Bruce Wayne/Batman), Gal Gadot (Diana Prince/Wonder Woman), Jason Momo (Arthur Curry/Aquaman), Ezra Miller (Barry Allen/The Flash), Ray Fisher (Victor Stone/Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth), J. K. Simmons (Commissioner Gordon), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), Connie Nielsen (Königin Hippolyta) und Henry Cavill (Clark Kent/Superman).

Als Schurke tritt Steppenwolf (Ciarán Hinds) in Erscheinung. In den DC-Comics ist er der Anführer der Armeen des Oberschurken Darkseid.

Kinostart ist am 16. November.

Justice League Poster

JUSTICE LEAGUE - Trailer #1 Deutsch HD German (2017)

Justice League: Zack Snyder über das Team & das Schicksal von Superman

Zur Veröffentlichung des ersten Trailers zu Justice League spricht Regisseur Zack Snyder im Interview mit USA Today über das Superheldenteam, welches ikonische Figuren des DC-Universums erstmals auf der Leinwand in einem gemeinsamen Abenteuer zusammenbringt:

"Das Geniale an diesen Figuren ist, dass wir sie noch niemals zusammen auf der Leinwand gesehen haben. Es ist schon toll, den Schauspielern die Freiräume zu ermöglichen, damit sie den Charakteren Leben einhauchen können. Um aus dieser Gruppe von Individuen ein Team zu machen, ist jedoch ein Prozess. Vielleicht schaffen sie es, ihre persönlichen Differenzen für das gemeinsame Ziel beizulegen.

[Aquaman, Cyborg und The Flash] sind für sich echt tolle Persönlichkeiten. Da ist Jason [Momoa], eine mythische Figur, die in Form eines langhaarigen, tätowierten Mannes umherstampft. Dann haben wir den lebensfrohen und unglaublichen Ezra [Miller], der einen witzigen und ergreifenden Flash abgibt. Die Geschichte im Ray [Fisher] ist auf unterschiedliche Art und Weise das Herz des Films."

Mit Superman, der bisher weder auf den Postern oder Gruppenbildern, noch im Trailer gezeigt wurde, hat Snyder etwas Besonderes geplant:

"Eine Justice League ohne Superman ist schwer vorstellbar. Das Konzept, welches mich faszinierte, ist die Möglichkeit, ihn zu opfern, aber gleichzeitig dabei zu haben. Er ist auf bizarre Weise ist er der Grund, warum es die Justice League gibt. Aber was machen wir nun mit ihm? Was denkt das Team über ihn? Was braucht die Welt?

All das wird eine Rolle spielen. Es ist nicht nur für uns spannend, sondern wird für das Publikum sehr interessant sein, zu sehen, was wir mit ihm machen."

Nach Man of Steel und Batman v Superman ist Justice League bereits die dritte Regiearbeit von Zack Snyder innerhalb des DCEU. Das Drehbuch stammt von Chris Terrio. Ben Affleck, Geoff Johns und Jon Berg fungieren als Produzenten.

Kinostart ist am 16. November.

JUSTICE LEAGUE - Trailer #1 Deutsch HD German (2017)

Justice League: Der erste Trailer ist online

Seit über zehn Jahren versuchte man bei Warner Bros. vergebens, eine Verfilmung um die Justice League, der Gerechtigkeitsliga aus dem DC-Comicuniversum, auf die Beine zu stellen. Nun ist es im November endlich soweit. Der Film ist Teil des DC Cinematic Universe, welches mit Man of Steel (2013) begann, und eine direkte Fortsetzung zu Batman v Superman: Dawn of Justice (2016), wo die Grundsteine für Justice League gelegt wurden.

Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

In den Hauptrollen zu sehen sind Ben Affleck (Bruce Wayne/Batman), Gal Gadot (Diana Prince/Wonder Woman), Jason Momo (Arthur Curry/Aquaman), Ezra Miller (Barry Allen/The Flash), Ray Fisher (Victor Stone/Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred Pennyworth), J. K. Simmons (Commissioner Gordon), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), Connie Nielsen (Königin Hippolyta) und Henry Cavill (Clark Kent/Superman).

Als Schurke tritt Steppenwolf (Ciarán Hinds) in Erscheinung. In den DC-Comics ist er der Anführer der Armeen des Oberschurken Darkseid.

Nach Man of Steel und Batman v Superman ist Justice League bereits die dritte Regiearbeit von Zack Snyder innerhalb des DCEU. Das Drehbuch stammt von Chris Terrio. Ben Affleck, Geoff Johns und Jon Berg fungieren als Produzenten.

