Critters: Serie zum Monsterfilm aus den Achtzigern geplant

critters_sie_sind_da.jpg

Critters

Neben den Gremlins gab es in den Achtziger Jahren noch eine weitere Horde kleiner Monster, die in den Kinos für Chaos und Zerstörung sorgten: Die Critters. Nun soll das Monsterfilm-Franchise als Serie wiederbelebt werden. Das US-Network Verrizon hat das Projekt für seine Streaming Plattform go90 bestellt. Produziert wird das Remake von Warner Bros. digital Studio Blue Ribbon Content.

Der erste Critters-Film kam 1986 in die Kinos. In dem Film gelingt es kleinen überaus gefräßigen Aliens, aus einem galaktischen Hochsicherheitsgefängnis auf die Erde zu fliehen. Sie landen im Mittleren Westen der USA und bedrohen dort die Bewohner einer Farm. Die Überreste mehrerer verspeisten Rinder führen auch zwei außerirdische Kopfgeldjäger auf die Spur der entflohenen Monster. Bis 1992 erschienen noch drei Fortsetzungen der Horrorkomödie.

In der geplanten Serie sollen die Critters wieder auf die Erde zurückkehren – genauer nach Burbank, Kalifornien. Auf der Suche nach einem ihrer Verwandten, der vor Jahren während eines früheren Besuches zurückgelassen wurde, bedrohen die kleinen Monster die Schüler einer Highschool.

Hinter dem Projekt stehen Jordan Rubin, Jon Kaplan und Al Kaplan, die zusammen schon an den Film Zombiber gearbeitet haben. Rubin soll auch die Regie übernehmen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.