The Flash

Black Lightning und The Flash: Trailer zu den kommenden Staffeln

the_flash.jpg

The Flash Barry Allen

The CW hatte für seine DC-Fans ebenfalls einige Leckerbissen auf der diesjährigen San Diego Comic-Con zu bieten: Der Black-Lightning-Trailer zur 3. Staffel, den der Sender zeigte, unterstreicht noch einmal wichtige Story-Elemente der 2. Staffel und bietet einen Ausblick auf einen bevorstehenden Krieg in den neuen Folgen. Darüber hinaus veröffentlichte der Sender neues Material zu seiner anderen Superhelden-Serie The Flash. Hier bestätigt sich noch einmal, dass der Schauspieler der einst erfolgreichen Serie Heroes Sendhil Ramamurthy als Bösewicht Bloodwork in der kommenden Staffel auftreten wird. 

Ramamurthy spielt in der 6. Staffel Dr. Ramsey Rosso, einen brillanten Physiker und führenden Experten in hämatologischer Onkologie. Er und S.T.A.R.-Labor-Mitarbeiterin Caitlin Snow (Danielle Panabaker) sind ehemalige Kollegen, die durch ein unerwartetes Ereignis wieder zusammen geführt werden. Allerdings nimmt ihre Freundschaft ein jähes Ende, als Ramamurthy die Gesetze der Natur missachtet und einem dunklen Weg folgt, was ihn in den monströsen Flash-Gegenspieler Bloodwork verwandelt.

Basierend auf Figuren aus dem DC-Universum werden The Flash und Black Lightning von Greg Berlanti und Berlanti Productions produziert, der unter anderem auch für die Produktion der Serie Arrow verantwortlich ist. Die 3. Staffel von Black Lightning wird am Montag, den 21. Oktober bei The CW starten. Die 6. Staffel von The Flash wird ab Dienstag, den 8. Oktober bei The CW zu sehen sein.

BLACK LIGHTNING Comic-Con® 2019 Video: #WBSDCC

The Flash Comic-Con®️ 2019 Sizzle | The CW

Tyler Hoechlin & Brandon Routh spielen Superman im diesjährigen Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Superman.jpg

Superman in Supergirl

Im kommenden Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths können sich die Fans auf eine doppelte Ladung Superman freuen. Wie Deadline berichtet, werden Tyler Hoechlin und Brandon Routh jeweils das berühmte Cape überstreifen. Hoechlin war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Superman im Arrowverse zu sehen und spielte die Rolle auch in dem letzten Crossover Elseworlds.

Brandon Routh spielte Superman dagegen nur einmal im Kino im Jahr 2006 in Superman Returns. Im Arrowverse gehört der Darsteller eigentlich zum Cast von Legends of Tomorrow, wo er als Ray Palmer aka The Atom zu sehen ist. In Crisis on Infinite Earths wird Routh nun sowohl Ray Palmer als auch Clark Kent spielen. Allerdings ist noch unklar, in welcher Episode des Crossovers welcher Superman zu sehen ist.

Das diesjährige Arrowverse-Event soll so groß werden wie noch nie zu vor und hat sich zudem mit Crisis on Infinite Earths einen in Comickreisen prominenten Titel ausgesucht. Es wird erwartet, dass neben der Mutterserie Arrow auch Supergirl, The Flash, Legends of Tomorrow und Batwoman an dem Event teilnehmen. Letztere Serie geht im Herbst neu an den Start, nachdem die titelgebende Hauptfigur im vergangenen Jahr im Zuge des Crossovers erstmals zu sehen war.

Wann genau Crisis on Infinite Earths in diesem Jahr zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Typischerweise zeigt der US-Sender The CW das Aufeinandertreffen der Helden meist Ende November beziehungsweise Anfang Oktober.

