DC-Filmuniversum: Dreharbeiten zu Film mit Harley Quinn starten nächstes Jahr

suicide-squad-harley-quinn.jpg

Suicide Squad: Harley Quinn (Margot Robbie)

Aktuell ist Margot Robbie noch mit den Dreharbeiten zu Once Upon a Time ... in Hollywood beschäftigt, wo sie Sharon Tate, die ermordete Ehefrau von Roman Polanski, verkörpert. Planmäßig sollen die Arbeiten an dem Film zum Ende des Jahres beendet sein. Nach einer kurzen Pause geht es für Robbie dann ab Januar 2019 anscheinend ans nächste Projekt.

Gegenüber Fandom erklärte die Darstellerin, dass aus dem geplanten Solofilm um Harley Quinn nun eher ein Girl-Gang-Film wird. Die Verhandlungen mit Cathy Yan (Dead Pigs) waren erfolgreich, sodass die Regisseurin den Film, der ein R-Rating erhalten soll, nach einem Drehbuch von Christina Hodson (Bumblebee: The Movie, Batgirl) inszeniert. Der Name steht mittlerweile auch offiziell fest: Birds of Prey.

Damit dürfte feststehen, dass die Handlung auf der Comicreihe Birds of Prey basiert. Die Reihe handelt von einem Frauen-Team, das erst von Gotham City und später von Metropolis aus agiert. Über die Jahre hinweg hatten Barbara Gordon/Batgirl, Poison Ivy, Catwoman und Katana ihre Auftritte darin. Robbie hält sich aber bedeckt, welche Figuren einen Auftritt in Birds of Prey haben werden:

"Es gibt eine Menge unerforschte, weibliche DC-Figuren, die einzigartig, kompliziert, düster, lustig und aufregend sind - und das nicht nur wegen ihrer Superkräfte. Eigentlich begeistern mich die am meisten, die keine Superkräfte haben, sondern eine ziemlich gute Hintergrundgeschichten. Alle könnten in dieser Welt mit Harley leben und diese coole Dynamik erschaffen. Alle meine Freundinnen und ich - wir sind eine große Mädchenbande und wir sind nicht alle dieselbe Person, jeder ist anders. Ich vermute, dass ich das wirklich auf die Leinwand bringen wollte - wie wir im täglichen Leben als Mädchenbande existieren. Warum sehen wir das nicht öfter in Filmen?"

Wann Warner Bros. den Kinostart von Birds of Prey plant, ist derzeit noch unbekannt. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.