Knightfall: Mark Hamill in Staffel 2 dabei

History hat nicht nur die Bestellung einer zweiten Staffel von Knightfall bestätigt, sondern auch gleich neue Darsteller für seine erfolgreiche Ritter-Serie verkündet. Große Überraschung: Mark Hamill wird sich in die Kutte eines Templers werfen.

Knightfall basiert sehr lose auf den historischen Hintergründen des mittelalterlichen Ritterordens der Templer. Als bedeutendes Datum für den Fall des Ordens ging Freitag, der 13. Oktober 1307 in die Geschichtsbücher ein - an diesem Tag ließ der französische König viele Mitglieder verhaften und umbringen.

Die erste Staffel setzt ein Jahr vor dem Ende des Ordens ein. Einige Jahre nach dem Fall von Akkon, bei dem die Templer den Heiligen Gral verloren haben, erhalten sie neue Informationen über den Verbleib der Reliquie. Angeführt von Ritter Landry setzen die Templer alles daran, den Gral erneut zu finden. Allerdings haben sie bei ihrer Suche mächtige Konkurrenz.

Die Rolle eines spirituellen Kampf-Mönches dürfte Hamill ja gut bekannt sein. Hier spielt er nun Talus, einen von Krieg gezeichneten Tempelritters. Nach zehn Jahren Gefangenschaft im Heiligen Land kehrt er zurück, um das Training von neuen Anwärtern für den Orden zu übernehmen.

Hamill schließt sich dem bestehenden Cast rund um die Hauptdarstellen Tom Cullen (Downton Abbey) als Landry, Pádraic Delaney (The Tudors) als Gawain, Simon Merrells (Spartacus, Dominion) als Tancrede, Jim Carter (Downton Abbey) als Papst Boniface VIII., Ed Stoppard (The Crown) als Philip IV. von Frankreich und Olivia Ross (Krieg und Frieden) als Königin Joan an.

Ebenfalls neu dabei sind Tom Forbes (The Bastard Executioner) als brutaler und unberechenbarer Prinz Louis sowie Genevieve Gaunt (The Royals) als Isabella alias "Die Wölfin von Frankreich".

In Deutschland ist Knightfall bei Entertain TV, dem Streamingdienst der Telekom, zu sehen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.