The CW gibt Startdaten für Arrow, The Flash, Supergirl, Supernatural und Co bekannt

Der amerikanische Sender The CW hat die Startdaten für die kommende TV-Saison bekannt gegeben. Den Auftakt bestreitet dabei Serienneustart Batwoman, der am 6. Oktober seine Premiere feiert. Anschließend geht es am gleichen Abend mit Supergirl weiter. Für die Serie ist es die mittlerweile 5. Staffel.

Am Dienstag setzt der US-Sender dann seine nächste Superhelden-Serie fort. Die 6. Staffel von The Flash startet am 8. Oktober. Für den Auftakt der finalen Staffel von Arrow müssen sich die Fans dann eine Woche gedulden. Auch wenn Arrow und The Flash ab Herbst gemeinsam am Dienstagabend auf Zuschauerfang gehen sollen, startet Arrow erst eine Woche nach The Flash, am 15. Oktober. In der Woche zuvor zeigt The CW nach The Flash noch einmal den Piloten von Batwoman.

Am Mittwoch, den 9. Oktober steht dann mit Nancy Drew ein weiteres Debüt auf dem Programm. Zuvor setzt der amerikanische Sender aber noch Riverdale mit der mittlerweile 4. Staffel fort. Am Donnerstag wird es dann wieder übernatürlich. So startet zunächst die 15. und gleichzeitig letzte Staffel von Supernatural, bevor die 2. Staffel von Legacies Premiere feiert.

Am 11. Oktober feiern dann die Hexenschwestern von Charmed ihre Rückkehr. Die Serie ist in den USA nun immer freitags zu sehen, nachdem sie im vergangenen Jahr noch am Sonntagabend lief. Bei Black Lightning geht es am übernächsten Montag mit neuen Folgen weiter.

Hier noch einmal die Termine in der Übersicht:

Sonntag, 6. Oktober
Batwoman (Staffel 1)
Supergirl (Staffel 4)

Dienstag, 8 Oktober
The Flash (Staffel 6)

Mittwoch, 9 Oktober
Riverdale (Staffel 4)
Nancy Drew (Staffel 1)

Donnerstag, 10. Oktober
Supernatural (Staffel 15)
Legacies (Staffel 2)

Freitag 10. Oktober
Charmed (Staffel 2)

Dienstag, 15. Oktober
Arrow (Staffel 8)

Montag, 21. Oktober
Black Lightning (Staffel 3)

The CW verlängert Supernatural, Arrow, Supergirl, The Flash und weitere Serien

the-cw-logo.jpg

The CW

Der amerikanische Sender The CW macht Nägel mit Köpfen und verlängert auf einen Schlag den Großteil seiner Serien. Gleich zehn Verlängerungen vermeldete CW-Präsident Mark Pedowitz gestern auf 2019 TCA Winter Press Tour.

Zunächst können sich die Fans der Comicadaptionen im Herbst auf ein Wiedersehen freuen. Die Abenteuer von Arrow, Supergirl, The Flash und den Legends of Tomorrow gehen weiter. Für Arrow ist es bereits die 8. Staffel, The Flash wurde für Staffel 6 verlängert, bei Supergirl und Legends of Tomorrow handelt es sich um Staffel 5. Auch könnte mit Batwoman eine mögliche fünfte Arrowverse-Serie zum Line-up stoßen.

Nicht im Arrowverse angesiedelt, aber trotzdem auf einer Comicvorlage basierend, ist Black Lightning. Auch hier geht es im Herbst mit Staffel 3 weiter. Fortgesetzt werden zudem die Serienneustarts Charmed und Legacies, die beide eine 2. Staffel bekommen.

Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich Serienveteran Supernatural. Auf die Gebrüder Winchester wartet im Herbst bereits die 15. Staffel. Zudem gibt es nächste Woche mit der 300. Folge einen weiteren Meilenstein zu feiern. Ein Ende ist auch im Anschluss nicht in Sicht. So machte Pedowitz auf der Veranstaltung deutlich, dass die Serie bei konstanten Quoten auch weiter fortgesetzt werden könnte. Vorraussetzung ist natürlich, dass Jared Padalecki und Jensen Ackles ebenfalls weiter Spaß an der Sache haben.

