Kung Fury: Arnold Schwarzenegger in der Fortsetzung dabei

kung-fury-184208.jpg

Kung Fury Logo

Die Fortsetzung von Kung Fury kann sich über einen weiteren namenhaften Neuzugang freuen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Arnold Schwarzenegger dem Cast des Films angeschlossen. Schwarzenegger kann sich in der Fortsetzung einen politischen Traum verwirklichen, der ihm in der Realität verwehrt blieb: Er spielt den amerikanischen Präsidenten.

Arnold Schwarzenegger wird somit zusammen mit Kung Fury-Schöpfer Sandberg, Michael Fassbender und David Hasselhoff vor der Kamera stehen. Fassbender ist zudem gemeinsam mit Seth Grahame-Smith (Stolz und Vorurteil und Zombies) als Produzent aktiv.

Die noch namenlose Fortsetzung wird voraussichtlich dort einsetzten, wo der prämierte Kurzfilm endet. Kung Fury (David Sandberg), der beste Polizist der Welt, wacht über das sonnige Miami. Doch der teuflische Kung Führer Adolf Hilter (Jorma Taccone) stellt eine ernstzunehmende Bedrohung dar, als er die wohl mächtigste Waffe des Planeten in seine Finger bekommt. Kung Fury und seine Thundercops, die ultimative Einsatztruppe, die sich aus den Besten der Besten der Menschheitsgeschichte zusammensetzt, müssen nun durch Raum und Zeit reisen, um Miami und den Rest der Welt zu retten und das Böse für allemal zu besiegen.

Die Dreharbeiten zu Kung Fury 2 sollen noch dieses Jahr beginnen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.