Cyberpunk 2077: Politischer Bezug der Vorlage wird auch im Spiel vorhanden sein

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077 Logo

Spiele sorgen häufig für Diskussion in der eigenen Community, die sich auch gerne mal auf ganze Gesellschaftsschichten ausbreiten. Das gilt besonders dann, wenn die Spiele politisch werden. Die Vorlage von Cyberpunk 2077Cyberpunk 2020 – ist genau das. Kritisch gegenüber politischen Machtstrukturen. In einem Interview mit PCGamer hat Questdesigner Patrick Mill nun verraten, dass CD Projekt Red diese Thematiken mit Cyberpunk 2077 aufgreifen möchte.

"Cyberpunk 2077 ist ein Spiel über machtvolle Menschen an der Spitze und ohnmächtige am Boden. Diese Macht kann aus Geld, Hierarchien, Technologien und Gewalt resultieren. Das ursprüngliche Szenario von Cyberpunk 2020 war eine komplexe Kritik der Welt ihres Autors. Ähnlich verhielt es sich mit The Witcher. Und in unseren Spielen scheuen wir folglich solche Zusammenhänge ebenfalls nicht. Ganz im Gegenteil: Ich denke, genau dadurch unterscheiden wir uns von anderen. Cyberpunk ist ein durch und durch politisches Genre und eine ebenso politische Marke."

Besonders Fans des ursprünglichen Tabletops Cyberpunk 2020 werden sich über diese Nachrichten freuen, gehört doch dieser politikkritische Ansatz einfach zum Spiel dazu. Um zu erfahren, wie genau sich die Thematik in der Spielwelt, der Geschichte und den Aufgaben niederschlägt, müssen die Fans aber noch etwas warten. Ein Release-Termin für das Spiel ist bisher nämlich noch nicht bekannt.

Cyberpunk 2077 - Official World Premiere Trailer | E3 2018

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.