Wayward Sisters: Möglicher Spin-off der Mysteryserie Supernatural

Auch wenn sie nicht immer die höchsten Quoten einfährt, gehört Supernatural dennoch sicherlich zu den wichtigsten Serien des Senders The CW. Die weltweite Fanbasis ist stark und verhalf der Mysteryserie zu mittlerweile dreizehn Staffeln.

Gedanken an einen Spin-off liegen also nahe. Der letzte Versuch in die Richtung scheiterte allerdings kläglich. 2014 sollte die Episode "Bloodlines" als Pilot für eine Ablegerserie dienen, fiel jedoch sowohl bei Kritikern als auch Fans durch. Sie wird gar als die schlechteste Folge der Serie gehandelt.

Nun soll ein neuer Versuch gestartet werden. In der kommenden Staffel wird die Episode "Wayward Sisters" als sogenannter Backdoor-Pilot fungieren. Ob daraus wirklich ein eigener Spin-Off entsteht, ist noch offen. Die Chancen stehen zumindest deutlich besser als bei Bloodlines.

Schon seit Jahren werden die Stimmen der Fans nach mehr und besserer Screentime für die weiblichen Charaktere lauter. Gerade Sherrif Jody Mills (Kim Rhodes) und Sherrif Donna Hanscum (Briana Buckmaster), Freunde von Sam und Dean, sind äußerst beliebt. Mills steht im Zentrum von "Wayward Sisters" und wird laut Berichten eine Gruppe junger Frauen, die alle durch übernatürliche Tragödien zu Waisen wurden, leiten.

Supernatural geht in den USA ab dem 12. Oktober mit der dreizehnten Staffel weiter.
 

Supernatural 10 08 Hibbing 911 First Meeting

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.