The Flash

The Flash: Grant Gustin enthüllt ersten Episodentitel von Staffel 3

SPOILER

the-flash.png

The Flash

Grant Gustin, Darsteller von Barry Allen aka The Flash, hat über Twitter den offiziellen Titel zu ersten Episode in der dritten Staffel von The Flash enthüllt. Seinem Tweet zufolge soll die erste Folge der neuen Season auf den Namen "Flashpoint" hören, was bei vielen Comiclesern sofort die Alarmglocken schrillen lässt. Flashpoint ist eine der bekanntesten Comicgeschichten aus den vergangenen 10 Jahren.

In der Comicreihe sorgt Barry Allen durch eine Zeitreise, bei der er den Tod seiner Mutter verhindert, für eine massive Veränderung der Zeitlinie. Unter anderem befinden sich in der neuen Gegenwart die britischen Inseln unter der Herrschaft von Wonder Woman und ihren Amazonen, während Aquaman weite Teil des europäischen Kontinents versenkt hat. Letztendlich sorgt eine erneute Zeitreise von Barry Allen dafür, dass ein neues DC-Universum entsteht, mit dem der Comicverlag DC im Jahr 2011 seinen Reboot The New 52 einläutet.

Dass Flashpoint womöglich in The Flash eine Rolle spielen könnte, haben viele Fans anhand der finalen Szene in Staffel 2 schon vermutet. Auch in dieser unternahm Barry eine Zeitreise und verhinderte den Tod seiner Mutter. Fraglich bleibt allerdings, wie stark sich dies auf die Zeitlinie der verschiedenen DC-Serien beim Sender The CW auswirken wird. So dürften die Zuschauer, die The Flash nicht folgen, sicherlich Probleme damit bekommen, wenn Arrow oder Legends of Tomorrow plötzlich stark verändert aus der Sommerpause zurückkehren. Auf der anderen Seite wäre ein Flashpoint-Event eine gute Möglichkeit, um den CW-Neuzugang Supergirl in die Welt von The Flash und Green Arrow zu holen. Bisher lief die Serie auf dem Sender CBS und damit in einem separaten Universum. Ein Aufeinandertreffen von Supergirl und The Flash gab es zwar bereits, allerdings handelte es sich dabei um die Reise von Barry Allen in ein paralleles Universum. Gerade im Hinblick auf ein geplantes großes Crossover zwischen den Serien Arrow, The Flash, Supergirl und Legends of Tomorrow im Herbst wäre es sicherlich deutlich einfacher, wenn alle Serien nun auf derselben Erde spielen würden.

Wie genau sich die Zeitreise von Barry Allen auswirkt, erfahren die Zuschauer ab Herbst. The Flash kehrt am 4. Oktober auf die amerikanischen Bildschirme zurück.

Supergirl, Arrow, The Flash & Frequency: The CW gibt Startdaten für den Herbst bekannt

the-cw-logo.jpg

The CW

Der amerikanische Sender The CW hat die Startdaten für die kommende Herbst-Saison bekannt gegeben. In diesem Jahr bestücken die Senderverantwortlichen gleich vier Abende in der Woche mit Superhelden-Serien aus dem Hause DC. Nach dem erfolgreichen Start von Legends of Tomorrow Anfang des Jahres darf die Serie in der kommenden TV-Season bereits schon ab Herbst ins Programm und setzt sich damit am Donnerstagabend fest. Dazu kommt die zweite Staffel von Supergirl, die nach einem Senderwechsel nun ebenfalls bei The CW gelandet ist aber trotzdem weiterhin am Montag läuft. Beide Serien gehen in der zweiten Oktoberwoche offiziell an den Start. Schon etwas eher dürfen dagegen die DC-Veteranen The Flash und Arrow loslegen, deren Staffeln schon eine Woche eher Premiere feiern.

