Star Citizen: Neue Folge Around the Verse beleuchtet das Sound Design des Spiels

Star Citizen

Star Citizen

In der aktuellen Folge Around the Verse steht die Klangatmosphäre des persistenten Universums im Mittelpunkt. Sandi Gardiner, Chris Roberts und natürlich auch die Menschen hinter dem Sound Design und der Musik von Star Citizen, sprechen über die Verbindung von Sound, Musik und Gameplay.

Ziel der Entwickler ist es, durch verschiedene Sound-Layer, eine dynamische Soundkulisse zu erzeugen. Das bedeutet im Detail, dass viele Informationen lediglich akustisch an den Spieler übermittelt werden sollen. Verschiedene Layer für die Raumschiffe können ihre Bewegung hörbar machen. So lässt sich durch Anpassung des Layers beispielsweise hören, ob ein Schiff seitwärts fliegt oder ob es rotiert.

Die Entwickler präsentieren ihr Sound Design auch am Beispiel eines Wracks, in dem die Sound-Kulisse eine bedrohliche und gleichermaßen spannende Umgebung erzeugen soll. Man merkt schnell, dass Cloud Imperium Games auch fleißig in Sachen Klang experimentiert, um den Spielern ein sehr gutes Ergebnis zu liefern.

Neben dem Sound Design beleuchtet CIG auch künftige Anpassungen bestehender Systeme im Spiel. Dadurch soll Star Citizen komfortabler werden und den Backern der Alpha schon jetzt möglichst viel Spielinhalt bieten. Roberts und sein Team setzen auch hier auf die Unterstützung der Community. Per Umfrage haben die Fans die Möglichkeit, eine Priorisierung der Berufszweige Salvaging, Refueling und Reparing vorzunehmen. Es bleibt abzuwarten, ob die Änderungen bereits im anstehenden Patch 3.1 erscheinen oder auf die 3.2 verschoben werden.

Mit 3.1 werden dann unter anderem der Charaktereditor und die neuen Helme Einzug ins Spiel halten. Weibliche Avater wird es aber nach wie vor noch nicht geben. Mehr Informationen zu 3.1 und den Plänen für 2018 gibt es auf der Roadmap auf der offiziellen Website des Spiels.

Star Citizen: Around the Verse - The Sounds of Science

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.