Warner Bros. und DC planen Joker-Film - Produziert von Martin Scorsese

Wie Deadline berichtet, planen Warner Bros. und DC eine weitere Comicverfilmung, die sich um die Herkunftsgeschichte des Jokers dreht. Diese soll allerdings nicht zum DC Extended Universe gehören, sondern die erste einer ganzen Reihe von DC-Comicverfilmungen werden, die unter eigener Flagge bekannte Charaktere neu interpretieren oder darstellen.

Das Drehbuch wird von Todd Phillips (Hangover) und Scott Silver (8 Mile) geschrieben. Also Produzent tritt der legendäre Martin Scorsese in Erscheinung. Der bisher namenlose Joker-Film soll im Gotham City der 80er-Jahre spielen und die Atmosphäre eines realitätsnahen Gangster-Krimis haben, vergleichbar mit Scorseses Taxi Driver.

Jared Leto spielte die Rolle des Joker zuletzt in Suicide Squad und wird vermutlich auch im geplanten Harley-Quinn-Film Gotham City Sirens und Suicide Squad 2 zu sehen sein. Für den Origin-Film soll ein anderer, jüngerer Schauspieler die Figur verkörpern.

Es gibt über die Ankündigung hinaus keine Informationen zum Produktionsbeginn oder geplanten Kinostart.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.