Neu am Start sind zudem die romantische Komödie No Tomorrow und das Serienremake von Frequency. Die beiden Formate bilden ab Herbst ein Team mit The Flash und Arrow und starten daher auch schon in der selben Woche. Fans von Supernatural und The Vampire Diaries müssen sich dagegen bis zur zweite und im Falle der Vampir-Serie sogar bis zur dritten Oktoberwoche gedulden.
Hier alle Serienstarts im Überblick:

Dienstag, 4. Oktober
The Flash
No Tomorrow

Mittwoch, 5. Oktober
Arrow
Frequency

Montag, 10. Oktober
Supergirl

Donnerstag, 13. Oktober
Legends of Tomorrow
Supernatural

Freitag, 21 Oktober
The Vampire Diaries

Noch keinen offiziellen Start haben The Originals, iZombie, The 100 und Riverdale, die Serie zur bekannten Archie-Comicreihe, erhalten. Die Formate dürften Anfang 2017 an den Start gehen.

The Flash: Erste Castinginformationen für Staffel 3

SPOILER

the-flash.png

The Flash

TVLine hat erste Informationen über einen der Castneuzugänge in der dritten Staffel von The Flash veröffentlicht. So castet die Produktion aktuell Darsteller für eine größere wiederkehrende Rolle. Die bisher noch unbenannte Figur wird als etwas älteres und geekigeres Gegenstück zu Barry beschrieben, der zudem auch nicht auf den Kopf gefallen ist. Für ihn ist die Freundlichkeit von Barry nur eine Fassade, und er macht sich daran, dessen Geheimnis aufzudecken. Gleichzeitig soll er aber auch selbst die eine oder andere Sache versteckt halten.

Die zweite Staffel von The Flash endete mit einer großen Entscheidung von Barry Allen, die womöglich Konsequenzen für das gesamte Arrowverse haben könnte. Ob das Ende wirklich den Start der Serienumsetzung des bekannten Comic-Events Flashpoint darstellt, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch unbekannt. Allerdings wäre eine solche Veränderung durchaus ein möglicher Weg, um Supergirl, die nun ebenfalls bei The CW läuft, in die Welt zu integrieren. Bisher agierten die Charaktere der Serie in einem parallelen Universum. Gerade im Hinblick auf das geplante große Crossover aller vier DC-Serien bei The CW (Arrow, The Flash, Legends of Tomorrrow, Supergirl) wäre es aber sicherlich einfacher, wenn alle Serien auf derselben Welt spielen würden. Wie die Veränderungen der Zeitlinie sich auswirken, erfahren die Zuschauer letztendlich ab Herbst. Die dritte Staffel von The Flash dürfte Ende September oder Anfang Oktober an den Start gehen.

Supergirl, Arrow & The Flash: The CW plant großes Crossover im Herbst

Mit der heutigen Bekanntgabe des Herbstprogramms des Senders The CW ist es offiziell. Ab Herbst laufen gleich an vier Tagen in der Woche Serien, die auf einem Comichelden des Verlages DC basieren. Neben den drei etablierten Formaten The Flash (Dienstag), Arrow (Mittwoch) und Legends of Tomorrow (Donnerstag) stößt nun auch Supergirl zum Line-up. Die zweite Staffel der Serie übernimmt einen Sendeplatz am Montag, womit man am gleichen Tag wie zuvor auf CBS läuft.

Für die Fans der DC-Serien stellt sich nach dem Senderwechsel von Supergirl natürlich vor allem die Frage, ob und wann die Helden denn wohl aufeinandertreffen werden. All zu lange wird dies aber wohl nicht dauern. So nutzte The-CW-Chef Mark Pedowitz die Upfront Presentations, bei der das Programm der kommenden Saison vorgestellt wird, um schon jetzt eine Crossover-Woche aller vier Serien anzukündigen. Kurz zuvor hatte Pedowitz Entertainment Weekly gegenüber schon Andeutungen gemacht und sagte zum Wechsel von Supergirl: "Stellen sie sich nur einmal vor, wie sich unsere Crossover-Episode im Dezember darstellt."

Das Crossover-Event der DC-Serien hatte sich in den vergangenen beiden Jahren etabliert. Im Dezember 2015 nutzten die Produzenten eine übergreifende Story in Arrow und The Flash, um den Neustart Legends of Tomorrow auf den Weg zu bringen. Dieses Jahr soll die Geschichte wohl noch größer ausfallen.

