Lucifer

Lucifer: Offizielle Inhaltsangabe zu Staffel 2 - Charisma Carpenter mit Gastrolle

Charisma Carpenter (Buffy, Angel) und Michael Imperioli (Die Sopranos) schießen sich dem Cast der zweiten Staffel von Lucifer an. Imperioli wird in der Serie den Engel Uriel und damit einen Bruder von Lucifer und Amenadiel spielen. Charisma Carpenter übernimmt dagegen eine menschliche Rolle. Ihr Auftritt erfolgt in fünften Episode von Staffel 2. Die Darstellerin spielt ein ehemaliges Playmate, das nun mit einem erfolgreichen Filmstar verheiratet ist.

Neben den Castingmeldungen gibt es zudem auch einen neuen Blick auf die Figuren der Serie. So veröffentlichte der Sender Fox eine Reihe von Charakterpostern, die auch die beiden neuen Figuren Charlotte aka die Mutter der Engel und die Forensikerin Ella Lopez zeigen. Gemeinsam mit den Postern wurde auch eine neue Inhaltszusammenfassung für die zweite Staffel von Lucifer bekannt gegeben.

Nachdem Lucifer und sein Bruder Amendiel sich lange Zeit über die Rückkehr Lucifers in die Hölle gestritten haben, verfolgen die beiden in Staffel 2 nun ein gemeinsames Ziel. Sie müssen ihre Mutter Charlotte (Tricia Helfer) finden, die aus der Hölle geflohen ist. Da Lucifer kaum seinem Vater gleicht, ist die Vorstellung, den Elternteil zu treffen, dem er deutlich mehr ähnelt, durchaus beängstigend. Darüber hinaus bleibt auch seine Zusammenarbeit mit dem LAPD weiter interessant. So trifft Lucifer bei seinen Ermittlungen mit der Polizei auf die intelligente Forensikerin Ella Lopez (Aimee Garcia). Deren Glauben an die Religion und die Wissenschaft sorgen schnell dafür, dass Lucifer sich für sie zu interessieren beginnt.

Mit Lucifers Mutter auf freiem Fuß kommt zudem auch einige Arbeit auf Dr. Linda Martin zu. Diese ist mittlerweile nicht nur eine Therapeutin für Lucifer, sondern eine Vertraute. Allerdings entwickeln sich die Probleme des ehemaligen Höllenfürsten in eine Richtung, dass sie am Ende wohl selbst eine Therapie gebrauchen kann.

Die zweite Staffel von Lucifer startet am 19. September.

Gotham & Lucifer: Gemeinsamer Trailer für die neuen Staffeln

Schon in der vergangenen TV-Saison liefen die beiden Serien Lucifer und Gotham gemeinsam am Montagabend auf dem Sender Fox. Im September soll das Duo nun erneut montags an den Start gehen und als Doppelpack gute Quoten holen. Vor diesem Hintergrund hat Fox nun einen neuen Trailer veröffentlicht, in dem beide Serien gemeinsam beworben werden. Bei etwas mehr als einer Minute Länge gibt es von beiden Formaten viele neue Szenen zu sehen.

In der zweiten Staffel von Lucifer taucht, wie schon im Staffelfinale angedeutet, die Mutter des ehemaligen Höllenfürsten - oder auch Mother of Angels - auf der Erde auf. Insbesondere ihre grundlegend unterschiedliche Meinung zu Menschen sorgt für eine Reihe von Differenzen zwischen Mutter und Sohn. Gespielt wird die neue Figur von Tricia Helfer (Battlestar Galactica).

In Gotham hat Jim Gorden in Staffel 3 seinen Job beim GCPD an den Nagel gehängt und arbeitet nun als Kopfgeldjäger. Sein Ziel ist es vor allem, die entflohenen Testobjekte aus Indian Hill wieder einzufangen und auch Doctor Hugo Strang dingfest zu machen. Gleichzeitig können sich die Zuschauer natürlich auch wieder auf das Debüt neuer Batman-Schurken wie Mad Hatter oder Solomon Grundy freuen. Auch Poison Ivy macht in der dritten Staffel große Veränderungen durch und nähert sich ihrer späteren Form an. Ein erstes Poster der neuen Darstellerin findet sich ebenfalls unter dem Artikel.

