Spawn: Jeremy Renner an der Seite von Jamie Foxx

Jeremy Renner stößt zum Cast der Neuauflage von Spawn. Wie Regisseur Todd McFarlane selbst bestätigte, wird der Darsteller im neuen Film die Rolle des ehemaligen Polizisten Maximillion Steven Percival Williams, Spitzname Twitch spielen. Williams ist in der Comicvorlage ein Privatermittler, dessen Wege sich wiederholt mit denen des titelgebenden Hauptcharakters kreuzen.

Renner, der durch seine Rolle des Hawkeye in Marvels Cinematic Universe kein Unbekannter in Comicverfilmung ist, schließt sich damit Jamie Foxx an, der die titelgebende Hauptrolle spielen wird. Die Dreharbeiten zum Film sollen noch in diesem Sommer beginnen. Comicschöpfer Todd McFarlane hat das Drehbuch geschrieben und wird auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Die Neuauflage von Spawn soll sich an ein erwachsenes Publikum richten und ein R-Rating erhalten. Aussagen von McFarlane zufolge soll der Film härter als Deadpool werden. Um seine Vision umsetzen zu können, hat der Comicautor auf ein großes Budget verzichtet. Die Umsetzung von Spawn soll lediglich 10 bis 12 Millionen Dollar kosten. Aktuell befindet sich die Produktion auf der Suche nach einem Verleih. Entsprechend gibt es noch keinen offiziellen Kinostarttermin.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.