Once upon a time in Hollywood: Burt Reynolds stößt zum Cast

boogie_nights.jpg

Burt Reynolds in Boogie Nights 

Quentin Tarantino hat die Besetzung von Once upon a time in Hollywood um ein paar Schauspielgrößen erweitern können. Neben Brad Pitt und Leonardo DiCaprio werden im neuen Film des Regisseurs auch Burt Reynolds (Beim sterben ist jeder der Erste), Kurt Russell (Die Klapperschlange, Death Proof), Tim Roth (Der unglaubliche Hulk, Reservoir Dogs) sowie Michael Madsen (The Hateful Eight, Kill Bill) mit dabei sein.

Russell, Roth und Madsen werden in Once upon a time in Hollywood nur in kleineren Rollen zu sehen sein. Burt Reynolds soll einen größeren Auftritt haben. Er spielt den 80-jährigen George Spahn, der seine Ranch in der Nähe von Los Angles für Westernproduktionen vermietet. Charles Manson überzeugt Spahn, ihn und seine Anhängern auf der Ranch wohnen zu lassen.

Der Film spielt im Sommer 1969, in den Monaten bevor Charles Manson Sharon Tate und sechs weitere Menschen ermorden lässt. Die beiden Hauptfiguren sind der ehemalige Westernstar Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und sein langjähriges Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt). Beide versuchen sich in den sich veränderten Hollywood zurechtzukommen. Vielleicht kann Ricks berühmte Nachbarin Sharon Tate ihm zu einem Comeback verhelfen.

Die Rolle der Sharon Tate würde Tarantino gerne mit Margot Robbie (Suicide Squad) besetzen. Dieses wurde bisher aber noch nicht offiziell betätigt.

Once upon a time in Hollywood soll am 9. August 2019 in die Kinos kommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.