The Alienist: Netflix holt die Serie nach Deutschland

In den USA hat The Alienist gerade beim Sender TNT Premiere gefeiert. Und auch in Deutschland muss man sich nicht mehr allzulange gedulden: Netflix hat sich die internationalen Rechte gesichert. Ab April kann man die erste Staffel der Thriller-Serie also auch hierzulande sehen.

The Alienist basiert auf einem gleichnamigen Roman von Caleb Carr, der 1994 erschienen ist. 

Die Geschichte ist im New York City des Jahres 1896 angesiedelt und erzählt von einer Reihe grausamen Morden, die in der Stadt verübt werden. Ein Serienmörder hat es auf Jungen abgesehen, die sich prostituieren.

Der Polizeichef Theodore Roosevelt ruft schließlich Dr. Laszlo Kreizler (Daniel Brühl), einen forensischen Psychologen - in der damaligen Zeit als "Irrenarzt" bekannt - zur Hilfe. Kreizler beschäftigt sich mit abnormalem Verhalten; sein Beruf hat ihn trotz seines guten Aussehens und seines gebildeten Einfühlungsvermögens in manchen Kreisen zu einen Ausgestoßenen werden lassen.

Luke Evans spielt den Reporter John Moore: hübsch, unbekümmert, leicht abzulenken und zur Melancholie neigend. Er ist ein langjähriger Freund von Kreizler und Roosevelt und wird von Kreizler zur Hilfe gerufen, als er gerade in der Trauer über einen Verlust steckt. Um sich hiervon abzulenken, stürzt er sich auf die Arbeit mit Kreizler. Dabei muss er sich einigen unangenehmen Wahrheiten über sich selbst stellen.

Ihnen zur Seite steht Sara Howard (Dakota Fanning), eine Sekretärin des Polizeipräsidiums. Sie ist die erste Frau, die dort eine Anstellung findet und versucht auf diesem Umweg an ihr Ziel zu kommen: Die erste Polizistin zu werden. Entsprechend angetan ist sie, als sie bei den als ebenfalls eher als Außenseitern angesehenen Forsensikern bei der Aufklärung der mysteriösen Mordfällle aktiv werden kann. 

Alle zehn Folgen der 1. Staffel sind ab dem 19. April bei Netflix verfügbar.

The Alienist [OFFICIAL TRAILER] | TNT

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.