Kevin Feige: Titel der Marvel-Filme für 2020 sind Spoiler für Avengers 4

In der Fülle an Zitaten von Marvel-Studios-Chef Kevin Feige, der zur Promotion des aktuellen Films Doctor Strange auch gern und viel über zukünftige Projekte des Marvel Cinematic Universe spricht, fällt aktuell eines ins Gewicht. Feige erklärt, warum bereits drei Starttermine für Marvel-Filme für Mai, Juli und November 2020 bekanntgeben wurde, aber noch keine Titel. Er begründet dies damit, dass die Titel allein einen Spoiler für Avengers 4 (Mai 2019), den letzten Film aus Phase 3, darstellen würde:

"Wir sind ziemlich sicher, wie es nach Avengers [4] weitergeht und um welche Filme es sich im Jahr 2020 handelt. Doch wenn ich euch etwas darüber verraten würde, hätten wir ein Spoiler-Problem."

Feige erklärte zuletzt, dass es in Avengers: Infinity War, Avengers 4 und danach zu unerwarteten Team-Kombinationen kommen wird, vom Kaliber Thor und Hulk in Thor: Ragnarok. Dies sorgt in Fan-Foren und sozialen Netzwerken für jede Menge Spekulationen, bzw. interessanten Wunschvorstellungen, die nach 2020 bereits die X-Men im MCU sehen. Die Möglichkeiten sind jedenfalls endlos. Konkrete Informationen zu Phase 4 scheinen derzeit jedoch nicht in Sicht. Bis zum Ende von Phase 3 stehen uns außerdem noch acht weitere Filme bevor.

Die kommenden Filme im Überblick: Guardians of the Galaxy Vol. 2 (27. April 2017), Spider-Man: Homecoming (6. Juli 2017), Thor: Ragnarok (26. Oktober 2017), Black Panther (15. Februar 2018), Avengers: Infinity War (26. April 2018), Ant-Man and the Wasp (9. August 2018), Captain Marvel (März 2019), Avengers 4 (noch ohne Titel - Mai 2019).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.