Fast & Furious: David Leitch in Verhandlungen für das Spin-off

David Leitch, Regisseur von Deadpool 2 und John Wick, könnte sich schon bald dem nächsten Action-Franchise widmen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, befindet sich Leitch in frühen Gesprächen, um die Regie beim geplanten Spin-off zu Fast & Furious zu übernehmen.

Das Drehbuch zum Spin-off stammt von Chris Morgan, der auch einen Großteil der Filme der Hauptreihe geschrieben hat. Im Mittelpunkt des Films soll ein gemeinsames Abenteuer von Dwayne Johnsons Agent Luke Hobbs und Jason Stathams Deckard Shaw stehen. Einen ersten Hinweis darauf wäre fast schon in Fast & Furious 8 zu sehen gewesen. Die Abspannszene wurde allerdings kurz vor Kinostart herausgeschnitten.

Darüber hinaus gab es Gerüchte, dass auch Charlize Theron ihre Rolle aus Fast & Furious 8 wieder aufnehmen könnte. Im Film war sie als Hackerin Cipher zu sehen, die Dom durch Erpressung dazu brachte, sich gegen seine Familie zu stellen.

Das noch namenlose Spin-off soll nach aktuellen Planungen im Juli 2019 in die Kinos kommen. Der ebenfalls schon angekündigte Fast & Furious 9 erscheint ein Jahr später im April 2020.

Fast & Furious 8 Poster
Originaltitel:
The Fate of the Furious
Kinostart:
13.04.17
Regie:
F. Gary Gray
Drehbuch:
Chris Morgan
Darsteller:
Vin Diesel, Dwayne Johnson, Jason Statham, Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Chris “Ludacris” Bridges, Helen Mirren, Nathalie Emmanuel, Elsa Pataky, Scott Eastwood, Kurt Russell, Charlize Theron
Um die Gegnerin zu stoppen, rast die Truppe um den Planeten - an den Sonnenstränden Kubas über die vibrierenden Straßen New Yorks bis hin zu den arktischen Eispisten der Barentssee.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.