Hellboy: Reboot war ursprünglich als Fortsetzung geplant

hellboy_comic.jpg

Hellboy

Der angekündigte Reboot von Hellboy war ursprünglich als Fortsetzung zu den beiden bisherigen Filmen geplant und sollte im Filmuniversum von Guillermo del Toro spielen. Auch wenn der Regisseur selbst seinen geplanten dritten Teil nicht umsetzen konnte, wollte man die Geschichte fortsetzen. Letztendlich entschied man sich jedoch für einen Neustart wie Hellboy-Erfinder und Produzent Mike Mignola in einem Interview erzählte.

"Wir haben ursprünglich versucht, es mit del Toros Universum zu verbinden und die beiden Filme fortzusetzen. In dem Moment, in dem Neil Marshall an Bord kam, dachten wir aber: "Wieso versuchen wir, dieses Universum fortzusetzen?" Ein del-Toro-Film ist ein del-Toro-Film und du willst eigentlich nicht, dass jemand versucht ihn nachzuahmen. Vor allem wenn es sich dabei um jemanden so großartigen wie Neil Marshall handelt. Das war der Moment, in dem aus einer Fortsetzung ein Reboot wurde. Es ist aufregend einen neuen Regisseur zu haben und einen anderen Weg zu gehen, der das Material nimmt und ihm eine andere Richtung gibt."

Die Dreharbeiten zu Hellboy: Rise of the Blood Queen sollen im Herbst beginnen. Das Drehbuch stammt von Andrew Cosby, Christopher Golden sowie Hellboy-Erfinder Mike Mignola selbst. David Harbour (Stranger Things) übernimmt die Hauptrollen, während Neil Marshall (The Descent) inszeniert. Einen Kinostarttermin hat der Film noch nicht.

Hellboy Filmposter
Originaltitel:
Hellboy
Kinostart:
16.09.04
Laufzeit:
122 min
Regie:
Guillermo del Toro
Drehbuch:
Guillermo del Toro
Darsteller:
Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair
Während des Zweiten Weltkriegs wird Hellboy durch ein Ritual erschaffen und aus der Hölle an die Erdoberfläche gebracht, um diese in Chaos und Leid versinken zu lassen. Eine Truppe Alliierter, mit dabei der Experte für Paranormales Professor Broom, kann das gerade so verhindern und die Dämonen zurückdrängen, doch etwas ist durch das Portal gekommen: Hell Boy. Er ist noch ein Baby und Professor Broom schließt ihn ins Herz und zieht ihn auf. 60 Jahre später. FBI Agent John Myers wird dem Büro für Paranomale Forschung und Verteidigung zugeteilt. Er soll auf einen der sogenannten "Freaks" aufpassen. Er ist groß und rot und hat eine Schwäche für Katzen: Hellboy.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.