Anthem: Bioware gibt neue Informationen zu den Javelin-Kampfanzügen und dem Lootsystem

anthem.jpg

Anthem

Mit Anthem möchten Entwickler Bioware und Publisher Electronic Arts den nächsten großen Spielehit landen. Nach allen bisherigen Ankündigungen, den ersten Gameplay-Szenen und den Informationen auf der diesjährigen E3 ist es nicht verwunderlich, dass Anthem zum meistdiskutierten kommenden Titel der diesjährigen Messe in Los Angeles wurde. Dementsprechend gibt es in der Fachpresse und Community jede Menge Fragen.

Und möglichst viele davon versucht Executive Producer Mark Darrah via Twitter zu beantworten. Die Website Gamespot hat einige Fragen und Antworten zusammengefasst. So zum Beispiel die Frage nach dem Schadensmodell der Javelin-Kampanzüge. Die sollen nach Informationen der Entwickler nicht vollständig zerstörbar sein. Nach jedem Gefecht kann der Anzug repariert werden. Während einer Mission kann der Anzug übrigens nicht gewechselt werden.

In Gefechten sollen die Anzüge unabhängig vom Modell dieselbe Grundgeschwindigkeit haben. Dadurch wird das taktische Zusammenspiel mit dem Koop-Partner erleichtert, wenn es in den Kampf gegen die Scars geht.

Die Belohnungen in Anthem werden sich nach dem Level des Spielers richten. In der Praxis, werfen Feinde auch nur Loot für den aktuell ausgerüsteten Javalin ab. Die Beute soll es aber nicht nur von Gegner geben, sondern auch in der Spielwelt. Wer fleißig erkundet, wird also belohnt.

Spieler werden auch mehrere Freelancer, also Javalin-Piloten auf einem Konto haben können. Klassenspezifizierungen wird es aber nicht geben. Jeder Freelancer kann jeden Javalin steuern. In den kommenden Monaten werden Fans sicher noch ein paar mehr Informationen zum Spiel erhalten. Anthem soll am 22. Februar 2019 erscheinen.

Anthem - Full Gameplay Reveal Presentation | EA Play E3 2018

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.