James Bond 25: Drei Kandidaten für den Regieposten im Rennen

Nach dem Ausstieg von Regisseur Danny Boyle befinden sich die Produzenten des 25. James Bond aktuell fieberhaft auf der Suche nach einem Ersatz. Vor allem weil sie gern den Drehstart im Dezember und den Kinostart im November 2019 einhalten möchte, steht man in gewisser Weise unter Druck.

Wie Variety berichtet, gibt es aktuell drei Kandidaten, die für den Job im Rennen sind. Wobei es nicht unwahrscheinlich ist, dass die Produzenten sich in den kommenden Tagen mit weiteren Regisseuren treffen.

Dem Bericht sollen Bart Layton und S.J. Clarkson im Gespräch für die Nachfolge von Danny Boyle sein. Letztere ist aktuell auch als Regisseurin für den nächsten Star-Trek-Film vorgesehen. Clarkson ist die erste Frau, die einen Film Star-Trek-Franchise inszeniert. Entscheiden sich die Produzenten für ihre Verpflichtung, würde ihr das gleiche Kunststück auch im Bond-Franchise gelingen.

Neben den beiden Genannten soll sich auch Yann Demange wieder unter den möglichen Kandidaten befinden. Demange hatte sich mit den Produzenten bereits vor der Verpflichtung von Danny Boyle getroffen. Damals war sein aktuelles Projekt White Boy Rick aber noch nicht fertig und die Verantwortlichen von MGM und Eon konnten keinen Blick darauf werfen. Nun sieht die Sache anders aus und man plant bereits ein Screening, damit sich die Produzenten ein Bild von der Arbeit des Regisseurs machen können.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.