Mehr Spieler

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und Fetch Quests (und Death Stranding)

PODCAST

mehr_spieler_logo_blau-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Das Open-World-Videospiel, unendliche Weiten, die Main-Quest lediglich eine Verlegenheit, um Ereignisse zu starten, deren Ursprung und Auflösung sowieso nicht jeden interessieren… mit Death Stranding ist die Frage nach dem endlosen Herumlaufen in weiten Videospiellandschaften wieder aufgebrochen. Ob das nicht alles nur Fetch Quests sind, fragen die Kritiker des Spiels.

Fetch Quests stehen seit jeher unter Beschuss, weil sie in der Regel äußerst ungelenk wirken. Gehe irgendwo hin, bekomme einen Auftrag, gehe an das neue Ziel, erledige dort deine Aufgabe, gehe zurück zum Auftraggeber. Und danach beginnt dieser Kreislauf von vorn, wenn ihr nicht innerhalb einer Fetch Quest weitere Fetch Quests freispielt.

Was die Alternativen sind und ob die Fetch Quest in sich eine schreckliche Idee ist, versuchen Johannes und Max in unserer neuesten Folge Mehr Spieler so kurzweilig wie möglich zu lösen. Also schnallt euch euren persönlichen Fetch-Quest-Ballast um und versucht ihn gemeinsam mit uns abzuliefern, wenn wir an Baldur’s Gate, Majora’s Mask, Red Dead Redemption 2 und eben Hideo Kojimas Death Stranding denken.

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und Blizzard

PODCAST

mehr_spieler_logo_gelb-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Diese Firma scheint goldene Fingerspitzen zu haben: Alles was sie berührt, wird zu einem Erfolg. Woran liegt das, Blizzard? Immerhin ist der Entwickler einer der wenigen Größen in der Industrie, die eine eigene Hausmesse haben, ohne gleichzeitig eine Konsole verkaufen zu müssen. Stattdessen hat Blizzard eine Reihe von Erfolgen: Das langlebigste und erfolgreichste Online-Rollenspiel mit World of Warcraft, der erfolgreichste Hero-Shooter mit Overwatch, ein Strategiespiel namens StarCraft, welches auch 21 Jahre nach seinem Erscheinen gespielt wird und das Geschäft des E-Sport prägend mitgegründet hat und natürlich die anerkannt besten Zwischensequenzen im Videospielbereich (okay, darüber kann man diskutieren).

Was also macht Blizzard alles richtig, fragen sich Max und Johannes. Sie erzählen viel, so eine Erkenntnis aus unserer Diskussion – und irgendwie bringen sie es fertig, bekannte Spielprinzipien so durch den Mixer zu drehen, dass am Ende eine saftige und knusprige Wurst herauskommt, die einem dieses süße, leckere Nerd-Gefühl befriedigt (ich entschuldige mich für die Metapher). Und schließlich ist es auch der massive erzählerische Aufwand, den die Firma betreibt, um seine Geschichten zu erzählen – auch wenn dabei manchmal die Übersicht bei den Autoren flöten geht, wie der sich nunmehr als „Red Shirt Guy“ bekannte junge Mann mit seiner legendären Frage auf einer vergangenen Blizzcon entlarvte.

Hört uns also zu, wie wir versuchen, dem Mysterium Blizzard auf den Grund zu gehen. Einen Hinweis gibt uns dabei vielleicht das Video von Spieldesigner David Brevik, der 2016 im Rahmen der Games Developer Conference (GDC) auf die Entwicklung von Diablo zurück blickte. Schließlich war dies eines der Schlüsselspiele in der Wiederbelebung der PC-Rollenspiele – und Ursprung des Deckard Cain Raps! Und nun stay awile and listen to the neue Episode of Mehr Spieler!

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und neue Spielemarken

PODCAST

mehr_spieler_logo_blau-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Wer uns kennt, weiß, wie wichtig uns von Mehr Spieler die Abwechslung ist, auch und vor allem im Videospielbereich. Im Zeichen von Hideo "daran scheiden sich die Geister" Kojimas neuem Spiel Death Stranding haben wir daher einen Blick auf die neuen IPs des Jahres 2019 geworfen, die sich anschicken, im AAA-Markt mithalten zu können.