Kinostart ist am 16. November.

JUSTICE LEAGUE - Official Trailer 1

JUSTICE LEAGUE - Trailer #1 Deutsch HD German (2017)

Justice League: Neues Teamposter, Teaser zu Cyborg & Wonder Woman

Nach Charakter-Teasern zu Aquaman, The Flash und Batman folgen Charakter-Poster und kurze Video-Teaser zu den Justice-League-Mitgliedern Wonder Woman und Cyborg. Dabei werden erstmals etwas ausführlichere Einstellungen des cybernetischen Helden alias Victor Stone gezeigt. Auf einem neuen Teamposter sind alle fünf Helden in neuer Pose zu sehen. Durch Abwesenheit glänzt weiterhin Superman.

Justice League ist bereits der fünfte Film des DC Extended Universe. Zum Schauspielensemble gehören Ben Affleck (Batman), Jason Momoa (Aquaman), Gal Gadot (Wonder Woman), Henry Cavill (Superman), Ezra Miller (Flash), Ray Fisher (Cyborg), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), J. K. Simmons (Jim Gordon), Connie Nielsen (Hippolyta), Diane Lane (Martha Kent), Amber Heard (Mera) und Willem Dafoe (Nuidis Vulko).

Kinostart ist am 16. November.

Justice League: Teamposter

Justice League: Wonder Woman Poster

Justice League: Cyborg Poster

UNITE THE LEAGUE - CYBORG

UNITE THE LEAGUE - WONDER WOMAN

Justice League: Teaser und Poster zu Batman & The Flash

Jede Menge Teaser und Poster bereiten die Veröffentlichung des ersten Trailers zu Justice League, der am Samstag erscheint. vor. Als erstes rückte Aquaman in den Fokus, es folgen Batman und The Flash. Es ist davon auszugehen, dass auch die restlichen Teammitglieder Wonder Woman, Cyborg und Superman mit einem eigenen Mini-Video und Postermotiv bedient werden.

Die Handlung des Films setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman: Dawn of Justice ein. Nachdem Bruce Wayne seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen hat, beginnt er gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, dann schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

Justice League ist bereits der fünfte Film des DC Extended Universe. Zum Schauspielensemble gehören Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Gal Gadot (Wonder Woman), Jason Momoa (Aquaman), Ray Fisher (Cyborg), Ezra Miller (Flash), Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), J. K. Simmons (Jim Gordon), Connie Nielsen (Hippolyta), Diane Lane (Martha Kent), Amber Heard (Mera) und Willem Dafoe (Nuidis Vulko).

Das Drehbuch stammt von Chris Terrio (Batman v Superman), Zack Snyder führt Regie. Kinostart ist am 17. November.

UNITE THE LEAGUE – THE FLASH

UNITE THE LEAGUE – BATMAN

Unite: Neuer Teaser und Poster zu Justice League

Aquaman steht nicht nur beim neuen Poster, sondern auch in einem Ankündigungs-Teaser im Fokus. Am Samstag präsentiert Warner Bros. den nächsten offizielle Trailer zu Justice League. Es kann vermutet werden, dass vorab in Kürze auch Poster und Teaser-Clips mit Batman, Superman, Wonder Woman, Cyborg und Flash folgen.

Justice League ist bereits der fünfte Film des DC Extended Universe. Zack Snyder führt Regie, nach einem Drehbuch von Chris Terrio (Batman v Superman)

Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus Batman v Superman: Dawn of Justice an. Bruce Wayne hat seinen Glauben an die Menschheit zurückgewonnen. Er beginnt, gemeinsam mit seiner neuen Verbündeten Diana Prince, ein Team von Helden zu rekrutieren. Dies ist auch dringend notwendig, denn schon bald stehen sie alle einer neuen Bedrohung gegenüber.

Neben Jason Momoa als Aquaman sind auch Ben Affleck als Batman, Henry Cavill als Superman, Gal Gadot als Wonder Woman, Ray Fisher als Cyborg und Ezra Miller als Flash zu sehen. Weitere Rollen übernehmen Amy Adams (Lois Lane), Jeremy Irons (Alfred), Jesse Eisenberg (Lex Luthor), J. K. Simmons (Jim Gordon), Connie Nielsen (Hippolyta), Diane Lane (Martha Kent), Amber Heard (Mera) und Willem Dafoe (Nuidis Vulko).

Am 17. November startet Justice League in den deutschen Kinos.

Justice League - Aquaman Teaser Trailer

Pages

Subscribe to RSS - Justice League