Komplettiert wird das Line-up der zehn verlängerten Serien durch Dynasty (Staffel 3) und Riverdale (Staffel 4).

Die meist-raubkopierten Serien 2018

Zwischen Weihnachten und Silvester veröffentlicht Torrentfreak.com mittlerweile schon traditionell eine Liste der Serien, die am meisten über Torrent-Seiten heruntergeladen wurden. Die Top 10 haben dabei in diesem Jahr erstmals seit sechs Jahren einen neuen Spitzenreiter. Dass Game of Thrones nicht in der Liste vertreten ist, dürfte allerdings auch nicht überraschen. Die Fantasy-Serie von HBO setzte 2018 aus und wird erst 2019 mit der finalen Staffel auf die TV-Bildschirme zurückkehren.

Platz 1 ging stattdessen an The Walking Dead, was nicht wenig überraschend ist, platzierte sich die Zombieserie in den vergangenen Jahren doch regelmäßig hinter Game of Thrones auf dem zweiten Platz. Auch für The Flash und The Big Bang Theory ging es durch die Abwesenheit von Game of Thrones jeweils einen Platz nach oben.

Darüber hinaus gibt es auch vier Neulinge in der Liste, die im letzten Jahr noch nicht vertreten waren. So steht die DC-Serie Titans beispielsweise auf Platz 5. Einer der Gründe dafür dürfte sicherlich auch die Tatsache sein, dass die Serie bisher nur auf dem Streaming-Dienst DC Universe legal erhältlich war, der in vielen Ländern nicht verfügbar ist. Im Januar kommt die Serie durch Netflix auch nach Deutschland.

Die weiteren Neuzugänge sind Supernatural auf Platz 7, Westworld auf Platz 8 und Legends of Tomorrow auf Platz 9. Dabei verzichtet Torrentfreak in diesem Jahr wieder auf eine Schätzung der tatsächlichen Downloadzahlen. Seit 2016 hatte es sich als zunehmend schwierig erwiesen, die genaue Anzahl der Downloads über die bekannten Torrent-Dienste zu ermitteln. Daran hat sich auch in diesem Jahr nichts geändert.

Hier die Top 10 in der Übersicht

1. The Walking Dead
2. The Flash
3. The Big Bang Theory
4. Vikings
5. Titans
6. Arrow
7. Supernatural
8. Westworld
9. Legends of Tomorrow
10. Suits

Elseworlds: Neuer Trailer zum Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Am Sonntag startet auf The CW das diesjährige Crossover der Serien Supergirl, Arrow und The Flash. Grund genug für den amerikanischen Sender, noch einmal einen ausführlicheren Blick auf das Event "Elseworlds" zu veröffentlichten. Ein neuer Trailer bietet einige Einblicke auf das, was die DC-Helden in diesem Jahr erwartet.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Tyler Hoechlin soll als Superman in allen drei Episoden mit von der Partie sein. Für das Event bringt er auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Elseworlds | Elseworlds Extended Official Trailer | The CW

Elseworlds: Neuer Teaser-Trailer zum Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl zeigt Batwoman

Batwoman.jpg

Batwoman

The CW hat weiteres Promomaterial zu Elseworlds, dem diesjährigen Crossover von Arrow, The Flash und Supergirl veröffentlicht. Zum einen handelt es sich dabei um einen neuen Teaser, der erstmals Bewegtbilder von Batwoman zeigt. Zudem gibt es eine ganze Reihe von Fotos aus dem Crossover.

