Star Wars: Episode IX - Victoria Mahoney als zusätzliche Regisseurin engagiert

star-wars-logo.jpeg

Star Wars Logo

In einer besseren Welt wäre es keine besondere Meldung. Doch nachdem Star Wars: Die letzten Jedi insbesondere in den USA für laute Proteste gegen die präsenteren Frauenrollen und etwas mehr Vielfalt im Cast sorgte, ist die Nachricht schon etwas bedeutender: Victoria Mahoney ist die erste schwarze Frau, die im Star-Wars-Universum die Regie übernimmt. Sie wird die leitende Regisseurin der Second Unit bei Star Wars: Episode IX und unterstützt so J.J. Abrams.

Abrams hat bereits im Februar klar Stellung zu den negativen Stimmen bezüglich Frauen in Star Wars bezogen. Zwischenzeitlich wurde Ava DuVernay (Selma) als mögliche Regisseurin vermutet. Sie war es nun, die die Neuigkeit als erstes verkündete und sich sehr für ihre Kollegin freut. Wie im Folge-Tweet von Mahoney deutlich wird, hat DuVernay ihren Namen bei Lucasfilm ins Gespräch gebracht. Die beiden kennen sich durch die gemeinsame Arbeit an der Serie Queen Sugar.

Zwar wird Mahoney nur Regisseurin in der zweiten Reihe, dennoch ist es für sie ein bedeutender Karrieresprung. Bislang hat sie vor allem bei einzelne Episoden für TV-Serien Regie geführt.

Noch läuft der Film unter dem simplen Arbeitstitel Star Wars: Episode IX. Die Dreharbeiten beginnen im Sommer. Kinostart ist für den 19. Dezember 2019 geplant.

Originaltitel:
Star Wars: Episode IX
Kinostart:
20.12.19
Regie:
J.J. Abrams
Drehbuch:
Derek Connolly, Rian Johnson
Darsteller:
-
Der abschließende Teil der dritten Star-Wars-Trilogie.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.