Game of Thrones: Alle Informationen zu Staffel 7

SPOILER

Mit zwei der besten Episoden der gesamten Serie geht am heutigen Abend die sechste Staffel von Game of Thrones bei RTL2 zu Ende. Nun heißt es auch für die deutschen Free-TV-Zuschauer wieder warten, bis die Fantasyserie auf die TV-Bildschirme zurückkehrt. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben wir alle relevanten Informationen zur siebten Staffel zusammengestellt. Mögliche Spoiler folgen im zweiten Teil des Textes und sind vorher gekennzeichnet.

Dreharbeiten, Regisseure und Episodenzahl

Schon im Vorfeld der Dreharbeiten wurde bekannt, dass Staffel 7 erstmals nicht zehn, sondern nur sieben Episoden umfassen wird. Die beiden Showrunner David Benioff und Dan Weiss hatten immer geplant, eine Geschichte über 70 Folgen zu erzählen. Am Ende werden es mit 73 Folgen ein paar mehr, die man auf die siebte und die achte Staffel aufteilt. Dementsprechend wird das Finale im Jahr 2018 noch einmal sechs Folgen beinhalten.

Trotz der geringeren Anzahl von Episoden scheint das Budget der Staffel kaum geringer zu sein als zuvor. So erzählte Jon-Snow-Darsteller Kit Harrington in einem Interview, dass die Macher in Staffel 7 mehr Geld auf eine geringere Anzahl von Folgen verteilten, was sich auch in den Schauwerten widerspiegeln soll.

Rein optisch erwartet die Zuschauer in der siebten Staffel eine Winteratmosphäre. Der angekündigte Winter ist in Westeros nun endgültig angekommen, was sich auch in der Serie zeigen soll. Aus diesem Grund begannen die Dreharbeiten zur siebten Staffel auch deutlich später, als dies bei den vorherigen Staffeln der Fall war. Mit dem Sommerwetter konnte die Produktion wenig anfangen, weshalb die Kameras erst im Herbst liefen.

Die sieben neuen Episoden wurden von vier Regisseuren inszeniert. Mit Alan Taylor (Thor: The Dark Kingdom), Jeremy Podeswa und Mark Mylod kamen dabei drei Regisseure zum Einsatz, die sich innerhalb der Serie sehr gut auskennen. Podeswa inszenierte beispielsweise die ersten beiden Folgen von Staffel 6, Mylod war für die Folgen 7 und 8 verantwortlich. Einziger Neuling im Kreis der Regisseure ist Matt Shakman, der zuvor für Serien wie It’s Always Sunny in Philadelphia, Mad Man oder The Good Wife arbeitete.

Nicht zum Einsatz kommt dagegen Miguel Sapochnik. Dieser inszenierte die beiden finalen Folgen von Staffel 6 "Die Schlacht der Bastarde" (unsere Kritik gibts hier) und Die Winde des Winters (unsere Kritik gibts hier), die von Fans und Kritikern viel Lob erhielten. Sapochnik dreht als Nächstes den Science-Fiction-Film Bios.

Ein schmelzender Eisblock

Aufgrund des späteren Starts der Dreharbeiten erfolgt die Ausstrahlung der neuen Staffel auch nicht wie gewohnt ab April. Durch die Verzögerung musste der Start nach hinten geschoben werden. Der amerikanische Sender HBO hüllte sich lange in Schweigen darüber, wann endlich mit einer Ausstrahlung zu rechnen ist. Anfang März folgte dann schließlich eine große Enthüllung. Die Aktion, bei dem die Fans einem Eisblock beim Schmelzen zusehen konnten, erwies sich aufgrund von Langeweile und technischen Problemen zwar als ziemlicher Reinfall, brachte aber immerhin ein Startdatum. Die Premiere der neuen Staffel ist für den 16. Juli angesetzt.

Trotz der Bekanntgabe des Starts halten sich die inhaltlichen Informationen aber noch in Grenzen. Auch mit Trailern geizt HBO bisher noch. Ein paar erste kleine Schnipsel gab es in einer HBO-Sender-Promo zum Jahr 2017. Darüber hinaus wurden noch zwei weitere Promos veröffentlicht, die jedoch keine Szene aus den neuen Folgen zeigen. Der letzte Teaser erschien Ende März. Er fokussierte sich auf Jon Snow, Daenerys Targaryen und Cersei Lannister, deren Konflikt um den Eisernen Thron vermutlich die Staffel bestimmen wird.



Ab hier Spoiler möglich!

