Ghost Rider: Darsteller Gabriel Luna deutet Pläne von Marvel für die Zukunft an

In der vierten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. feierte der Ghost Rider sein Debüt in Marvels Film- und Serienuniversum. Die Figur des Robbie Reyes (gespielt von Gabriel Luna) kam bei vielen Fans gut an, worauf auch wieder der Ruf nach einem Soloabenteuer laut wurde. Gerade der Ghost Rider wurde in der Vergangenheit wiederholt mit Netflix in Verbindung gebracht.

In einem Interview mit Comicbook.com wurde Darsteller Gabriel Luna zu seiner möglichen Zukunft als Rider befragt. Er selbst kann sich verschiedene Dinge vorstellen.

"Ich persönlich habe keine Vorliebe. Leute sagen „Er wäre ideal für einen Kinofilm“, was durchaus eine Idee ist. Es könnte im Kino passieren oder bei Netflix. Ich freue mich, egal was es ist."

Im weiteren Verlauf des Interviews bestätigte Luna zudem, dass die Verantwortlichen bei Marvel durchaus schon konkrete Überlegungen über die Zukunft des Ghost Riders angestellt haben.

"Es wurde schon über das Thema gesprochen und es gibt auch schon Deals und Pläne für die Zukunft. Ich nehme die Dinge aber wie sie kommen. Ich hab so viel Spaß aktuell und möchte vor allem sicherstellen, dass ich meine Arbeit richtig mache."

Es bleibt abzuwarten, wie die Zukunft des Gost Riders am Ende wirklich aussieht. Das Potenzial ist in jedem Falle vorhanden. Aktuell gehört der Charakter zur vierten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D.. Seinen nächsten Auftritt gibt es am 22. November.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.