Wonder Woman 2

Wonder Woman 2: Dave Callaham für die Arbeiten am Drehbuch verpflichtet

wonder_woman_1.jpg

Wonder Woman

Nachdem Regisseurin Patty Jenkins offiziell an Bord ist, hat Warner Bros. nun auch eine Unterstützung für die Arbeiten am Drehbuch zu Wonder Woman 2 verpflichtet. Dave Callaham, der unter anderem für seine Arbeit an The Expendables bekannt ist, soll dem Hollywood Reporter zufolge bei der Erstellung des Skriptes helfen. Er unterstützt dabei Patty Jenkins und DC-Chef Geoff Johns.

Jenkis und Johns arbeiten schon seit einigen Monaten am Skript zur Fortsetzung. Callaham soll den beiden nun beim tatsächlichen Schreiben des Drehbuchs helfen. Zum Inhalt des Films ist aktuell relativ wenig bekannt. Die Handlung soll einige Jahrzehnte in die Zukunft springen. So erklärte Jenkins in der Vergangenheit, dass sie die Geschichte gern zur Zeit des Kalten Kriegens ansiedeln würde.

Die Fortsetzung zum Kinoerfolg des Sommers ist offiziell für den 13. Dezember 2019 angekündigt. Neben Regisseurin Patty Jenkins kehrt auch Hauptdarstellerin Gal Gadot zurück. Allerdings müssen sich die Fans von Wonder Woman nicht erst bis 2019 gedulden. Ein Wiedersehen mit der Heldin gibt es schon im Herbst im Zuge von Justice League. Der Film startet am 16. November in den deutschen Kinos.

Wonder Woman 2: Regisseurin Patty Jenkins wieder an Bord - Rekordgage inklusive

wonder_woman_1.jpg

Wonder Woman

Patty Jenkins hat offiziell für die Fortsetzung von Wonder Woman unterschrieben. Wie Variety berichtet, wird die Regisseurin nach dem ersten auch das zweite Soloabenteuer der Comicheldin inszenieren. Dem Bericht zufolge soll Jenkins für die Regie, die Mitarbeit am Drehbuch und ihre Rolle als Produzentin ein Gehalt im Bereich von acht Millionen Dollar erhalten. Dies würde sie zur bestbezahlten Regisseurin aller Zeiten machen. Zudem wird Jenkins wohl auch am Gewinn des Films beteiligt.

Mit Wonder Woman gelang der Regisseurin in diesem Sommer sowohl ein Erfolg bei den Kritikern als auch den Kinokassen. Allein in den USA spielte die Comicverfilmung über 410 Millionen Dollar ein und steht damit hinter Die Schöne und das Biest auf Platz 2 der erfolgreichsten Filme des Jahres. Weltweit kommt Wonder Woman auf 816 Millionen Dollar und ist der bisher siebterfolgreichste Film des Jahres.

Die Fortsetzung zum Kinoerfolg ist offiziell für den 13. Dezember 2019 angekündigt. Neben Regisseurin Patty Jenkins kehrt auch Hauptdarstellerin Gal Gadot zurück. Allerdings müssen sich die Fans von Wonder Woman nicht erst bis 2019 gedulden. Ein Wiedersehen mit der Heldin gibt es schon im Herbst im Zuge von Justice League. Der Film startet am 16. November in den deutschen Kinos.

Wonder Woman 2 kommt 2019

Warner Bros. hat einen offiziellen Starttermin für Wonder Woman 2 bekanntgegeben. Die Fortsetzung soll am 13. Dezember 2019 in die amerikanischen Kinos kommen. Ob Patty Jenkins erneut die Regie übernimmt, ist jedoch noch nicht sicher - derzeit laufen die Verhandlungen zwischen Jenkins und dem Filmstudio.

Wonder Woman hat allein in den USA bisher 389 Millionen Dollar eingespielt und zuletzt Guardians of the Galaxy Vol. 2 (387 Mio) überholt. Weltweit hat der Film 780 Millionen Dollar erwirtschaftet und ist nach Batman v Superman: Dawn of Justice (873 Mio) der kommerziell zweitstärkste Film des DC Extended Universe.

Als nächster Film des DCEU kommt Justice League am 16. November in die Kinos. Weitere Starttermine gibt es für Aquaman (21. Dezember 2018), Cyborg (03. April 2020) und Green Lantern Corps (24. Juli 2020).

In der Entwicklung befinden sich zudem The Batman, Suicide Squad 2, Gotham City Sirens, Justice League Dark, Shazam, Black Adam, Nightwing, Flashpoint, The Batman, Batgirl sowie eine Fortsetzung zu Man of Steel.

Justice League - Comic-Con Sneak Peek [HD]

Pages

Subscribe to RSS - Wonder Woman 2