Gerald's Game: Netflix zeigt ersten Trailer

Was tust du, wenn du gefesselt neben einer Leiche in der Einsamkeit liegst und langsam den Verstand verlierst? Netflix hat sich der Stephen-King-Kurzgeschichte Gerald's Game (dt.: Das Spiel) angenommen und den ersten Trailer veröffentlicht.

Die ersten Planungen zur Verfilmung gab es vor drei Jahren. Im September 2016 kündigte Netflix an, dass Regisseur Mike Flanagan (Hush, Ouija - Origin of Evil) die Verfilmung inszenieren wird.

Der Film spielt fast durchgängig in einem einzigen Zimmer eines Sommerhauses. Das Ehepaar Gerald und Jessie (Carla Gugino und Bruce Greenwood) verbringen ein paar Tage zusammen und versuchen, ihr Sexleben wieder etwas interessanter zu gestalten. Während eines Fesselspiels bringt Jessie ihren Mann versehentlich um, kann sich aber nicht selbst befreien. Doch in der Hütte scheint noch etwas Unheimliches zu lauern.

Gerald’s Game läuft ab dem 29. September auf Netflix.

Gerald's Game | Official Trailer [HD] | Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.