Hellboy: Dreharbeiten zum Remake beendet

hellboy_comic.jpg

Hellboy

Klappe, die letzte: David Harbour hat gegenüber Variety bestätigt, dass er seine Szenen für das Remake von Hellboy soeben abgeschlossen hat. Trotzdem soll das Projekt wohl nicht vor 2019 fertig werden. Harbour, den viele vor allem als grummeligen Chief Hopper aus Stranger Things kennen, wird im Remake die Titelrolle übernehmen und beerbt damit Ron Perlman, der den Hellboy in den Jahren 2004 und 2008 verkörpert hat.

Ähnlich wie Perlman musste auch Harbour hart trainieren, um sich ein eindrucksvolles Muskelpaket heranzuzüchten. Das fiel Harbour offensichtlich nicht besonders leicht: "Es ist hart. ich bin immerhin schon 40 Jahre alt, und ich muss die ganze Zeit herumrennen und Riesen verprügeln."

Nach dem Abschluss der Dreharbeiten freut er sich laut Variety nun darauf, die "Donut-Diät" wieder aufzunehmen, um seinen Körper für Stranger Things wieder außer Form zu bringen: "Ich habe bereits angefangen. ich esse sechs Donuts pro Tag. Wir kommen dem Ziel immer näher, Leute."

Neil Marshall führt Regie, die Hauptrollen übernehmen David Harbour (Stranger Things) als Hellboy, Ian McShane (American Gods) als Professor Trevor Broom, Sasha Lane (American Honey) als Alice Monaghan, Penelope Mitchell (Vampire Diaries) als Hexe Ganeida, Milla Jovovich (Resident Evil) als Blood Queen Nimue und Daniel Dae Kim (Lost) als Major Ben Daimio.

Das komplette Jahr 2018 wird augenscheinlich für die Post-Produktion benötigt. Ein Starttermin für Deutschland steht noch nicht fest, in den USA soll der Film im Januar 2019 anlaufen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.