Natürlich reden wir auch über ein paar kleine Spiele und natürlich sprechen wir genau über das Spiel, das ihr dieses Jahr so feiert, nicht. Also lasst uns wissen, was euch fehlt und begleitet uns auf einer Reise durch The Outer Worlds, Apex Legends, Sekiro: Shadows Die Twice, Control und A Plague Tale: Innocence sowie ein paar weitere Neulinge, die am Videospiel-IP-Strand aufgetaucht sind. Zu The Outer Worlds hat unser Kollege Tobias Maibaum sogar einen Test fertig gemacht, den ihr hier lesen könnt! Aber bevor ihr das tut: Viel Spaß bei der neuen Folge Mehr Spieler!

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und negative Latenzen

PODCAST

mehr_spieler_logo_gelb-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Manchmal hat man erhabene Gefühle, zum Beispiel wenn eine getroffene Vorraussage auch bestätigt wird – zum Beispiel, als Johannes in einer Episode über Google Stadia prognostizierte, dass es möglich sei, dass Google sich Lösungen überlegt, Spieleeingaben bereits voraus zu berechnen. Und was macht der Technologie-Chef der Stadia, Madj Bakar, dann neulich in einem Interview? Sagt, dass Google „negativen Latenzen“ hinterherjage, man also mittels Technologie versuchen werde, die Verzögerungen zwischen Eingabe der Spielenden und Antwort des Servers soweit wie möglich zu verringern. Das interviewende Magazin Edge geht dann auch davon aus, dass man versuchen wolle, die Eingaben der Spielenden schon vorwegzunehmen.

Das genau Zitat von Madj Bakar lautet da wie folgt:

""Ultimately, we think, in a year or two, we'll have games that are running faster and feel more responsive in the cloud that they do locally, regardless of how powerful the local machine is," he claims. These improvements will come via a term which sounds rather slippery. "Negative latency" is a concept by which Stadia can set up a game with a buffer of predicted latency between the server and player, and then use various methods to undercut it. It can run the game at a super-fast framerate so it can act on player inputs earlier, or it can predict a player's button presses."

Gruselig (oder genial, je nachdem, wie man zu Google im Allgemeinen steht) wird es, wenn man sich zudem vor Augen führt, dass Google unsere Gamepad-Verrenkungen als Mittel zum maschinellen Lernen nutzen könnte, zum Beispiel im Kontext von Rennspielen, um diese Ergebnisse dann auf künstliche Intelligenzen beim autonomen Fahren zu übertragen.

Über dieses und noch ein, zwei Themen mehr reden Max und Johannes im Zusammenhang mit Google Stadia in dieser Episode von Mehr Spieler. Stadia geht übrigens im November an den Start, dann also werden wir sehen, wie negativ die Latenzen wirklich sind. Wir von Mehr Spieler wünschen euch jetzt erst einmal viel Spaß bei der neuen Folge!

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und Livestreams

PODCAST

mehr_spieler_logo_violett-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

"Streamable ist das neue instagramable", so Johannes Hahn, seines Zeichens Besser-Nerd und, Mensch, das gibt es ja nicht, Co-Host unseres Mecker-Casts. Wer sich auch heute darauf freut, dass Johannes und Max ihre unausgelebten Passivaggressionen aneinander auslassen, muss enttäuscht werden.

Max und Johannes haben sich diese Woche ganz besonders lieb, weil sie beide denken: Video Game Live Streaming wird groß, also, noch größer als es sowieso schon ist. Twitch und Co. sind längst keine Randerscheinung mehr im Videospielsektor. Alle wollen in die Cloud, in der sich die Streaming-Services bereits tummeln. Streaming-Größen wie Ninja haben vorgemacht, welche Zugkraft sie in diesem Bereich bereits haben können.

Was bislang Potenzial ist, wird wohl schon bald zum Routineprogramm gehören. Was das für die Games-Vielfalt bedeutet, wenn einige wenige Titel die Stars hervorbringen, wird sich zeigen. Für Offline-Spiele-Fans ist die Entwicklung mit vielen Sorgenfalten verbunden. Den Streaming-Teufel können wir aber auch noch wann anders in die Cloud malen. Heute bestaunen wir ehrlich und ehrfürchtig, welche Möglichkeiten sich vor uns auftun.

