The Devil all the Time

The Devil all the Time: Erster Trailer zum Netflix-Film

Einen knappen Monat vor dem Start am 16. September hat Netflix den ersten Trailer zur Romanverfilmung The Devil all the Time veröffentlicht.

The Devil all the Time erzählt die Geschichte von einer Reihe Figuren, deren Wege sich im Handlungszeitraum zwischen 1945 und 1966 immer wieder kreuzen. Die Handlung ist in den halbfiktiven Provinzstädtchen Meade (Ohio) und Coal Creek (West-Virginia) angesiedelt. So gibt es unter anderem Willard Russel, der vom Glauben abkommt, seinen Sohn Arvin , der in der Schule gehänselt wurde und sich zu einem Mann entwickelt, der sein eigenes Schicksal in die Hand nimmt, ein Serienmörder-Paar sowie ein korrupten Sheriff.

Produzent Jake Gyllenhaal (NightcrawlerSpider-Man: Far from Home) konnte für den Film ein namhaftes Ensemble gewinnen: Tom Holland (Spider-Man: Far from Home) als Arvin Russell, Bill Skarsgard (Stephen Kings Es) als Willard Russell,  Riley Keough (It comes at Night) als Sandy Henderson, Jason Clarke (Pet Sematary) als Carl Henderson, Sebastian Stan (Captain America: Winter Soldier) als Lee Bodecker, Robert Pattinson (The Batman) als Preston Teagardin, Haley Bennett (The Red Sea Diving Resort) als Charlotte Russell, Mia Wasikowska (Crimson Peak) als Helen Hatton, Eliza Scanlen (Little Women) als Lenora Laferty und Harry Melling (Harry-Potter-Franchise) als Roy Laferty.

Antonio Campos (The Sinner, The First Omen) hat den Film nach seinem eigenen Skript inszeniert.

„The Devil All The Time“ mit Tom Holland und Robert Pattinson | Offizieller Trailer | Netflix

The Devil all the Time: Erste Bilder aus dem Netflix-Thriller

Der Streaming-Dienst Netflix hat vier neue Bilder aus The Devil all the Time veröffentlicht. Es handelt sich um die ersten Einblicke in den kommenden Thriller, der mit einigen bekannten Darstellern punkten kann. Der Film selbst erscheint in rund eineinhalb Monaten am 16. September. Vor diesem Hintergrund dürfte auch ein erster Trailer nicht mehr zu lange auf sich warten lassen.

The Devil all the Time erzählt die Geschichte von einer Reihe Figuren, deren Wege sich im Handlungszeitraum zwischen 1945 und 1966 immer wieder kreuzen. Die Handlung ist in den halbfiktiven Provinzstädtchen Meade (Ohio) und Coal Creek (West-Virginia) angesiedelt. So gibt es unter anderem Willard Russel, der vom Glauben abkommt, seinen Sohn Arvin , der in der Schule gehänselt wurde und sich zu einem Mann entwickelt, der sein eigenes Schicksal in die Hand nimmt, ein Serienmörder-Paar sowie ein korrupten Sheriff.

Produzent Jake Gyllenhaal (Nightcrawler, Spider-Man: Far from Home) konnte für den Film ein namhaftes Ensemble gewinnen: Tom Holland (Spider-Man: Far from Home) als Arvin Russell, Bill Skarsgard (Stephen Kings Es) als Willard Russell,  Riley Keough (It comes at Night) als Sandy Henderson, Jason Clarke (Pet Sematary) als Carl Henderson, Sebastian Stan (Captain America: Winter Soldier) als Lee Bodecker, Robert Pattinson (The Batman) als Preston Teagardin, Haley Bennett (The Red Sea Diving Resort) als Charlotte Russell, Mia Wasikowska (Crimson Peak) als Helen Hatton, Eliza Scanlen (Little Women) als Lenora Laferty und Harry Melling (Harry-Potter-Franchise) als Roy Laferty.

