Locke & Key: Netflix übernimmt Adaption von Joe Hills Graphic Novel

locke-and-key.jpg

Locke & Key

Die Adaption der populären Graphic Novel Locke & Key von Stephen-King-Sprössling Joe Hill hat bereits eine turbulente Geschichte hinter sich: Erst vor kurzer Zeit stand ein neuer Pilotfilm vom Streamingservice Hulu in den Startlöchern. Lost-Co-Showrunner Carlton Cuse und Joe Hill selbst waren als Showrunner an dem Projekt beteiligt und begannen schon, den sogenannten Writer’s Room aufzubauen. Es-Regisseur Andy Muschietti sollte den Pilotfilm inszenieren. Doch dann ließ Hulu die Adaption fallen.   

Jetzt nimmt sich jedoch Netflix der spannenden Graphic-Novel-Reihe an und arbeitet an einer Neuentwicklung der Adaption. Einige Rollen sollen dabei jedoch wieder umbesetzt werden. Andy Muschietti arbeitet zur Zeit an der Es-Fortsetzung und wird deswegen als Regisseur für den Pilotfilm nicht zur Verfügung stehen. Dafür übernimmt er zusammen mit Barbara Muschietti und Carlton Cuse eine Produzentenrolle.

Joe Hill schrieb Locke & Key 2008. In der Geschichte geht es um die Familie Locke. Nina und ihre Kinder Tyler, Kinsey und Bode Locke ziehen nach einem traumatischen Erlebnis in das Familienanwesen mit dem Namen Keyhouse in Lovecraft, Massachusetts. Dort finden sie eine Reihe mysteriöser Schlüssel, die ihren Nutzern scheinbar magische Kräfte verleihen, aber auch großes Unheil mit sich bringen.    

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.