Marvel Cinematic Universe: Kevin Feige bestätigt Pläne für Ms. Marvel

ms_marvel_2013_logo.png

Logo Ms Marvel

Die Produktion zu Captain Marvel läuft auf Hochtouren, an diesem Wochenende sollten die Dreharbeiten planmäßig beendet sein. Für Kevin Feige, Boss der Marvel-Studios, Anlass genug, jetzt doch ein wenig über die weiteren Pläne bezüglich des Marvel Cinematic Universe zu erzählen.

Im Gespräch mit BBC Arabic bestätigte er nun, dass es Pläne für Ms. Marvel gäbe:

"Aktuell arbeiten wir an Captain Marvel. Die Dreharbeiten finden gerade mit Brie Larson statt. Ms. Marvel, die eine weitere Figur in den Comics ist, eine muslimische Heldin, die von Captain Marvel inspiriert wurde, ist definitiv in Arbeit. Wir haben Pläne dafür, sobald Captain Marvel der Welt vorgestellt ist."

Hierbei bezieht er sich auf Kamala Khan, eine amerikanische Muslima mit pakistanischen Wurzeln, die 2013 erstmals in den Captain-Marvel-Comics auftauchte und im Februar 2014 ihre eigene Comic-Reihe erhielt. Ms. Marvel kann ihre Gestalt verändern, indem sie die Länge ihrer Gliedmaßen verändert. Außerdem kann sie ihren gesamten Körper extrem vergrößern oder verkleinern. 

Weitere Details ließ sich Feige zu Ms. Marvel jedoch nicht entlocken, sodass noch völlig unklar ist, wann der Film in den Kinos starten könnte. Als frühester Termin wäre das Jahr 2020 realistisch, da Marvel mit dem Projekt erst voranschreiten möchte, sobald Captain Marvel beendet ist - und dieser Film startet am 7. März 2019 in den deutschen Kinos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.