Für die Rolle der Batwoman wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans in "Elseworlds" auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Elseworlds | Batwoman Teaser | The CW

Elseworlds: Erste Teaser-Trailer zum Crossover von Arrow, Supergirl & The Flash

The CW hat in den vergangenen Tagen einiges an neuem Promomaterial für Elseworlds, dem diesjährige Crossover der Serien Arrow, Supergirl und The Flash, veröffentlicht. Zum einen handelt es sich dabei um zwei Teaser, die erste Szenen aus dem Crossover zeigen. In den Videos stellen Barry Allen und Oliver Queen fest, dass sie die Rollen des jeweils anderen übernommen haben.

Darüber hinaus gibt es ein neues Poster in Form eines Comiccovers und ein weiteres Bild von Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Darüber hinaus können sich die Fans in "Elseworlds" auf ein Wiedersehen mit Tyler Hoechlin als Superman freuen. Dieser bringt für das Event auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

DCTV Elseworlds Crossover Teaser Promo #2 - The Flash, Arrow, Supergirl (HD)

The Flash | Elseworlds, Part 1 Promo | The CW

Elseworlds: Erstes offizielles Bild von Superman & Lois Lane im Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Auch wenn ein Trailer zum kommenden Crossover von Arrow, Supergirl und The Flash noch auf sich warten lässt, hat The CW nun zumindest ein weiteres Promobild veröffentlicht. Dieses zeigt nicht nur Tyler Hoechlin, der erneut seine Rolle als Superman aufnimmt, sondern bietet auch einen ersten Blick auf Elizabeth Tulloch. Die Darstellerin wird in die Rolle von Lois Lane schlüpfen.

Im Zuge des Events "Elsworlds" verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Neben Hoechlin und Tullich sind sind auch Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies bestätigt. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor übernehmen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Elseworlds: Bob Frazer für das Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl verpflichtet

Mit Bob Frazer hat The CW einen weiteren Darsteller für das diesjährige Crossover von Arrow, The Flash und Supergirl verpflichtet. Wie TVLine berichtet, wird Frazer die Rolle von Roger Hayden spielen. Er soll in den Crossover-Folgen von Arrow und Supergirl auftreten.

In den DC-Comics handelt es sich bei Hayden um den Schurken Psycho-Pirate, ein Mitglied der Secret Society of Super-Villains. Seine Fähigkeiten umfassen die Manipulation von Gefühlen, was ihm durch das Tragen einer Medusa-Maske möglich ist. Eine kleine Referenz zu Hayden gab es bereits in der Premiere der 5. Staffel von The Flash. Sein Name taucht in dem Zeitungsartikel auf, der über das Verschwinden von The Flash berichtet.

Während des Events verschlägt es die Helden erstmals nach Gotham City. Hier treffen sie allerdings nicht auf Batman, sondern auf dessen weibliches Gegenstück Batwoman. Für diese Rolle wurde Darstellerin Ruby Rose (Orange is the new Black, John Wick: Kapitel 2) verpflichtet. Für Rose könnte das Event der Auftakt zu einer eigenen Serie sein. So arbeiten die Produzenten des Arrowverse bereits an einer Soloserie rund um Batwoman, die im Herbst 2019 das Serienuniversum von The CW erweitern könnte.

Tyler Hoechlin soll als Superman in allen drei Episoden mit von der Partie sein. Für das Event bringt er auch gleich Lois Lane mit, die von Elizabeth Tulloch gespielt wird. Ebenfalls bestätigt sind Cassandra Jean Amell, die Frau des Green-Arrow-Darstellers Stephen Amell, und Jeremy Davies. Cassandra Jean Amell wird als Nora Fries, der Ehefrau von Mr. Freeze, zu sehen sein, während Jeremy Davies Doctor John Deegan spielt.

Neu im Cast ist zudem LaMonica Garrett (Designated Survivor). Der Darsteller wird die Rolle von Mar Novu aka The Monitor spielen. Bei der Figur handelt es sich um ein außerirdisches Wesen mit großer Macht.

Das Event startet auf The CW am 9. Dezember mit The Flash, gefolgt von Arrow am 10. sowie dem Finale am 11. Dezember in Supergirl.

Pages

Subscribe to RSS - The Flash