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und die PS5

PODCAST

mehr_spieler_logo_blau-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Nun hat Sony das Fass geöffnet, das schon lange gärte: die neue Spielkonsole trägt den Namen Playstation 5 und wird zu „Weihnachten“ 2020 herauskommen. Weil die Videospielindustrie etwas seltsam ist, heißt „Weihnachten“ in diesem Zusammenhang wahrscheinlich November.

Was bringt die neue Konsole? Eine SSD statt einer traditionellen Festplatte, einen Controller, der ein besseres Rumble-Erlebnis sowie einige, kleine Gimmicks bietet und schließlich die Unterstützung von Raytracing per Grafikkarte. Aber sind das die Gründe, sich für mehrere hundert Euro eine neue Konsole zuzulegen? Natürlich nicht, man kauft sich eine Konsole wegen der Spiele. Von denen war aber bisher wenig bis nichts zu sehen.

Nimmt man die beiden Exklusiv-Berichte von Wired (aus dem April sowie den kürzlich erschienen) zusammen, ergibt sich das Bild einer in Details aktualisierten Konsole, die mehr Komfort für die Nutzenden verspricht, aber insgesamt wohl keine großen Sprünge macht. Viel interessanter könnte da die Frage sein, ob Sony seinen Online-Dienst Playstation Plus generalüberholen wird: Vielleicht etwas günstiger, vielleicht mit Angeboten aus Sonys reichhaltigem Film- und Musikangebot? Wird am Ende vielleicht Sony sich selbst zu einer Lifestyle-Marke ausbauen, ähnlich wie Apple? Und wie reagiert Sony auf Konkurrenz durch Googles Streaming-Dienst Stadia? Wird die Live-Streaming-Funktion der PS4 ausgebaut und einen zentraleren Platz einnehmen als in der aktuellen Generation?

Es ist zwar gut, viel über die Technik der neuen Konsole zu wissen, aber fragen zu Sonys Plänen mit dem neuen Gerät sind genauso spannend. Wir hoffen, ihr habt Spaß bei der neuen Folge Mehr Spieler!

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und Time Saver

PODCAST

mehr_spieler_logo_violett-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Ubisoft tut uns wieder den Gefallen, als Big Player all das zu vereinen, was Videospielen den Spaß aus den Segeln nimmt. "Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint" (was ein Titel!) hat sich mit einer Vielzahl an "Time Saver"-DLCs in ein wenig vorteilhaftes Licht gestellt.

Da stellt sich die Frage, ob Spieleentwickler Spiele entwerfen, die sowieso keinen Spaß machen, weswegen Spieler sich Level-Ups, Boosts und Cheats kaufen, damit sie das Vollpreis-Spiel ertragen. Dann nehmen wir doch lieber den Easy Mode und offen zugängliche Cheats, als uns einzureden, dass der Publisher uns etwas Gutes tun will, indem wir noch mehr Geld bezahlen, um irgendwie das Spiel zu bestehen.

Wem da als Antwort "git gud" auf der Zunge liegt, dem sagen wir mit aller nötigen Höflichkeit bestimmt: "Nein. Einfach nein".

Wir von Mehr Spieler wünschen euch wieder viel Spaß bei einer neuen Folge unseres Videospiel-Podcasts!

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und Trailer Livestreams

PODCAST

mehr_spieler_logo_gelb-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Es ist ja nicht so, als würden wir uns Sorgen machen. Angesichts der bekannt gewordenen Pläne der E3, sich neu aufzustellen und mehr Publikum zu öffnen, wird diese Messe wohl tatsächlich weiter bestehen bleiben und wohl auch nicht aufhören, Bombast zu produzieren. Aber wo passen dann in dieses Schema die Livestreams hinein, die Sony, Nintendo und Microsoft regelmäßig veranstalten?

Zuletzt streamten Sony und Microsoft sogar am gleichen Tag und brachten Neuigkeiten über den Xcloud-Streaming-Service oder den Erscheinungstermin von Last of Us 2 unter die Leute. Aber wer sind diese Leute? Für wen finden diese Streams statt? Und könnten sie Bombastauftritte wie auf einer E3 oder Gamescom ersetzen?

