Gwent Homecoming: Entwicklerteam kündigt umfassende Änderungen im Spiel an

Gwent-Logo.jpg

Gwent-Logo

In einem offenen Brief auf der offiziellen Website von Gwet haben sich Marcin Iwiński, CEO von CD Projekt Red, und das Entwicklerteam hinter dem Spiel an die Community gewand. Der Beitrag berichtet von den Plänen für das Kartenspiel. Durch die regelmäßigen Updates und Alltäglichkeiten habe man den Blick dafür verloren, was Gwent so einzigartig macht, so die Entwickler. Mit einem großen Update soll das Spiel wieder zu seiner ursprünglichen Idee zurückgeführt werden. Passenderweise erhält dieses Update den Titel Gwent Homecoming.

CD Projekt Red legt auch direkt seine Pläne auf den Tisch, mit denen dieses Ziel erreicht werden soll. Ein Auszug davon sieht folgendermaßen aus:

Gwent in ein Schlachtfeld verwandeln
Wenn du Gwent spielst, bist du ein Anführer einer Armee aus der Welt von The Witcher. Wir wollen uns mehr Mühe geben, das in der Spielmechanik und -visualisierung zu reflektieren. Als Beispiel möchten wir für einige Karten eine bevorzugte Reihe einführen, die ihnen zusätzliche Vorteile bietet, wenn sie auf dieser Reihe ausgespielt werden. Außerdem werden Reihen in der Vorder- und Rückseite immer einen anderen Buff gewähren, wenn eine Einheit dort platziert wird.

Aufwertung des Boards
Derzeit haben Reihen keinen direkten Einfluss auf das Gameplay. Wenn wir die Hände beider Spieler zählen, sehen wir uns insgesamt 8 Reihen an. Unsere größten visuellen Werte - Kartenkunst und Premium-Versionen von Karten - sind zu klein, um in der aktuellen Ansicht zu glänzen. Unser Ziel ist eine komplette Überarbeitung des visuellen Erlebnisses. Wir erwägen sogar, eine der Reihen komplett aus dem Spiel zu nehmen und nur Nahkampf und Reichweite beizubehalten.

Überarbeitung der Spielerprogression
Wir haben viele Dinge für neue und wiederkehrende Spieler geplant. Wir werden ein richtiges Tutorial anbieten, um Spielern, die zum ersten Mal Gwent spielen, den Einstieg zu erleichtern. Außerdem gibt es ein neues Levelsystem, Erfolge und einen überarbeiteten Rankingmodus - alles mit entsprechenden Belohnungen.

Bis zum eigentlichen Release von Gwent Homecoming wird es aber noch etwas dauern. Die Entwickler räumen sich eine Entwicklungszeit von sechs Monaten ein. Bis dahin werden nur zwei weitere Updates erscheinen. Eines im April, das fehlende Premiumkarten und Spielbrettskins ins Spiel einführt und eines im Mai, mit dem unter anderem die Herstellen-Mechanik verbesser werden soll. Mit Homecoming wird dann auch gleich die erste Singleplayer-Kampagne Thronebreaker erscheinen.
Alle angekündigten Änderungen für Gwent Homecoming finden sich übrigens auf der offiziellen Website des Spiels.

GWENT: The Witcher Card Game | Cinematic Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.