The Exorcist

Das große Absetzen: Keine neuen Folgen für Inhumans, The Exorcist, Designated Survivor und mehr

inhumans-serie-logo.jpeg

Marvel's Inhumans

Die großen amerikanischen Network-Sender ABC, NBC, Fox und The CW sind gerade dabei, im eigenen Programm richtig aufzuräumen. Am Donnerstag und Freitag wurden insgesamt 20 Serien abgesetzt.

Der Sender ABC trennte sich vor allem von einer Reihe von Neustarts, die in der aktuellen TV-Saison nicht überzeugen konnten. Nicht wirklich überraschend kommt dabei die Absetzung von Inhumans. Die erste Staffel der Marvel-Serie erhielt nicht nur sehr schlechte Kritiken, auch die Einschaltquoten ließen zu wünschen übrig. Das Staffelfinale konnte nicht einmal zwei Millionen Zuschauer vor die Fernseher locken.

Ebenfalls abgesetzt wurden Kevin Probably Saves the World und The Crossing. Letztere Serie war erst im März gestartet, konnte mit den bisherigen Quoten die Senderverantwortlichen aber wohl ebenfalls nicht überzeugen. Die zuletzt ausgestrahlte Episode erreichte 3,67 Millionen Zuschauer.

Bei ABC hat es aber nicht nur neue Serien erwischt. Mit Quantico und Designated Survivor zieht man auch bei zwei etablierten Formaten den Stecker. Besonders Designated Survivor kommt als Überraschung, da die Serie einen lukrativen Deal mit Netflix hatte.

Beim Sender Fox dürfte das prominenteste Absetzungsopfer die Serie Lucifer sein, über deren Ende wir gestern schon berichtet haben. Darüber hinaus zogen man auch bei The Exorcist den Stecker. Die zweite Staffel der Horrorserie war einem Zuschauerschnitt von 1,32 Millionen Zuschauern die schwächste Serie des Senders.

Ebenfalls Abschied nehmen heißt es bei NBC von der Serienadaption von Taken. Die Serie verstand sich als Prequel zu der Trilogie 96 Hours mit Liam Neeson. Nach zwei Staffeln kommt die Geschichte aber zu ihrem Ende. Gleiches gilt für das Militärdrama Valor, das bei The CW nicht verlängert wird.

Hier eine Liste aller Serien, die bei den großen US-Networks seit Donnerstag abgesetzt wurden: Alex, Inc., The Brave, Brooklyn Nine-Nine, The Crossing, Deception, Designated Survivor, The Exorcist, Great News, Kevin (Probably) Saves the World, The Last Man on Earth, Life Sentence, Lucifer, Marvel's Inhumans, The Mayor, The Mick, Quantico, Rise, Taken, Ten Days in the Valley, Valor.

Allerdings muss die Absetzung der Serien noch nicht das Ende bedeuten. Die Comedyserie Brooklyn Nine-Nine des Senders Fox hat beispielsweise mittlerweile eine neue Heimat bei NBC gefunden. Es bleibt abzuwarten, welche Formate vielleicht noch bei einem anderen Sender oder Streaming-Anbieter unterkommen.

ProSieben setzt richtig gruseligen Mittwoch an - Akte X trifft auf The Exorcist

Viele Fans haben sich schon gefragt, wann es endlich los geht, nun steht der Termin fest: Ab dem 28. Februar zeigt ProSieben die neuen Episoden der elften Staffel von Akte X immer um 20.15 Uhr in Doppelfolgen - auf einem durchaus schwierigen und heiß umkämpften Sendeplatz.

In der elften Staffel der Kultserie Akte X bekommen es Mulder und Scully erneut in zwei Episoden mit der mysteriösen Verschwörung im Hintergrund zu tun. Acht weitere Episoden sollen primär Einzelabenteuer präsentieren.

Helfen soll den FBI-Ermittlern dabei ein weiteres Format, das der Sender direkt im Anschluss um 22.15 Uhr zeigt: Es geht um die Serie The Exorcist, basierend auf dem weltbekannten Horrorfilmklassiker. Zehn Episoden umfasst die erste Staffel, eine zweite Staffel wurde bereits bestellt. Im Pay-TV liefen die Episoden bereits - auf ProSiebenFun.

In der ersten Staffel erleben wir zum Beispiel Geene Davis, Alfonso Herrera, Ben Daniels und Alan Ruck. Zwei Priester untersuchen den Fall einer offenbar von Dämonen besessenen Familie.

THE EXORCIST | Official Trailer | FOX BROADCASTING

Subscribe to RSS - The Exorcist