Playerunknown's Battlegrounds: Neue Karte mit Trainingsmodus angekündigt

Playerunknown's Battlegrounds erhält eine neue Karte für sein Portfolio. Das kündigte das Entwicklerteam erst über Twitter und später bei Steam an. Die neue Karte wird aber nicht im klassischen Battle-Royale-Modus spielbar sein, sondern dient eher als Vorbereitung auf den Modus. Bei der neuen Karte handelt es sich nämlich um ein Übungsareal mit allem, was dazugehört.

Als Teil eines kompletten Übungsmodus wird es einen Schießstand geben, auf dem die Spieler ihre Treffsicherheit verbessern können. Dort wird es Ziele in 400, 800 und 1.000 Metern Entfernung geben. Natürlich können die Spieler auf sämtliche Waffen und Ausrüstungen zugreifen.

In der Jump School geht es um das schnelle und punktgenaue Landen mit dem Fallschirm. Wer regelmäßig PUBG spielt, weiß bereits, dass eine Runde schnell vorbeisein kann, wenn der Gegenspieler nur ein paar Augenblicke eher am Boden ankommt. Auch für das Springen, Klettern und Vaulting gibt es eigenen Hindernis-Parcours.

Schlussendlich dürfen die Spieler auf vier unterschiedlichen Pisten auch ihre Fähigkeiten hinterm Steuer verbessern. Neben einer Rennstrecke wird es auch eine Offroad- und eine Stunt-Piste geben. Die neue Karte soll bereits im September erscheinen. Spätestens dann erfahren die Spieler also, wie sich das Ganze spielt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.