Gotham und Lucifer kehren am 19. September auf die amerikanischen Bildschirme zurück.

Gotham Poison Ivy

This Fall on Gotham & Lucifer Promo (HD)

Die Mutter des Teufels: Erster Blick auf Lucifer Staffel 2

In Deutschland feierte Lucifer gerade erst Premiere, in den USA startet am 19. September bereits die zweite Staffel. Fox nutzte die Comic-Con in San Diego, um mit einem Mix aus Highlight-Video und Ausblick auf die neuen Folgen die Serie zu bewerben.

Im Zentrum steht Lucifer, der Fürst der Unterwelt, der keine wirkliche Lust mehr an seinem Job verspürt. Deprimiert und gelangweilt verlässt er seinen Thron und zieht nach Los Angeles. Hier findet er Freude daran, der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen zu helfen und die Täter zu bestrafen. In der zweiten Staffel taucht nun seine Mutter - oder auch Mother of Angels - auf der Erde auf. Insbesondere ihre grundlegend unterschiedliche Meinung zu Menschen sorgt für eine Reihe von Differenzen zwischen Mutter und Sohn.

Lucifer basiert lose auf dem gleichnamigen Comiccharakter von Vertigo. Serienschöpfer Tom Kapinos (Californication) schrieb auch das Drehbuch zum Pilotfilm, bei dem Len Wiseman (Underworld) die Regie übernahm und zusammen mit Jerry Bruckheimer produzierte.

Tom Ellis spielt den Hauptcharakter Lucifer Morningstar, weitere Rollen übernehmen Lauren German (Hawaii Five-O), Rachael Harris (Suits), DB Woodside (Suits), Lesley-Ann Brandt (Spartacus), Kevin Alejandro (Arrow) und Scarlett Estevez (Daddy´s Home). Neuzugang zum Cast ist Tricia Helfer (Battlestar Galactica), die als Mother of Angels zu sehen sein wird.

Seit dem 15. Juli ist Lucifer bei Amazon Prime Video in OV und deutscher Synchronisation verfügbar. Ob die Episoden der zweiten Staffel zeitnah zur US-Ausstrahlung folgen, ist noch unbekannt.


LUCIFER | San Diego Comic-Con 2016 | FOX BROADCASTING

Lucifer: Aimee Garcia für die zweite Staffel verpflichtet

Nachdem erst kürzlich Tricia Helfer (Battlestar Galactica, Ascension) für die Rolle der Mother of Angels/ Charlotte verpflichtet wurde, konnte nun mit Aimee Garcia ein weiterer Neuzugang für die zweite Staffel der Fox-Serie Lucifer gewonnen werden.

Die 37-jährige US-Amerikanerin ist vor allem für ihre Rolle als Kindermädchen Jamie Batista in Dexter bekannt und war außerdem unter anderem in der CBS-Serie Vegas und zuletzt in Rush Hour, der nach einer Staffel eingestellten Serienversion der Buddy-Komödie von 1998, zu sehen.

In Lucifer wird Garcia das Los Angeles Police Department und somit Hauptcharakter Lucifer (Tom Ellis) und dessen Partnerin Detective Chloe Decker (Lauren German) als Forensikerin Ella Lopez unterstützen. Lopez stammt aus einer rauhen Gegend in Detroit und wuchs in einer streng katholischen Familie mit fünf älteren Brüdern auf - die Dame weiß sich demnach durchzusetzen. Ihre religiöse Erziehung und ihre wissenschaftliche Ausbildung festigten eine Weltsicht, die Glaube und Wissenschaft vereint, was bei ihren Kollegen, allen voran Lucifer, für eine gewisse Faszination sorgt.

