Gänsehaut 2: Neuer Regisseur für die Fortsetzung

goosebumps_gaensehaut.jpg

Goosebumps Gänsehaut

Die Fortsetzung zu Gänsehaut scheint einen neuen Regisseur gefunden zu haben. Wie Variety berichtet, soll Ari Sandel den zweiten Teil der Reihe inszenieren. Der Regisseur ist unter anderem für die Komödie DUFF – Hast du keine, bist du eine bekannt.

Die Entwicklung von Gänsehaut 2 scheint trotz des neuen Regisseurs allerdings etwas holprig zu verlaufen. So soll das Studio Sony aktuell wohl an zwei unterschiedlichen Versionen des Films arbeiten. In einer Fassung würde Jack Black seine Rolle als Autor R.L. Stine aus dem Vorgänger wieder aufnehmen, die andere Version soll ohne den Darsteller auskommen. Letztere wird von Rob Lieber (Die Coopers – Schlimmer geht immer) geschrieben.

Gänsehaut konnte bei einem Budget von 58 Millionen Dollar rund 156,7 Millionen Dollar einspielen. Dazu lief der Film sehr gut auf dem Heimvideomarkt, was Sonys Entscheidung für eine Fortsetzung beeinflusst haben dürfte. Allerdings plant das Studio bei der Fortsetzung die Kosten wohl noch etwas weiter drücken zu wollen. Dies ist könnte auch einer der Gründe dafür sein, dass Jack Black bisher noch keinen Vertrag unterschrieben hat. In den Kinos soll der Film nach bisherigem Stand im September 2018 anlaufen.

Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween
Originaltitel:
Goosebumps 2: Haunted Halloween
Kinostart:
25.10.18
Laufzeit:
100 min
Regie:
Ari Sandel
Drehbuch:
Rob Lieber
Darsteller:
Wendi McLendon-Covey, Madison Iseman, Jeremy Ray Taylor, Caleel Harris, Chris Parnell, Ken Jeong
In der Fortsetzung muss sich eine neue Gruppe von Teenagern mit den Gruselmonstern von R.L. Stine herumschlagen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.