Hannibal Staffel 4: Bryan Fuller hofft auf Mini-Serie, Adaption von Das Schweigen der Lämmer

Auch wenn Bryan Fuller mit der Serienadaption des Neil-Gaiman-Romans American Gods und dem Revival der NBC-Serie Amazing Stories (Unglaubliche Geschichten) derzeit mehr als genug zu tun hat, hält er weiterhin an einer Fortsetzung seiner abgesetzten Serie Hannibal fest. Im aktuellen Shock Waves Podcast spricht der Autor und Produzent über die Möglichkeiten, die er für eine vierte Staffel sieht und hegt die Hoffnung, womöglich Das Schweigen der Lämmer zu adaptieren.

"Ich halte die Filmadaption für einen perfekten Film. Es gibt allerdings viele Ecken und Winkel, die man in einer TV-Serie vertieft betrachten könnte. Ich hoffe, dass wir die Geschichte erzählen können."

Bisher war eine Adaption des Thomas-Harris-Romans für die Serie aus rechtlichen Gründen ausgeschlossen. Dies könnte sich jedoch ändern, da die Filmrechte ab August 2017 nicht mehr exklusiv an den Kinofilm von Jonathan Demme aus dem Jahr 1991 gebunden sind. Eine Rückkehr von Hannibal als Mini-Serie macht für Fuller am meisten Sinn:

"Für den Cast wäre eine Mini-Serie ideal. Lasst uns sechs bis acht Episoden und dann noch einmal weitere sechs bis acht Episoden machen, als unregelmäßige Sache."

Trotz Absetzung der Serie im August 2015 halten nicht nur Fuller und sein Produzententeam, sondern auch die Hauptdarsteller Mads Mikkelsen und Hugh Dancy an einer Fortsetzung in Form einer weiteren Staffel oder gar als Kinofilm fest. Zuletzt sagte Mikkelsen, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Hannibal zurückkehren werde.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.