Portal: J.J. Abrams hofft auf baldige Ankündigung der Verfilmung

portal.jpg

Portal

Die Verfilmungen der beiden Computerspiele Half-Life und Portal befinden sich nach wie vor in Entwicklung und sollen nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen. Dies erklärte jedenfalls Regisseur und Produzent J.J. Abrams, der auf der Premiere der HBO-Serie Westworld zum Stand der Dinge befragt wurde.

"Wir haben in der kommenden Woche ein Treffen mit Valve (Entwickler und Rechteinhaber der beiden Spiele Anm. d. Red.). Ich hoffe, dass wir Portal schon bald ankündigen können."

Etwas weniger auskunftsfreudig zeigte sich der Produzent in Hinblick auf die inhaltliche Ausrichtung. Besonders auf die Frage, ob die Filme der Handlung der Spiele folgen würden, blieb Abrams sehr wage. Stattdessen sprach er vor allem darüber, dass man sich zuletzt mit vielen Autoren getroffen habe, von denen einige große Fans der Spiele sein.

Erstmals bekannt wurden die Pläne, Portal und Half-Life zu verfilmen im Winter 2013. Damals sprachen Abrams und Valve-Chef Gabe Newell auf der DICE über eine mögliche Partnerschaft, in deren Mittelpunkt vor allem auch eine mögliche Verfilmung der beiden bekannten Spiele stehen sollte. Zwischenzeitlich wurde es jedoch ziemlich ruhig um das Thema, ehe Abrams dann März erneut bestätigte, dass man nach wie vor an den Filmen arbeiten würde. Nun scheint man vor dem nächsten Schritt zu stehen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.