Michael Fassbender über Alien: Covenant - Mehr Alien als Prometheus

prometheus-mutations-chart-head.jpg

Michael Fassbender in Prometheus - Dunkle Zeichen

Die Dreharbeiten zu Ridley Scotts Alien: Covenant sind bereits abgeschlossen. Im Interview mit Collider spricht Schauspieler Michael Fassbender über seine Eindrücke von der Produktion und beschreibt, was wir von dem Film zu erwarten haben. Alien: Covenant dient als Fortsetzung zu Prometheus (2012), ist aber gleichzeitig auch ein Prequel zu Alien (1979). Wie Fassbender erklärt, orientiert sich Covenant jedoch verstärkt an letzterem:

"Dieser Alien-Film wird viel gruseliger als Prometheus - ich bin sehr gespannt darauf, ihn zu sehen; jeder Beteiligte sagt, dies sei der Film, den alle sehen wollen. Er hat zwar ähnliche Ausmaße wie Prometheus, doch gleichzeitig vermittelt er, wie Alien, auch das Gefühl, dass eine Katastrophe kurz bevor steht. Es ist eine wundervolle Verschmelzung beide Filme.

Ich bin ganz gespannt, ihn zu sehen. Er wird super-gruselig, aber auch gewaltig wie Prometheus."

Alien: Covenant ist nach Prometheus der zweite von insgesamt drei oder vier Filmen, die am Ende in die Handlung von Ridley Scotts Klassiker aus dem Jahr 1979 münden sollen.

Das Kolonieschiff Covenant landet auf einem paradiesisch anmutenden Planeten, der sich jedoch schnell als gefährlicher Ort herausstellt. Auf dem Planeten treffen die Kolonisten auch auf David, dem vermeintlich einzigen Überlebenden der gescheiterten Prometheus-Expedition.

In den Hauptrollen zu sehen sind Michael Fassbender, Katherine Waterston, Danny McBride, Demian Bichir, Jussie Smolett, Amy Seimetz, Carmen Ejogo, Callie Hernandez, Billy Crudup und Noomi Rapace. Kinostart ist am 22. August 2017.

Prometheus - Official Full Trailer - In Theaters 6/8/12

Alien: Covenant - Teaser-Poster
Originaltitel:
Alien: Covenant
Kinostart:
18.05.17
Laufzeit:
122 min
Regie:
Ridley Scott
Drehbuch:
Jack Paglen, Michael Green, John Logan
Darsteller:
Michael Fassbender, Katherine Waterston, Demián Bichir, Danny McBride, Alex England, Noomi Rapace
Zehn Jahre nach den Ereignissen aus Prometheus landet das Kolonieschiff Covenant auf einem paradiesisch anmutenden Planeten, der sich jedoch schnell als gefährlicher Ort herausstellt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.