George R. R. Martin spricht über weitere Pläne

Bei einer Buchmesse in der mexikanischen Stadt Guadalajara hat sich Autor George R. R. Martin eine ganze Stunde lang den Fragen seiner Fans gestellt. Dabei hat der Schöpfer der Game-of-Thrones-Reihe einige interessante Dinge darüber verlauten lassen, was er zukünftig plant.

Der 68-Jährige denkt nicht an Ruhestand, sondern spricht nach dem großen Erfolg seiner Saga im TV bereits mit dem Sender HBO über eine weitere Serie. Außerdem will er nicht daran denken, eine andere Welt als Westeros und Co. zu schaffen, so lange er mit "Das Lied von Eis und Feuer" nicht fertig ist. Doch auch diese Planungen sind langfristiger.

„Ich habe noch zwei Bücher zu schreiben: Winds of Winter und Dream of Spring. [...] Außerdem habe ich einen Vertrag unterschrieben, nachdem ich die Geschichte der Targaryen Dynastie beenden soll.

Die Historie der Targaryen-Dynastie soll auf seinem Buch "The World of Ice & Fire: the Untold History of Westeros and the Game of Thrones" beruhen. Der Grund: Er hat noch, wie er in Guadelajara sagte, sehr viel Material über die Targaryens übrigbehalten, das er nicht im besagten Buch verwenden konnte.

All diese Pläne hegt Martin, obwohl Fans bereits seit fünf Jahren auf Winds of Winter warten und zuvor sechs Jahre vergingen, bis mit Feast for Crows der vierte Band der 1996 erstmals erschienenen Reihe herauskam. Angesichts von Martins Alter wird manchem Fan bereits Angst und Bange, auch wenn der Autor inzwischen verlauten ließ, dass die Macher der Fernsehserie das von ihm beabsichtigte Serienende kennen.

Zum Ausgang der Reihe sagte er, dass er im Moment einige sehr finstere Kapitel schreibe.

Ich sage euch seit 20 Jahren, dass der Winter naht. Und Winter ist die Zeit zum Sterbern, wisst ihr, Kälte und Eis und Dunkelheit erfüllen die Welt. Also wird das nicht das glückliche, positive Buch, dass sich die Leute vielleicht erhoffen. Einige Charaktere landen an sehr düsteren Orten.

Wer Lust hat, sich das gesamte Panel anzuschauen, sollte sich etwas Zeit nehmen: Das Video ist etwa eine Stunde lang und die Tonqualität an manchen Stellen nicht die Beste.

JUEGOS DE TRONOS de George R.R Martin en la FIL de Guadalajara 2016

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.