Max und Johannes glauben das natürlich nicht, aber trotzdem lohnt es sich, Sinn und Unsinn dieses Medienformates zu diskutieren. Wenn ihr mitdiskutieren wollt, dann hinterlasst einen Kommentar oder schreibt uns auf Twitter unter , sowie ! Bitte nicht beleidigen <3

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und die TGS 2019

PODCAST

mehr_spieler_logo_blau-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Die TGS macht nicht mehr so viel her, wie noch vor fünfzehn Jahren. Heute sprechen die "westlichen" "Gamer" von “ihren” Messen: der E3 und der Gamescom.

Auf der größten Spielemesse Japans liefen bereits bekannte Trailer, kleine Extras und viele Handyspiele und RPGs, die nur in Fernost erschienen waren. Dieses Jahr ist nicht gleich alles anders, doch mit ausführlichen Präsentationen zu Death Stranding und Final Fantasy VII Remake konnte man zumindest ein Ausrufezeichen setzen.

Die Welt schaut weiterhin auf japanische Spiele. Ob das der Nostalgie geschuldet ist, wird sich noch zeigen müssen. Zusammen mit Yakuza 7 sind Death Stranding und Final Fantasy VII Remake die größten Anlaufpunkte, die wir von Mehr Spieler uns genauer angucken wollen. Und vielleicht entwickelt sich die TGS wieder in eine Messe, die uns Jahr für Jahr so viel Gesprächsstoff gibt, wie die "westlichen" Messen und nicht bloß den inneren Otaku befriedigt.

楽しんで Tanoshinde!

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und mehr Nostalgie (?)

PODCAST

mehr_spieler_logo_violett-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Es scheint, als blickten wir alle nur noch kollektiv zurück: Wisst ihr noch, wie schön das war, damals? In den 1980ern? Inden 1990ern? Stranger Things dreht die Uhr fast 40 Jahre zurück, diverse Mini-Konsolen (zuletzt der Mega Drive Mini von Sega) sind zehn Jahre später angesiedelt. Aber wie viel Nostalgie brauchen wir eigentlich?

Und ist es, vor allem bei Videospielen, immer sinnvoll, alte Eintöpfe neu aufzukochen? So erfreut sich Blizzards World Of Warcraft Classic so großer Beliebtheit, dass die Server unter dem Ansturm zusammenbrechen und die Leute wortwörtlich Schlange stehen, um ein Spielerlebnis von 2005 wieder zu erfahren. Auch auf die Neuauflage von Final Fantasy VII, einem Spiel, dass vor rund 22 Jahren herauskam, wird mit Begeisterung erwartet. Klar: Es gibt Veränderungen am Spielsystem, vor allem die Kämpfe sind grundlegend überarbeitet. Aber trotzdem: Wäre etwas „Neues“ nicht schöner, statt dieselben Geschichten mit den selben Charakteren wieder zu erleben?

Anders macht es da der offiziell siebte Teil der Yakuza-Reihe. Der stampft sein altes Kampfsystem, das in Echtzeit arbeitete, ein und lässt einen laut Ankündigung rundentaktische Kämpfe ausfechten – eine ziemliche Änderung für die sonst recht wenig bewegliche Serie. Die grundlegende Gestaltung der Yakuza-Spiele wird natürlich beibehalten, ein allzu positives Beispiel finden wir von Mehr Spieler also auch hier nicht.

Max und Johannes unterhalten sich in dieser Folge von Mehr Spieler also über Nostalgie und deren Sinn und Unsinn im Videospielbereich. Dabei schweifen wir gelegentlich ab und thematisieren unter anderen einen Film mit Adam Sandler! Wir hoffen, ihr habt viel Spaß bei der neuen Episode!

Mehr Spieler ist ein Podcast von darangehtdieweltzugrunde.de über Videospiele. Er erscheint (meistens) Mittwochs Donnerstags wenn wir fertig sind auf darangehtdieweltzugrunde.de und Sonntags auf Robots & Dragons.

Pages

Subscribe to RSS - Mehr Spieler