Lucifer stammt aus der Feder von Tom Kapinos (Californication) und basiert lose auf dem gleichnamigen Comiccharakter von Vertigo. Für den Pilotfilm konnte die Produktion Regisseur Len Wiseman (Underworld) gewinnen, der auch gemeinsam mit Jerry Bruckheimer produziert. Die Geschichte der Serie dreht sich um den Fürsten der Hölle (gespielt von Tom Ellis), der nicht mehr so wirklich Lust auf seinen Job hat. Gelangweilt und unglücklich gibt er seinen Thron auf und lässt sich in Los Angeles nieder. Hier erkennt Lucifer, dass er Freude daran findet, der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen und der Bestrafung der Täter zu helfen. In weiteren Rollen sind Lauren German als Det. Chloe Dancer, Rachael Harris als Kim Martin, DB Woodside als Engel Amenadiel, Lesley-Ann Brandt als Maze, Kevin Alejandro als Dan Espinoza und Scarlett Estevez als Trixie zu sehen.

Die erste Staffel von Lucifer ist ab dem 15. Juli bei Amazon Prime verfügbar. Alle 13 Episoden werden in der Originalfassung und mit deutscher Synchronisation angeboten

Lucifer: Tricia Helfer für die 2. Staffel verpflichtet

Im Herbst dieses Jahres geht die zweite Staffel Lucifer an den Start. Wie Showrunner Joe Henderson nun mitteilte, wird Tricia Helfer (Battlestar Galactica, Ascension) dabei den Cast ergänzen und eine wichtige Rolle übernehmen.

Die 42-jährige Kanadierin spielt demnach die Mother of Angels, einen Charakter, der für die Serie völlig neu geschaffen wurde. Nach ihrer Ankunft auf der Erde Charlotte genannt, ist diese eben auch die Mutter von Hauptcharakter Lucifer und es bahnt sich eine Reihe von Differenzen zwischen Mutter und Sohn an. Vor allem die Meinungen der Beiden von den Menschen unterscheiden sich grundlegend und offenbaren Konfliktpotenzial.

Lucifer stammt aus der Feder von Tom Kapinos (Californication) und basiert lose auf dem gleichnamigen Comiccharakter von Vertigo. Für den Pilotfilm konnte die Produktion Regisseur Len Wiseman (Underworld) gewinnen, der auch gemeinsam mit Jerry Bruckheimer produziert. Die Geschichte der Serie dreht sich um den Fürsten der Hölle (gespielt von Tom Ellis), der nicht mehr so wirklich Lust auf seinen Job hat. Gelangweilt und unglücklich gibt er seinen Thron auf und lässt sich in Los Angeles nieder. Hier erkennt Lucifer, dass er Freude daran findet, der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen und der Bestrafung der Täter zu helfen. In weiteren Rollen sind Lauren German als Det. Chloe Dancer, Rachael Harris als Kim Martin, DB Woodside als Engel Amenadiel, Lesley-Ann Brandt als Maze, Kevin Alejandro als Dan Espinoza und Scarlett Estevez als Trixie zu sehen.

Die erste Staffel von Lucifer ist übrigens ab dem 15. Juli bei Amazon Prime verfügbar. Alle 13 Episoden werden in der Originalfassung und mit deutscher Synchronisation angeboten.

Lucifer: Fox bestellt 2. Staffel

Die neue Fox-Serie Lucifer kann sich als eine der ersten Serien des Senders über eine weitere Staffel freuen. Die Verantwortlichen von Fox zeigten sich über das im Januar gestartete Format trotz sinkender Quoten sehr zufrieden und gaben für den kommenden Herbst eine zweite Staffel in Auftrag. Zum Auftakt konnte Lucifer etwas mehr als 7 Millionen Live-Zuschauer vor die Fernsehbildschirme locken. Mittlerweile sind davon noch rund 3,8 Millionen übrig geblieben.

Lucifer stammt aus der Feder von Tom Kapinos (Californication) und basiert lose auf dem gleichnamigen Comiccharakter von Vertigo. Für den Pilotfilm konnte die Produktion Regisseur Len Wiseman (Underworld) gewinnen, der auch gemeinsam mit Jerry Bruckheimer produziert. Die Geschichte der Serie dreht sich um den Fürsten der Hölle (gespielt von Tom Ellis), der nicht mehr so wirklich Lust auf seinen Job hat. Gelangweilt und unglücklich gibt er seinen Thron auf und lässt sich in Los Angeles nieder. Hier erkennt Lucifer, dass er Freude daran findet, der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen und der Bestrafung der Täter zu helfen. In weiteren Rollen sind Lauren German als Det. Chloe Dancer, Rachael Harris als Kim Martin, DB Woodside als Engel Amenadiel, Lesley-Ann Brandt als Maze, Kevin Alejandro als Dan Espinoza und Scarlett Estevez als Trixie zu sehen.

