Der Name der Rose: TV-Serie mit John Turturro geplant

name-der-rose-constantin.jpg

Name der Rose Szene Sean Connery Christian Slater

Mehr als 30 Jahre nach dem Filmklassiker Der Name der Rose mit Sean Connery kommt der Mittelalterkrimi auch ins Fernsehen. Auch die mit acht Episoden angekündigte Serie basiert natürlich auf dem gleichnamigen Bestseller des italienischen Schriftstellers Umberto Eco.

Als Darsteller wurden bereits John Turturro (Das Geheime Fenster, Transformers), Ruper Everett (Die Chroniken von Narnia, Black Mirror) und der deutsche Jungstar Damien Hardung (Der Club der roten Bänder) bekannt gegeben.

Turturro spielt den Franziskanermönch William von Baskerville, der eine Mordserie im eigenen Kloster aufklären möchte. Damien Hardung soll in die Rolle des Novizen Adso von Melk schlüpfen, die Christian Slater im Original von 1986 innehatte. Everett spielt den Inquisitor Bernard Gui.

Regie führt Giacomo Battiato, produziert wird die Serie von Matteo Levi and Carlo Degli Esposti. Andrea Porporati und Nigel Williams haben zusammen mit Umberto Eco das Drehbuch angepasst, bevor dieser im Februar 2016 verstorben ist.

Im Januar 2018 sollen die Dreharbeiten in Rom beginnen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.