Neben dem Crossover bestätigte Pedowitz zudem, dass die Dreharbeiten von Supergirl von Los Angeles nach Vancouver verlagert werden. Der Umzug stellt die Zukunft von Calista Flockharts Charakter Cat Grant auf wackelige Beine, da Flockhart nicht nach Vancouver umziehen wird. Doch die Schauspielerin und der Sender sind beide daran interessiert, eine Lösung zu finden. Ob Grant als Hauptdarstellerin erhalten bleibt, oder ob man den Charakter auf eine wiederkehrende Rolle kürzt, wird sich zeigen.

Supernatural, The 100, The Flash, Arrow & Co: Trailer zu den Staffelfinal-Folgen

the_100.jpg

The 100

Der Sender The CW läutet am heutigen Donnerstag die finale Woche viele seiner Serien ein. Da mittlerweile gleich eine ganze Reihe von Genreserien im Programm zu sehen sind, bedeutet dies, dass die Fans von Supernatural, The 100, The Flash, Arrow, The Originals und Legends of Tomorrow innerhalb von einer Woche mehrere Staffelfinal-Folgen präsentiert bekommen. Zu all den Episoden hat der Sender dabei nun Trailer veröffentlicht, die auf die jeweiligen Höhepunkte einstimmen.

Den Anfang machen dabei bereits am heutigen Abend Legends of Tomorrow und The 100. Für Legends steht dabei die finale Konfrontation mit Oberschurke Vandal Savage auf dem Programm, während im Anschluss die Showrunner von The 100 vermutlich wieder darauf warten, die Zuschauer mit einer schockierenden Wendung in den Sommer zu schicken.

Im Anschluss schließt dann am Freitag das Staffelfinal bei The Originals die Woche ab, bevor es dann am Dienstag mit The Flash weiter geht. Hier wartet das wohl wichtigste Rennen seines Lebens auf Barry „The Flash“ Allen, was jedoch vermutlich kaum im Vergleich zu der Aufgabe der Winchesters steht. Diese müssen sich am Mittwoch in Supernatural nach wie vor mit Amara herumschlagen, was bedeutet, dass wieder einmal das Schicksal der Erde auf dem Spiel steht. Gleiches gilt auch für die finale Folge von Arrow. Hier bekommt es Oliver Queen ein letztes Mal mit Damien Darhk, der dummerweise nichts mehr zu verlieren hat und die Erde einfach nur noch brennen sehen möchte.

DC's Legends of Tomorrow | Legendary Extended Trailer | The CW

The 100 | Perverse Instantiation - Part Two Trailer | The CW

The Originals | The Bloody Crown Trailer | The CW

The Flash | The Race of His Life Trailer | The CW

Supernatural | Alpha and Omega Trailer | The CW

Arrow | Schism Trailer | The CW

The Flash: Trailer und Bilder der Kevin-Smith-Episode "The Runaway Dinosaur"

SPOILER

the_flash.jpg

The Flash

Für Regisseur, Produzent, Drehbuchautor, Schauspieler und Comicautor Kevin Smith gehört die Arbeit an der Flash-Episode "The Runaway Dinosaur" zu einem seiner bisherigen Lieblingsprojekte als Regisseur. In den USA wird die Episode in der kommenden Woche ausgestrahlt. Nun hat der Network The CW neben einem Trailer auch jede Menge Szenen- und Produktionsbilder veröffentlicht.

Barry (Grant Gustin) ist verschwunden. Das Team muss in der Zwischenzeit einen Weg finden, den zurückgekehrten Gegner Girder zu stoppen. Iris (Candice Patton) bemerkt, dass Girder die Schritte seines letzten Angriffs rekonstruiert und meldet sich als Lockvogel, um ihn in den STAR-Labs zu fangen. Barry kämpft um die Rückkehr in sein altes Leben.

Smith hat bereits bestätigt, dass er auch bei einer Episode in der dritten Staffel von The Flash Regie führen wird. Die Dreharbeiten zur neuen Staffel beginnen im Juli, Smith dreht seine Episode bereits im August. Diese wird daher noch vor Ablauf des Jahres ausgestrahlt.

