Frankensteins Braut: Bill Condon in Verhandlungen für die Regie

frankensteins_braut.jpg

Frankensteins Braut

Während Die Mumie, der Start des geplanten Filmuniversums rund um die Universal Monster, am 8. Juni in die Kinos kommt, treibt das Studio die Planung der weiteren Filme voran. Wie Deadline berichtet, befindet man sich aktuell in Gesprächen mit Bill Condon. Der Regisseur von Die Schöne und das Biest soll die Inszenierung von Frankensteins Braut übernehmen. Das Drehbuch schreibt David Koepp (Inferno).

Condon scheint für den Film der perfekte Kandidat zu sein, so nannte er in Interviews Frankensteins Braut mehrfach einen seiner liebsten Horrorfilme. Darüber hinaus gewann der Regisseur 1999 einen Oscar für das Biopic Gods and Monsters. Der Film erzählt die Geschichte von James Whale, dem Regisseur von Frankenstein und dem originalen Frankensteins Braut.

Nach wie vor ist noch nicht klar, welcher Monster-Film im Anschluss an Die Mumie in die Kinos kommen soll. Universal hat bereits die beiden Startdaten am 13. April 2018 und am 15. Februar 2019 reserviert, jedoch noch keine Titel offiziell enthüllt.

Einer der Kandidaten für diese Kinostartdaten ist Der Wolfsmensch. Darüber hinaus ist eine Neuverfilmung von Der Unsichtbare geplant. In dieser soll Johnny Depp die Hauptrolle übernehmen, das Drehbuch stammt von Ed Solomon  (Now You See Me). Das Drehbuch zu Van Helsing wird von Jon Spaihts und Eric Heissere (Arrival) verfasst. Will Beall (Aquaman) bearbeitet das Drehbuch zu Der Schrecken vom Amazonas.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.