Die neuen Darsteller

Wie in jedem Jahr stoßen in Staffel 7 auch wieder eine Reihe von neuen Darstellern zum Cast. Allerdings soll die Anzahl an größeren Rollen etwas geringer ausfallen. Da die Serie sich ihrem Ende zuneigt, liegt der Fokus nun stark auf den bekannten Hauptfiguren. Trotzdem gibt es mit Jim Broadbent (Harry Potter) einen bestätigten Neuzugang. Broadbent soll Gerüchten zufolge Maester Marwyn spielen, einen Charakter, der im Handlungsstrang von Samwell Tarly eine größere Rolle einnehmen wird.

Ebenfalls im Zusammenhang mit Sam steht das Casting von Tom Hopper (Black Sails). Hopper übernimmt die Rolle von Sams Bruder. Dieser wurde in Staffel 6 von Freddie Stroma gespielt, der nun aber durch Hopper ersetzt wurde.

Darüber hinaus gibt es Meldungen, dass sich Megan Parkinson dem Cast angeschlossen hat. Die Darstellerin übernimmt angeblich die Rolle von Alys Karstark, der Tochter von Lord Rickard Karstark. Ebenfalls unbestätigt sind die Verpflichtungen von Brendan Cowell und Ben Fox. Cowell soll einen Charakter namens Harrag the Ironborn spielen, während die Rolle von Fox noch unbekannt ist.

Gerüchte zur Handlung

Seitdem die Serienhandlung die Bücher von George R.R. Martin überholt hat, ist die Fortsetzung der Geschichte ein großes Geheimnis. So halten sich bisher auch die Informationen zur Handlung von Staffel 7 stark in Grenzen. Anhand des letzten Teasers wurde zumindest noch einmal der Eindruck verstärkt, dass die Staffel auf einen großen Showdown zwischen Jon Snow, Daenerys Targaryen und Cersei Lannister zusteuert.

Für die Tatsache spricht auch ein geleaktes Artwork. Dieses zeigt wohl eine Szene aus dem Staffelfinale. Zu sehen sind die drei Charaktere Tyrion Lannister, Jon Snow und Bronn sowie eine Wache der Lannisters, die vor dem Eingang der Drachengrube in King's Landing stehen.

So soll es zum Ende von Staffel 7 zu einer dramatischen Zusammenkunft vieler bekannter Figuren kommen. Neben den drei Charakteren auf dem Bild scheinen auch Ser Jorah Mormont, Varys, Missandei sowie Gergor Clegan, alias der Berg dabei sein.

Auch Jon Snow und Daenerys Targaryen sollen in der Serie endlich aufeinandertreffen. Geleakte Bilder der Dreharbeiten in Spanien haben dies wohl schon verraten. Die Szene sollte nicht zuletzt aufgrund der verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden einigen Zündstoff bringen. Öl ins Feuer gießen dürfte auch Theon, der nun ebenfalls wieder auf Snow trifft. Jon ist aufgrund Theons Taten aber wohl nur bedingt glücklich über das Wiedersehen.

Ein weiteres Gerücht deutet zudem ein Aufeinandertreffen der drei verbleibenden Kinder von Eddard Stark an. Sansa, Arya und Bran sollen wohl in Winterfell wieder vereint sein. Allerdings ist das Wiedersehen nicht nur geprägt von Harmonie, da Sansa und Arya aufgrund ihrer so unterschiedlichen Lebenserfahrungen in Hinblick auf zukünftige Pläne aneinandergeraten.

Darüber hinaus können sich die Fans auch auf noch größere Drachen freuen. So erzählte Regisseur Matt Shakman in einem Interview, dass die Drachen in Staffel 7 mittlerweile mit einer Boeing 747 mithalten können. Mit einer Höhe 20 Meter, eine Länge von 76,3 Metern und eine Spannweite von 68,7 Metern sind sie nun noch beeindruckender als ohnehin schon. Drogon soll dabei der größte Drachenspross sein und Flammen im Durchmesser von neun Metern spucken können.

Game of Thrones Logo

Originaltitel: Game of Thrones (seit 2011)
Basiert auf der Fantasy-Reihe Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Marti
Erstaustrahlung am 17.04.2011
Darsteller: Peter Dinklage (Tyrion Lennister), Lena Headey (Cersei Lennister), Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), Kit Harington (Jon Snow), Sophie Turner (Sansa Stark), Maisie Williams (Arya Stark), Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lennister)
Produzenten: David Benioff, D. B. Weiss, Carolyn Strauss, Frank Doelger, Bernadette Caulfield
Staffeln: 6+
Anzahl der Episoden: 60+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.