Lucifer

Nach Jahrtausenden als Fürst der Hölle beschließt der ehemalige Engel Lucifer, dass er genug von seinem Job hat.

Lucifer: Neues Poster des Höllenfürsten a. D.

Die US-Serie Lucifer basiert lose auf dem Comiccharakter aus Neill Gaimans Comicreihe Sandman und deren Ablegerserie Lucifer. Darin sucht der Fürst der Hölle (Tom Ellis) nach Abwechslung und lässt sich daraufhin in Los Angeles nieder. Dort eröffnet Lucifer zunächst einen Nachtclub und findet nebenbei ein unterhaltsames Hobby in der Verbrechensaufklärung in Zusammenarbeit mit der Polizei und der anschließenden Bestrafung von Kriminellen. In weiteren Rollen sind Lauren German als Detective Chloe Dancer, Rachael Harris als Lucifers Therapeutin Dr. Linda Martin, DB Woodside als Engel Amenadiel, Lesley-Ann Brandt als Maze, Nicholas Gonzalez als Dan und Scarlett Estevez als Trixie zu sehen. 

Lucifer

Lucifer startet im Januar 2016 auf dem US-Sender Fox. Ein Ausstrahlungsstart für Deutschland ist noch nicht bekannt.

Lucifer: Neuer Trailer online

Amazon Prime Instant Video konnte sich die UK-Streaming-Rechte an der neuen US-Serie Lucifer sichern. Während der Deal für das deutsche Publikum nur bedingt etwas bringt, gab es mit der Ankündigung jedoch zumindest einen neuen Trailer. Dieser beinhaltet eine Vielzahl an bisher nicht gezeigten Szenen und gewährt weitere Einblicke in die neue Serie. Starten wird Lucifer im Jahr 2016. Ein genauer Termin steht noch aus.

Die Serienversion von Lucifer stammt aus der Feder von Tom Kapinos (Californication) und basiert lose auf dem gleichnamigen Comiccharakter von Vertigo. Für den Pilotfilm konnte die Produktion Regisseur Len Wiseman (Underworld) gewinnen. Die Geschichte der Serie dreht sich um den Fürsten der Hölle (gespielt von Tom Ellis), der nicht mehr so wirklich Lust auf seinen Job hat. Gelangweilt und unglücklich gibt er seinen Thron auf und lässt sich in Los Angeles nieder. Hier erkennt Lucifer, dass er Freude daran findet, der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen und der Bestrafung der Täter zu helfen. In weiteren Rollen sind Lauren German als Det. Chloe Dancer, Rachael Harris als Kim Martin, DB Woodside als Engel Amenadiel, Lesley-Ann Brandt als Maze, Nicholas Gonzalez als Dan und Scarlett Estevez als Trixie zu sehen.

LUCIFER Amazon Prime Launch Trailer (2016) Tom Ellis, DC Comics HD

Teaser-Poster zu Fear The Walking Dead & Lucifer

Man muss schon genau hinsehen, um den Unterschied zu entdecken. Nicht nur namenstechnisch ähneln sich The Walking Dead und die Ablegerserie Fear The Walking Dead, sie haben ein sehr ähnliches Logo und auch die Werbeposter fallen stimmungstechnisch in dieselbe Kategorie. Sendestart der ersten Staffel ist im Spätsommer. Ein genauer Termin ist jedoch noch nicht bekannt.

Der Teufel geht ab Herbst bei Fox in Serie. Tom Ellis spielt Lucifer, der in den Ruhestand wechselt und in Los Angeles einen Nachtclub betreibt. Lucifer basiert auf einer Figur der Comicserie Sandman von Neil Gaiman. Er erhielt später eine eigene Comic-Reihe, die auf insgesamt 75 Ausgaben kam.

Hier die neuen Teaser-Poster der beiden Serien.

Fear The Walking Dead

Lucifer

Pages

Subscribe to RSS - Lucifer