L.A.'s Finest: Bad-Boys-Spin-off geht doch noch in Serie

bad_boys_2.jpg

Bad Boys

Das Serienprojekt L.A.'s Finest hat doch noch eine Heimat gefunden. Nachdem sich der Sender NBC überraschend entschieden hatte, dem Spin-off zu Bad Boys keine Serienbestellung zu geben, sicherte sich nun Charter Communications die Serie. Das Unternehmen bestellte eine erste Staffel mit 13 Episoden, die exklusiv auf der Plattform Spectrum laufen wird. Es handelt sich um die erste Eigenproduktion von Spectrum.

In den Hauptrollen von L.A.'s Finest sind Gabrielle Union und Jessica Alba zu sehen. Union übernimmt erneut die Rolle der Syd Burnett, die sie schon in Bad Boys 2 spielte. Jessica Alba wird als Nancy McKenna zu sehen sein, eine zweifache Mutter, die in Los Angeles als Police-Detective arbeitet. Mit Syd Burnett bekommt sie schließlich eine neue Partnerin zur Seite zugeteilt, die nach ihrer Zeit bei der Anti-Drogen-Behörde im letzten Bad-Boys-Film schließlich zum LAPD wechselte. Weitere Rollen spielen Joseph Burnett, Zack Gilford, Duane Martin und Ryan McPartlin.

Der Pilot stammt aus der Feder von Brandon Margolis und Brandon Sonnier (The Blacklist) und wurde von Anton Cropper (Monk) in Szene gesetzt. Margolis und Sonnier sind auch als Showrunner aktiv, wobei sie von Pam Veasey (CSI:NY) unterstützt werden. Union und Alba übernehmen zudem nicht nur die Hauptrollen, sondern fungieren hinter der Kamera auch als Produzenten; ebenso wie Jerry Bruckheimer.

Die Ausstrahlung von L.A.'s Finest ist für 2019 geplant.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.