The Flash | The Runaway Dinosaur Trailer | The CW

Supergirl: Quotenschub durch das Crossover mit The Flash

Das Crossover bei Supergirl auf dem US-Network CBS mit der The-CW-Serie The Flash war ein voller Erfolg. Der Auftritt von Grant Gustins Charakter Barry Allen alias Flash brachte Supergirl die besten Quoten der letzten Wochen und konnte den weiter fortschreitenden Abwärtstrend der Live-Zahlen aufhalten. Die Episode "World's Finest" wurde von 7,2 Millionen Zuschauern angesehen.

Damit erreicht die Serie den besten Wert seit dem 27. Februar, wo Supergirl zum letzten Mal Zuschauerzahlen jenseits der 7-Millionen-Grenze einfahren konnte. Die letzte Episode "Manhunter" vom 21. März konnte nur 6,00 Millionen Zuschauer in ihren Bann ziehen, ein neues Quotentief.

Auch bei Kritikern und Fans kam die Crossover-Episode gut an, die mit ihrem eher fröhlichen und abenterlustigen Ton einen willkommenen Kontrast zu anderen, düsteren Comicverfilmungen wie Batman v Superman: Dawn of Justice oder Captain America: Civil War darstellt.Bei CBS hält man Supergirl die Treue. Auch wenn die Verlängerung der Serie offiziell noch aussteht, sind die Chancen für eine zweite Staffel durchaus gut. Durch den Erfolg des Crossovers erscheint es durchaus wahrscheinlich, dass es bei einer Verlängerung von Supergirl auch in Zukunft Überschneidungen der CBS-Serie mit dem Universum der The-CW-Serien um The Flash und Arrow geben wird.

Supergirl x The Flash Crossover

The Flash: Was erwartet die deutschen Zuschauer in Staffel 2?

SPOILER

The Flash ist zurück auf den deutschen Fernsehbildschirmen und wer die erste Folge von Staffel 2 am heutigen Abend auf ProSieben gesehen hat, der dürfte schon einen kleinen Eindruck davon bekommen haben, was auf Barry und seine Freude zukommt. Mit dem Ende von Episode 1 lernen die Zuschauer Jay Garrick kennen. Garrick stammt jedoch nicht von dieser Erde, sondern von einer parallelen Welt. Diese wird von einem Schurken mit dem Namen Zoom bedroht, der über dieselben Geschwindigkeitskräfte wie The Flash verfügt. Zoom entwickelt sich schnell auch zu einer Bedrohung für Barry, da er dessen Kräfte stehlen will. Dummerweise weiß lange Zeit niemand, wer sich hinter der Maske verbirgt. Auch in den USA fanden die Zuschauer erst in den letzten Wochen die wahre Identität von Zoom heraus. Wer nicht auf die Auflösung in der Serie warten möchte, der bekommt hier eine Antwort.

So problematisch Zoom für The Flash in Staffel 2 auch ist, bleibt er nicht der einzige Fokus von Team Flash. Unter anderem kommt es in der ersten Staffelhälfte zur Rückkehr von Captain Cold Leonard Snart und seiner Schwester Lisa sowie dem intelligenten Gorilla Grodd, der einen Narren an Caitlin gefressen hat. Noch viel spannender ist sicherlich der Auftritt eines vollkommen neuen Dr. Harrison Wells. Während dieser auf Barry Erde schon seit Jahren tot ist, weilt er auf der Parallelwelt durchaus noch unter den Lebenden und hat sich dort ebenfalls mit Zoom angelegt.

Nicht zuletzt können sich die Fans von The Flash auch wieder auf eine Crossover-Episode mit der Serie Arrow freuen. In der achten Folge von Staffel 2 lernen die Zuschauer dabei mit Hawkman und Hawkgirl nicht nur zwei weitere Charaktere aus der DC-Heldengalerie kennen, es kommt auch zum ersten Auftritt des unsterblichen Schurken Vandal Savage. Dieser übernimmt auch die Rolle des Gegenspielers im neuen Flash/Arrow-Spin-off Legends of Tomorrow, das bisher noch keinen deutschen Sender hat. Bei der Auflösung der Geschichte müssen sich die deutschen Zuschauer aber etwas gedulden. Diese findet erst im Zuge der vierten Staffel von Arrow statt, deren Free-TV-Ausstrahlung bei Vox noch aussteht.

