Game of Thrones: Bella Ramsey alias Lady Mormont spricht über ihre Rolle

SPOILER
UPDATE

Sie war eine der großen Überraschungen in der sechsten Staffel von Game of Thrones: Mit nur wenigen Minuten Screentime schaffte es Bella Ramsey, als Lady Mormont von den Bärensineln zu einem neuen Fanliebling zu werden. Die mittlerweile Zwölfjährige überzeugte bereits bei ihrem Debüt mit ihrer Darstellung der sicheren Anführerin.

Ihre beiden großen Szenen als harte Gesprächspartnerin aber auch loyale, ausdruckstarke Rednerin, werden genau so in Erinnerung bleiben wie der vernichtende Blick, den sie Ramsay Bolton vor der Schlacht zuwarf. Dass der Name der Darstellerin Ähnlichkeiten zu dem des verhassten Charakters aufweist, amüsiert zusätzlich.

Es hat etwas gedauert, bis Bella Ramsey klar wurde, dass sie einen doch wichtigen Teil an der Storyline beiträgt, wie sie in einem Interview mit HBO berichtet. Ihr gefiel besonders das Skript zur zehnten Episode - wie es Lyanna nichts ausmacht, die Jüngste zu sein und die drei anderen Anführer anprangert. So fiel es ihr leicht, die Rolle entsprechend grimmig und bestimmt umzusetzen. Es wäre auch ihre liebste Szene gewesen, wenn das Set nicht wie eine Sauna gewesen wäre. Das von ihr geliebte Kostüm mit dem Bärenfell half da sicherlich nicht. So bevorzugt sie doch eher das erste Aufeinandertreffen mit Jon Snow, hatte aber auch großen Gefallen an der Reiterei mit ihrem Filmpferd Iggy.

Als klar war, dass sie die Rolle bekommt, durfte sie mit ihren Eltern einige ausgewählte Teile der Serie gucken. Besonders interessierte sie natürlich die Szene in Staffel 5, als Stannis Baratheon den Brief von Lyanna erhält: "Bear Island knows no King but the King in the North whose name is Stark"

Mit der riesigen Welle an positiver Aufmerksamkeit hat sie nicht gerechnet. Es wußten auch nur wenige Leute von ihrem Engagement. Als die Episoden ausgestrahlt wurden, riefen sämtliche Bekannte bei der Familie an.

Lyanna Mormont war übrigens nicht die erste starke Lady ihres Hauses. Auf den Bäreninseln sind kämpfende Frauen eher die Regel. Auch ihre Mutter und Schwestern zogen in den Krieg. Als Vertreterin des Hauses Mormont, als Kriegerinnen und sogar als Leibwache von Rob Stark. Eine kurze Geschichte der Mormonts findet ihr im Video.

In Fankreisen wurde sogar schon der Ruf nach einer eigenen Spin-Off-Serie laut und die Begeisterung für den Charakter sowie die junge Darstellerin hält an. Man kann gespannt sein, wieviel und was wir von Lyanna Mormont sowohl in der Serie als auch in den Büchern noch zu sehen bekommen.

Update: Bei dem vorher hier eingebundenen Tweet handelte es sich fälschlicherweise nicht um George R.R. Martin, sondern einen Fakeaccount. Wir haben den Teil entsprechend gelöscht.

House Mormont

Game of Thrones Logo

Originaltitel: Game of Thrones (2011-2019)
Basiert auf der Fantasy-Reihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin
Erstaustrahlung am 17.04.2011
Darsteller: Peter Dinklage (Tyrion Lennister), Lena Headey (Cersei Lennister), Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Kit Harington (Jon Snow), Sophie Turner (Sansa Stark), Maisie Williams (Arya Stark), Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lennister)
Produzenten: David Benioff, D. B. Weiss, Carolyn Strauss, Frank Doelger, Bernadette Caulfield
Staffeln: 8
Anzahl der Episoden: 73


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.