Antonio Campos (The Sinner, The First Omen) hat den Film nach seinem eigenen Skript inszeniert.

The Devil all the Time erscheint im September auf Netflix

spider-man-homecoming-szenenbild.jpg

Spider-Man: Homecoming: Peter Parker (Tom Holland)

Zur Romanverfilmung The Devil all the Time (deutscher Titel Das Handwerk des Teufels) von Donald Ray Pollock gibt es zwar noch kein offizielles Promotion-Material, dennoch hat das Projekt jetzt mit dem 16. September einen offiziellen Starttermin bei Netflix

The Devil all the Time erzählt die Geschichte von einer Reihe Figuren, deren Wege sich im Handlungszeitraum zwischen 1945 und 1966 immer wieder kreuzen. Die Handlung ist in den halbfiktiven Provinzstädtchen Meade (Ohio) und Coal Creek (West-Virginia) angesiedelt. So gibt es unter anderem Willard Russel, der vom Glauben abkommt, seinen Sohn Arvin , der in der Schule gehänselt wurde und sich zu einem Mann entwickelt, der sein eigenes Schicksal in die Hand nimmt, ein Serienmörder-Paar sowie ein korrupten Sheriff.

Produzent Jake Gyllenhaal (Nightcrawler, Spider-Man: Far from Home) konnte für den Film ein namhaftes Ensemble gewinnen: Tom Holland (Spider-Man: Far from Home) als Arvin Russell, Bill Skarsgard (Stephen Kings Es) als Willard Russell,  Riley Keough (It comes at Night) als Sandy Henderson, Jason Clarke (Pet Sematary) als Carl Henderson, Sebastian Stan (Captain America: Winter Soldier) als Lee Bodecker, Robert Pattinson (The Batman) als Preston Teagardin, Haley Bennett (The Red Sea Diving Resort) als Charlotte Russell, Mia Wasikowska (Crimson Peak) als Helen Hatton, Eliza Scanlen (Little Women) als Lenora Laferty und Harry Melling (Harry-Potter-Franchise) als Roy Laferty.

Antonio Campos (The Sinner, The First Omen) hat den Film nach seinem eigenen Skript inszeniert.

The Devil all the Time: Evans, Pattinson, Wasikowska & Holland in Gesprächen für Romanverfilmung

Tom Holland, Robert Pattinson, Chris Evans und Mia Wasikowska: Diese namhafte Liste klingt wie eine adäquate Besetzung für ein neues Spin-Off sämtlicher Fantasy- und Superheldengestalten der letzten Jahre. Tatsächlich sollen die Jungstars aber bei The Devil all the Time mitwirken, und zwar ohne Kostüme oder übermenschliche Kräfte.

Bei dem Projekt handelt es sich um die Verfilmung des Thrillerromans The Devil all the Time (deutscher Titel Das Handwerk des Teufels) von Donald Ray Pollock aus dem Jahr 2011. Im Roman geht es um die Kleinstadt Knockemstiff in Ohio, in der Hass, Gewalt und Drogen regieren. Die Handlung streckt sich über zwei Jahrzehnte.

Sie erzählt die Geschichte von unter anderem Willard Russel, der vom Glauben abkommt, seinem Sohn Arvin (vermutlich Tom Holland), der in der Schule gehänselt wurde und sich zu einem Mann entwickelt, der sein eigenes Schicksal in die Hand nimmt, einem Serienmörder-Paar sowie einem korrupten Sheriff (vermutlich Chris Evans).

Regie und Drehbuch wird Antonio Campos (The Sinner, The First Omen) übernehmen. Jake Gyllenhaal, Randall Poster und Riva Marker sind als Produzenten gelistet. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Februar beginnen.

Leider hat sich in der Originalmeldung der Fehlerteufel eingeschlichen. Wir haben den Titel des Romans von Donald Ray Pollock korrigiert ebenso das Genre. Außerdem haben wir die Inhaltsangabe geändert.

Subscribe to RSS - The Devil all the Time