Supergirl & The Flash: Teaser-Trailer zum Crossover

Am kommenden Montag, den 28. März kommt es endlich zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden TV-Superhelden Supergirl und The Flash. Für das Crossover, das im Zuge der 18. Folge von Supergirl stattfinden wird, hat der Sender CBS nun einen ersten Teaser-Trailer veröffentlicht. In der Episode verschlägt es Barry Allen aka The Flash in ein Parallel-Universum. Hier hilft er Supergirl dabei, die beiden Schurken Siobhan, aka Silver Banshee, und Livewire zu bekämpfen, während Kara The Flash im Gegenzug bei der Suche nach dem Heimweg unterstützt.

Beim US-Network The CW hat sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich ein TV-Universum einiger DC-Superhelden entwickelt. Bereits in der zweiten Arrow-Staffel wurde Barry Allen (Grant Gustin) eingeführt, der wenig später mit The Flash seine eigene Serie bekommen sollte. Hinter beiden Serien steckt Produzent Greg Berlanti, der seit vergangenem Jahr für die Konkurrenz bei CBS auch die DC-Serie Supergirl produziert.

Supergirl wurde anfangs als Serie mit ihrem eigenen Universum konzipiert, Verbindungen zum Arrow-verse waren nicht vorgesehen. Inzwischen ist es jedoch offiziell, dass die vier DC-Serien durch das Multiversum miteinander verbunden sind. Die Welt von Kara Danvers (Melissa Benoist) existiert parallel zum Arrow-verse und macht das Aufeinandertreffen zwischen Supergirl und The Flash nun möglich. Die Crossover-Episode trägt den Titel "Worlds Finest".

Supergirl x The Flash Crossover

The Flash: Zack Snyder begründet die Neubesetzung für das DC-Filmuniversum

Während alle Marvel-Filme und TV-Serien in einem einzigen Universum existieren, geht man bei DC den Weg des Multiversums und gibt Filmen und Serien die Möglichkeit, jeweils für sich in einer ganz eigenen Welt zu existieren, ohne Rücksicht auf die anderen Produktionen nehmen zu müssen. Das ein Crossover trotzdem möglich ist, wenn gewünscht, beweisen derzeit die Serien The Flash und Supergir.

So gibt es auch für das DC-Filmuniversum keinerlei Überschneidungen mit den diversen TV-Serien. Aus diesem Grund wird der Charakter von Barry Allen alias Flash, der in der Serie von Grant Gustin gespielt wird, im Kino von Ezra Miller dargestellt. Dieser wird in Justice League erstmals eine größere Rolle spielen, ist jedoch schon kurz in Batman v Superman: Dawn of Justice zu sehen. Regisseur Zack Snyder begründet die Neubesetzung, mit der man unnötige Verwirrung vermeiden wollte:

"Es hätte einfach nicht gepasst. Ich bin mit unserem Universum ziemlich pingelig und ich sehe diese Inkarnation nicht in unserer Welt. Der Ton passt nicht. Auch wenn Grant Gustin der tollste Typ der Welt ist und seine Sache echt gut macht, wir haben uns für ein Multiversum entschieden. Daher ist das einfach nicht möglich."

Im Gegensatz zur TV-Serie wird der Flash-Kinofilm eher eine ernstere, düstere Atmosphäre aufweisen, passend zur Grundstimmung des DC Shared Universe. Seth Grahame-Smith (Stolz und Vorurteil und Zombies) übernimmt die Regie bei dem Film, der im März 2018 in die Kinos kommt.

Die DC-Kinofilme im Überblick: Batman v Superman (24. März), Suicide Squad (August 2016), Wonder Woman (Juni 2017), Justice League: Part One (November 2017), The Flash (März 2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League: Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020). In Planung befinden sich außerdem Suicide Squad 2 und ein eigener Batman-Film.

Supergirl x The Flash Crossover

Pages

Subscribe to RSS - The Flash