World War Z 2: David Fincher als Regisseur im Gespräch

world-war-z1.jpg

World War Z Poster

Es scheint langsam vorwärtszugehen bei der Fortsetzung zu World War Z. Nachdem Regisseur Juan Antonio Bayona das Sequel verlassen hat, um sich Jurassic World 2 zu widmen, soll einem Bericht von Variety zufolge nun David Fincher für den Regieposten im Gespräch sein. Brad Pitt, der die Fortsetzung erneut produziert und auch die Hauptrolle übernimmt, hat sich in den vergangenen Tagen wohl mit einer Reihe von Kandidaten getroffen. Bei diesen Gesprächen soll sich Fincher als Favorit herauskristallisiert haben.

Für Brad Pitt und David Fincher wäre World War Z 2 bereits die vierte Zusammenarbeit. Die beiden drehten gemeinsam auch schon die Filme Fight Club, Seven und Der seltsame Fall des Benjamin Button. Finchers letzte Regiearbeit war Gone Girl im Jahr 2014.

Nach aktuellem Stand soll World War Z 2 bereits am 9. Juni 2017 in die amerikanischen Kinos kommen. Da aktuell jedoch nicht einmal ein Regisseur bestätigt ist, kann man davon ausgehen, dass Paramount das Startdatum verschieben wird. World War Z hatte sich 2013 trotz schwieriger Produktionsumstände als großer Erfolg an den Kinokassen erwiesen. Insgesamt konnte der Film über 540 Millionen Dollar einspielen. Die Fortsetzung soll sich Gerüchten zufolge nun deutlich mehr an der Buchvorlage von Max Brooks orientieren.

Originaltitel:
World War Z 2
Regie:
-
Drehbuch:
Steven Knight, Dennis Kelly
Darsteller:
Brad Pitt
In der Fortsetzung des Zombiefilms, die lose auf dem Roman von Max Brooks basiert, nimmt Brad Pitt den Kampf gegen die Zombies wieder auf.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.